Cookie-Einstellungen
Tischtennis

Ovtcharov und Mengel scheitern

SID
Dimitrij Ovtcharov streichte nach dem Achtelfinale in Stockholm die Segel
© getty

Tischtennis-Europameister Dimitrij Ovtcharov und Steffen Mengel sind bei den Swedish Open in Stockholm im Achtelfinale gescheitert. Der Hamelner in Diensten des russischen Klubs Fakel Orenburg unterlag dem Weltranglisten-24. Fang Bo aus China mit 2:4.

Mengel (Bergneustadt) verlor gegen den Weltranglisten-Zweiten Fan Zhendong nach einer starken Leistung nur denkbar knapp mit 3:4.

Am Freitag hatte sich Ovtcharov schon für die Grand Finals der 16 Jahresbesten Mitte Dezember in Bangkok qualifiziert. Aufgrund seiner Teilnahme am letzten regulären World-Tour-Turnier des Jahres in Schweden erfüllte der zuletzt an einer Bänderverletzung laborierende Weltranglistensechste die Kriterien.

Team-Europameisterin Han Ying erreichte dagegen das Halbfinale. Die 31 Jahre alte Abwehrspezialistin siegte jeweils 4:0 gegen die portugiesische EM-Dritte von 2013 Yu Fu und die österreichische Ex-Europameisterin Liu Jia. Die Berlinerin Kristin Silbereisen verlor ihr Viertelfinalspiel 1:4 gegen die Chinesin Liu Shiwen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung