Boxen

Diskrepanzen zwischen Ward und Management

Von SPOX
Andre Ward tauchte zum Startschuss der Promotour gar nicht auf
© getty

Der anstehende WM-Kampf im Leichtgewicht zwischen dem amtierenden Champion Sergey Kovalev und Herausforderer Andre Ward droht verschoben zu werden. Der angesetzte Termin am 19. November könnte möglicherweise nicht eingehalten werden.

Grund dafür sind offenbar Diskrepanzen zwischen Ward uns seinem Management Roc Nation. "Die Hölle auf Erden ist eine ganz gute Beschreibung", sagte Promoterin Kathy Duva über ihre Erfahrungen mit Roc Nation.

Beim eigentlichen Startschuss für di Promo-Phase des Fights tauchte Ward mit seinem Team erst gar nicht auf. Lediglich Kovalev und seine Entourage erschienen zur Party.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Der "Krusher" sprach sehr diplomatisch über den Kampf und dessen Wichtigkeit. Doch Duva's Bedenken warfen erneut einen Schatten über die Veranstaltung. Offenbar gibt es Probleme mit den Übertragungsrechten.

"Wir versuchen unser Bestes und soweit ich informiert bin, haben wir einen Deal, den wir im Juni abgeschlossen haben. Er beinhaltet, dass der Kampf von MGM übertragen wird. Ich weiß nicht, was sie wollen", so eine deutlich verstimmte Duva. Die Promoterin spekulierte sogar offen darüber, ob Ward vielleicht physische Probleme hätte.

Die aktuellen Boxweltmeister in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung