Cookie-Einstellungen
Fussball

Bangen um Schnix

Von dpa

Hannover - Bayer Leverkusen bangt vor dem Bundesligaspiel bei Hannover 96 um den Einsatz von Bernd Schneider. Der Nationalspieler hat sich im UEFA-Pokal eine Knieprellung zugezogen.

Über einen Einsatz will Trainer Michael Skibbe erst am Spieltag entscheiden. Er habe eine ganz kleine Hoffnung, sagte Skibbe. "Wir werden den einen oder anderen Spieler neu in die Mannschaft holen, um frische Kräfte zu bringen", kündigte er an. Für Schneider könnte erstmals Sergej Barbarez in der Startelf stehen.

"Das wäre natürlich eine Schwächung für die Leverkusener", sagte Hannovers Trainer Dieter Hecking zu einem möglichen Schneider-Ausfall.

Leverkusen "stark nach vorne"

Hecking hatte das Bayer-Team gemeinsam mit Co-Trainer Dirk Bremser beim 3:1-Sieg gegen Uniao Leiria beobachtet und kam zu dem Schluss: "Die spielen stark nach vorne."

Zu den Schwächen wollte er sich jedoch nicht öffentlich äußern: "Das erzähle ich der Mannschaft."

Lala für Schulz

Bei Hannover kehrt Altin Lala im defensiven Mittelfeld in die Startelf zurück. Der albanische Nationalspieler ersetzt beim niedersächsischen Bundesligisten den gesperrten Christian Schulz.

"Er spielt neben Hanno Balitsch", kündigte Hecking an. Die zuletzt kritisierte Verteidigung wird voraussichtlich in der gleichen Aufstellung wie zuletzt auflaufen. Innenverteidiger Vinicius hat zwar in dieser Woche wieder mit dem Training begonnen, doch ein Einsatz käme noch zu früh.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung