Cookie-Einstellungen
Basketball

Basketball-WM - Kader-Check DBB: So viel Qualität und Tiefe wie noch nie

Dennis Schröder führt das deutsche Aufgebot bei der WM in China an.

DBB-Bigs: Das deutsche Prunkstück

Mit dabei: Maxi Kleber (Dallas Mavericks/USA), Danilo Barthel (FC Bayern München), Daniel Theis (Boston Celtics/USA), Johannes Voigtmann (ZSKA Moskau/Russland), Johannes Thiemann (Alba Berlin)

Das Prunkstück der Deutschen ist aber ohne Zweifel die Rotation der großen Spieler, wo die DBB-Auswahl nicht nur in Maxi Kleber und Daniel Theis auf zwei NBA-Spieler zurückgreifen kann, sondern auch extrem tief besetzt ist. So verwunderte es nicht, dass Rödl in Tibor Pleiß einen verdienten Spieler gar nicht erst nominierte und mit Moritz Wagner einen anderen NBA-Profi während der Vorbereitung strich.

Die Entscheidungen sind absolut nachzuvollziehen, da der Bundestrainer für das schnelle Spiel der Deutschen mobile Big Men braucht. Der Prototyp dafür ist Kleber, der auf der Vier starten wird und die Würzburger Tradition auch nach Dirk Nowitzki fortsetzen wird. Der Big der Dallas Mavericks kann sowohl gegen kleinere als auch echte Power Forwards verteidigen, ebenso sieht der 27-Jährige gegen Guards selten alt aus.

Zudem dürfte Kleber der beste Ringbeschützer im Team sein, der aber auch offensiv am Brett gefährlich sein kann. Auch den Dreier hat Kleber im Repertoire, auch wenn dieser oft nicht konstant genug fällt. Kollege Theis hat den Distanzwurf ebenso drauf, allerdings dürfte der Celtics-Center zumeist in der Zone am Brett warten.

Deutsche Bigs: Die tiefste Position

Wie schon 2017 wird er mit Schröder ein gefährliches Pick'n'Roll-Duo bilden, beide kennen sich bereits seit Jugend-Zeiten aus Braunschweig und besitzen auf dem Feld eine exzellente Chemie. Probleme könnte Theis jedoch mit lediglich 2,03 Meter gegen die echten Kanten in diesem Turnier haben. Hier könnte es zu Duellen mit Rudy Gobert (Frankreich), Andrew Bogut, Aron Baynes (Australien) und vor allem Jonas Valanciunas (Litauen) kommen, was Schwerstarbeit für Theis bedeuten wird.

Hier könnte der Bundestrainer aber auch ein bisschen durchmischen. Hinter Theis steht vor allem Johannes Voigtmann bereit, der sich im Sommer gegen einen NBA-Wechsel entschied und stattdessen beim russischen Powerhouse ZSKA Moskau unterschrieb. Der ehemalige Frankfurter hat sich in Spanien stetig verbessert, ist ein echter Allrounder und gleichzeitig der DBB-Spieler mit der meisten Masse.

Eine weitere Option wäre Danilo Barthel, der aber vornehmlich als Backup für Kleber eingeplant ist. Der Bayern-Star ist echter Arbeiter und scheut nie vor Kontakt zurück. Dazu ist er unter dem Korb ein echter Wühler, der auch mal mit Entschlossenheit einfache Punkte von der Freiwurflinie generieren kann.

Und dann ist da auch noch Johannes Thiemann, der die Rolle von Isaiah Hartenstein von vor zwei Jahren übernehmen und vornehmlich einige wenige Minuten als Energizer bekommen könnte. Der Alba-Center gibt nie einen Ball auf und lässt gegnerische Center beständig am Brett arbeiten. Um die ganz großen Kaliber verteidigen zu können, fehlt es aber auch ihm ein wenig an der Länge.

SpielerMinutenPunkteFG%3P%ReboundsBlocks
Maxi Kleber21,26,845,335,34,61,1
Danilo Barthel23,410,157,542,44,30,4
Daniel Theis13,85,754,938,83,40,6
Johannes Voigtmann23,68,249,434,35,70,7
Johannes Thiemann14,17,261,141,23,40,6

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung