Cookie-Einstellungen
Handball

HSV im Endspurt ohne Biegler

SID
HSV-Trainer Michael Biegler wird den Hamburgern im Saisonendspurt fehlen
© getty

Bundesligist HSV Hamburg muss im Jahresendspurt auf seinen Trainer Michael Biegler verzichten. Entgegen der ursprünglichen Planung bereitet der 54-Jährige die polnische Nationalmannschaft ab dem 14. Dezember nun doch in Plock und nicht in der Hansestadt auf die Heim-EM (15. Januar bis 31. Januar) vor.

Einen entsprechenden Bericht der Bild-Zeitung bestätigte der HSV dem SID.

Ursprünglich hatte der polnische Verband ZPRP, für den Biegler seit 2012 arbeitet, ein Trainingslager in Norddeutschland geplant. Aufgrund der finanziellen Sorgen des HSV habe sich der EM-Gastgeber nun umentschieden, berichtet das Blatt.

"Die Umorganisierung stimmt mich traurig", sagte Biegler der Bild: "Der Verband hat sich zu dem Schritt entschlossen, weil die Zusagen nur sehr vage waren, eine störungsfreie EM-Vorbereitung so nicht zu gewährleisten ist. So einen Zustand habe ich noch nicht gehabt!"

Wer im Duell gegen den SC Magdeburg (20.12.), bei der TuS N-Lübbecke (23.12.) und gegen Frisch Auf Göppingen (27.12.) als verantwortlicher Coach auf der Bank sitzen wird, ist noch nicht bekannt.

Sportlich befindet sich der HSV im Aufwind und kletterte am Mittwoch mit einem 31:24 bei der MT Melsungen auf Rang fünf. Zuletzt sorgten jedoch auch wieder Meldungen über ausstehende Gehaltszahlungen an Spieler für Unruhe rund um den Champions-League-Sieger von 2013.

Der HSV Hamburg im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung