Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Coventry und Galvez schwimmen Weltrekord

SID

Manchester - Olympiasiegerin Kirsty Coventry aus Simbabwe hat bei den Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Manchester mit 2:00,91 Minuten über 200 Meter Rücken einen Weltrekord aufgestellt.

Die bisherige Bestmarke hielt Reiko Nakamura aus Japan seit dem 23. Februar 2008 in 2:03,24. Als Zweite des Endlaufs schwamm die Britin Elizabeth Simmonds in 2:02,60 Europarekord.

Der australischen Schwimmerin Felicity Galvez ist in Manchester in 25,32 Sekunden über 50 Meter Schmetterling ein Weltrekord gelungen. Es war am dritten Tag bereits der fünfte dieser Veranstaltung.

Galvez war bei ihrem WM-Sieg 1/100 Sekunde schneller als die Schwedin Anna- Karin Kämmerling am 12. März 2005 in Göteborg.

Werbung
Werbung