Cookie-Einstellungen

Nastasic-Transfer zu Schalke perfekt

Von Tickerer: Benedikt Treuer
Löw meldet sich zu Wort17:03 UHRJojic zu Köln ?17:00 UHRAdebayor ein Thema in Parma?16:58 UHRSchweinsteiger über seine Zukunft16:56 UHRPressekonferenz mit den Finalisten16:16 UHRDas könnte teuer werden...15:56 UHRKarius verlängert bei den Nullfünfern15:47 UHR"Schwierig, mit dem Abstiegskampf umzugehen"15:26 UHRXhaka soll verlängern15:16 UHR"Kann für Werder zum Nachteil werden"15:03 UHRLabbadia zu Newcastle?14:42 UHRNastasic-Transfer perfekt14:25 UHRWarten auf die Bestätigung14:10 UHRBayern-PK in Doha14:03 UHRSchaaf: "Weiß nicht, ob wir Geld ausgeben"13:55 UHRUnited nächstes Jahr ohne Falcao?13:47 UHRBojan Krkic litt unter Panikattacken13:32 UHRBundesliga-Profis: Neuer der Beste13:16 UHRRonaldo-Serie endet13:08 UHRStindl: Da läuft nichts mit Schalke12:57 UHRDante will angreifen12:41 UHRBellarabi will sich weiter für Nationalmannschaft empfehlen12:29 UHRHojbjerg: Bayern hat entschieden, nicht Pep12:11 UHRDeutscher Abend in Zürich?12:02 UHRHSV verlängert mit Jung11:51 UHRHojbjerg giftet gegen Pep11:39 UHR"F****** coldest city"11:30 UHRHeidel lehnt 10 Millionen für Okazaki ab11:18 UHRKampl trainiert individuell11:10 UHRHSV testet Emeghara11:02 UHRObraniak vor Absprung10:44 UHRGomez in der Kritik10:35 UHRFink rechtfertigt Wechsel10:30 UHRBayer: Kein Drmic-Verkauf10:23 UHRÖztunali traut sich viel zu10:16 UHRCigerci hat Angst vor Rückschlag10:09 UHRWenger will Verteidiger holen09:59 UHRNeuer und Robben on the way09:53 UHRVerwirrung um Nastasic09:44 UHRMessi schlägt Wechsel aus09:35 UHRKampl begeistert von Reus09:26 UHRWen würdet ihr zum Weltfußballer wählen?09:18 UHRRobben hofft auf Guardiola-Verlängerung09:05 UHR"Nachteil, dass Messi und Ronaldo Weltmarken sind"09:05 UHRHuntelaar: Meisterschaft sollte Ziel sein09:01 UHR
Aktualisieren
Uhr

Löw meldet sich zu Wort

Auch Joachim Löw steht in Zürich Rede und Antwort. Ein heikles Thema: Der vierte Auswechselspieler. "Für mich als Trainer wäre das sinnvoll", lies der der 54-Jährige vor der Auszeichnung des Trainer des Jahres am Montagabend verlauten:"Die Belastung ist enorm hoch, die Spiele werden immer schneller." Vor allem in Spielen, die "in die Verlängerung gehen, hätte ich gerne noch eine vierte Möglichkeit, die Partie zu beeinflussen" Mit diesen Worten schließe ich den Ticker und gebe ab an den Kollegen Königl, der euch mit allen Infos zur Ballon d'or-Gala versorgt. Hier geht's lang.

17:00 Uhr

Jojic zu Köln ?

Laut dem "Express" ist Milos Jojic von Borussia Dortmund ein Thema beim 1. FC Köln. Ein Leihgeschäft sei durchaus möglich, so die Zeitung.

16:58 Uhr

Adebayor ein Thema in Parma?

Emmanuel Adebayor steht "Evening Standard"-Informationen zufolge vor einem Wechsel nach Italien. Der Stürmer soll dort den abstiegsbedrohten FC Parma helfen. Bei Tottenham Hotspur kam der 30-Jährige in der Premier League zu zehn Einsätzen und erzielte zwei Tore. Wie Parma allerdings das üppige Gehalt stemmen soll ist wohl fraglich. Der Vertrag des Angreifers läuft noch bis Sommer 2015 bei den Spurs.

16:56 Uhr

Schweinsteiger über seine Zukunft

Bastian Schweinsteiger äußerte sich im Trainigslager in Doha zu seiner Zukunft. "Ich weiß nicht, ob es schon Gespräche gegeben hat. Ich bin ganz entspannt und konzentriere mich auf das Wesentliche. Mehr mache ich nicht", wird Schweinsteiger vom "SID" zitiert: "Ich denke schon, dass es noch drei, vier Jahre sein können."

16:42 Uhr

Auch HSV buhlt um Bielik

Wie die "Hamburger Morgenpost" berichtet soll neben dem FC Arsenal, auch der Hamburger SV ein Auge auf Krystian Bielik geworfen haben. Der 17-Jährige spielt derzeit noch in seiner polnischen Heimat und hat bei Legia Warschau einen Vertrag bis Juni 2017.

16:32 Uhr

Aogo reist aus Trainingslager ab

Nachdem heute Mittag bereits bekannt wurde, dass Dennis Aogo sich in Doha eine Verletzung im rechten Oberschenkel zugezogen hat, musste der Verteidiger nun aus dem Trainingslager abreisen. Gute Besserung an ihn und natürlich auch an die gefühlt 20 weiteren verletzten Schalker Spieler.

16:24 Uhr

Firmino will Vertrag erfüllen

Aber es gibt natürlich nicht nur die Wahl des Weltfußballers. News gibt's zum Beispiel auch aus der Bundesliga. Roberto Firmino machte mit seinen guten Leistungen zuletzt auf sich aufmerksam und so kamen immer wieder Gerüchte auf, der Offensivmann könnte Hoffenheim verlassen. Nun äußerte sich der 23-Jährige zu den angeblichen Wechselgerüchten im "kicker": "Warum? Mein Vertrag läuft noch lange, geht bis 2017". Die TSG wird also auch in Zukunft viel Freude am Brasilianer haben.

16:16 Uhr

Pressekonferenz mit den Finalisten

Hier die ersten Stimmen von der Ballon d'Or-Gala in Zürich. Messi, Ronaldo und Neuer sitzen auf dem Podium und beantworten die ersten Fragen. Thema: Die WM in Brasilien.

Cristiano Ronaldo: "Die WM war großartig und die beiden besten Teams waren im Finale. Für uns, für Portugal, ist es leider nicht so gut gelaufen. Deutschland hat die meiste Konstanz an den Tag gelegt. Die Spieler waren unglaublich fit. Und wir haben zu viele Fehler gemacht."

Lionel Messi: "Das Turnier war perfekt organisiert. Wir hatten großen Spaß und haben sehr gut gespielt."

Manuel Neuer: "Die kleineren Mannschaften werden immer besser und es wird immer schwerer so ein Turnier für sich zu entscheiden. Es war ein super Turnier und es hat richtig Spaß gemacht dort zu spielen."

16:11 Uhr

And the winner is........

....Kollege Dieterle! Hiermit überreiche ich die Tastatur - oder wohl eher das "Clavier d'Or" - an den frisch gebackenen Welttickerer! In diesem Sinne noch viel Spaß und einen hoffentlich erfolgreichen Weltfußballer-Abend! Bleibt sportlich, Servus!

15:56 Uhr

Das könnte teuer werden...

Manchester United steht mächtig unter Zugzwang. Wie die "Daily Mail" berichtet, könnte ein erneutes Verpassen der Champions League die Red Devils insgesamt 150 Millionen Pfund kosten - Geld, das trotz teurer Gehaltszahlungen nicht eingenommen wurde und wird. Spätestens dann könnte es in Manchester zum personellen Aderlass kommen. Na dann aber mal los, LvG!

15:47 Uhr

Karius verlängert bei den Nullfünfern

Das hätte sicher nicht jeder erwartet! Loris Karius zählt zu den besten Keepern der Liga und hat mit konstant starken Leistungen zuletzt Begehrlichkeiten geweckt! "Und wenn schon", wird sich der 21-Jährige gedacht haben, denn Wechselgerüchte sind mit dieser Nachricht erst einmal vom Tisch: Karius verlängert seinen Vertrag beim FSV bis 2018. Der Verein bestätigte via "Twitter".

15:35 Uhr

Tim Wiese lässig wie eh und je

Und er kann doch noch Torwart! Der in die WWE gewanderte Tim Wiese hat bei einem Benefiz-Spiel von Lukas Podolski in Gummersbach mal wieder zwischen den Pfosten gestanden. Beim Hallenkick für den guten Zweck hielt Wiese seinem Team den Sieg fest - besonders lässig ohne Handschuhe. Den guten Zweck erfüllte die Veranstaltung auch noch: 120.000 Euro kamen insgesamt zusammen, die Podolski gestern Abend noch persönlich entgegennahm.

15:26 Uhr

"Schwierig, mit dem Abstiegskampf umzugehen"

Der BVB im Trainingslager - mitunter auch Aufbereitung der verkorksten Hinrunde. Kollege Tittmar sammelt für uns vor Ort Stimmen. Beim Pressegespräch stellte sich heute Sebastian Kehl den Fragen. Die aktuelle Situation beschäftige die Mannschaft sehr, wie der Routinier zugab: "Es ist ganz, ganz schwierig, mit dem Abstiegskampf umzugehen. Wir sind damit in den letzten Jahren nicht damit konfrontiert worden, es ist eine neue Situation. Es hilft jetzt aber auch nichts, sich verrückt zu machen, Angst zu bekommen oder zu verkrampfen."

15:16 Uhr

Xhaka soll verlängern

Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat sich Granit Xhaka bei Gladbach zu einer festen Größe entwickelt. Und eigentlich ist der Schweizer noch bis 2017 an den Verein gebunden - eigentlich. Denn wie Xhaka dem "Kicker" nun bestätigt, läuft das Arbeitspapier offiziell nur bis 2016. Für das Anschlussjahr besitzen beide Parteien aber eine Option." Sollte Xhaka weg wollen, könnte Gladbach also so oder so von dieser Klausel Gebrauch machen. Für Eberl ist das aber nichts Halbes und nichts Ganzes. Er will vorzeitig verlängern: "Granit ist ein guter Junge, der eine fantastische Entwicklung genommen hat. Wir arbeiten daran, mit ihm zu verlängern." Für Xhaka gibt es eine Bedingung: "Ich will international spielen. Ich sehe keinen Grund, warum das in Zukunft anders aussehen sollte." Na dann: Passt!

15:06 Uhr

Der echte Bale ganz unecht

Bei einem Blick in die sozialen Netzwerke bin ich gerade über ein nettes Kunstwerk gestolpert, das ich euch nicht vorenthalten möchte: Gareth Bale hat ein Foto von sich getwittert - nun ja, so scheint es auf den ersten Blick. In Wahrheit ist das täuschend echt wirkende Porträt ein Gemälde eines Fans. Schnieke.

15:03 Uhr

"Kann für Werder zum Nachteil werden"

Zurück in die Bundesliga. Da startet Nils Petersen beim SC Freiburg einen neuen Anlauf, nachdem er in Bremen zuletzt nicht mehr zum Zuge kam. Im "Kicker" äußerte sich der Stürmer verwundert darüber, dass ihn Werder ohne Murren abgegeben hat: "Dass man mich zu einem direkten Konkurrenten ziehen ließ, überraschte mich. Es ist mutig, Freiburg zum Klassenerhalt zu verhelfen, das kann für Werder zum Nachteil werden." Was meint ihr, wer steigt am Ende tatsächlich ab?

14:54 Uhr

Dubioses Barca-Trikot

Anfang Dezember hatt die spanische Seite "Sport" ein Bild vom vermeintlichen Barca-Heimtrikot 2015/16 veröffentlicht. Das Trikot ist gewohnt in blau-roten Streifen gehalten, überraschende Neuheit ist jedoch: Es handelt sich nicht wie immer um Längsstreifen, sondern um Querstreifen. Wie "As" nun entdeckt hat, gibt es das Trikot schon auf diversen Internetseiten zu erwerben. Dabei hat der Verein das Trikot weder vorgestellt, noch bestätigt. Dubios.

14:42 Uhr

Labbadia zu Newcastle?

Erst klang es wie ein wildes Gerücht, jetzt könnte tatsächlich mehr dran sein: Ex-Bundesliga-Trainer Bruno Labbadia kann sich offenbar berechtigte Chancen auf den Teammanagerposten bei Newcastle United machen. Nach Informationen der "Bild" soll der Trainer bereits zweimal vom Klub kontaktiert worden sein. Der Verein sucht einen Nachfolger für Alan Pardew, der zu Crystal Palace gewechselt war. Ist das vorstellbar?

14:25 Uhr

Nastasic-Transfer perfekt

UPDATE Jetzt ist es endlich offiziell: Matija Nastasic kommt auf Leihbasis zum FC Schalke. Das bestätigte Horst Heldt soeben im Trainingslager der Königsblauen. Nach zähen Verhandlungen ist man mit den Citizens zu einer Einigung gekommen. Kollege Demireli ist vor Ort und versorgt uns mit allem Wissenswerten. Die Eckdaten: Zwei Millionen Euro Leihgebühr, Kaufoption im Sommer in Höhe von etwa 13 Millionen Euro. Vorbehaltlich des noch zu absolvierenden Medizinchecks wird der 21-Jährige bis zum 30. Juni 2015 gebunden.

14:10 Uhr

Warten auf die Bestätigung

UPDATE Die Anzeichen verdichten sich, dass der angekündigte Nastasic-Transfer (9:44) zu Schalke in den nächsten Augenblicken als vollzogen vermeldet wird. Nachdem die "WAZ" und auch "Sky" von offiziellen Informationen wissen wollen, steht die Bestätigung von Vereinsseite noch aus.

14:03 Uhr

Bayern-PK in Doha

Auch in Doha treten die Bayern täglich vor die Presse. Heute sprachen Bastian Schweinsteiger und Jerome Boateng zu den Medien. Die Aussagen:

Schweinsteiger über...

...seinen Fitnesszustand: "Ich fühle mich sehr gut und kann mir noch vorstellen, drei, vier Jahre auf höchstem Niveau zu spielen."

...den Ballon d'Or: "Manuel hätte es verdient. Er hat sehr großen Anteil am WM-Gewinn gehabt."

...seine Waden: "Diese Waden habe ich vom Skifahren, da braucht man sie mehr als beim Fußball - ich mache keine speziellen Übungen."

Boateng über...

...seine Ziele: "Ich will mit dem FC Bayern Titel holen."

...den Ballon d'Or: "Es ist sicherlich schwierig als Torwart, aber wir drücken Manu die Daumen & hoffen, dass er gewinnt."

13:55 Uhr

Schaaf: "Weiß nicht, ob wir Geld ausgeben"

Eintracht-Trainer Thomas Schaaf hat gegenüber dem "Kicker" ausgesagt, nicht unbedingt auf dem Transfermarkt tätig zu werden: "Ich weiß nicht, ob wir bis zum Ende der Frist unbedingt Geld ausgeben müssen. Wir haben schon viele Mosaiksteine zusammengefügt und sehr viel erreicht. Dennoch ist es unsere Pflicht, immer wieder nachhaltig zu schauen, ob wir in allen Bereichen richtig aufgestellt sind und ob es Veränderungen in beide Richtungen gibt." Außerdem äußerte sich der Coach kritisch zum Thema Spielerberater: "Es ist die Frage, was wir unseren Spielern heute alles abnehmen, und dabei geht ja auch viel von der Persönlichkeit verloren. Es gehört die Qualität dazu, nicht immer einen anderen vorzuschicken."

13:47 Uhr

United nächstes Jahr ohne Falcao?

Als einer der spektakulärsten Sommer-Transfers war Radamel Falcao auf Leihbasis von Monaco zu den Red Devils gewechselt. Besonders erfolgreich war der Weltklassestürmer seither aber nicht: Nur siebenmal durfte Falcao in der Premier League von Beginn an ran, dabei erzielte er drei Tore. Zu wenig, um United zu überzeugen, ihn im kommenden Sommer für etwa 60 Millionen Euro fest zu verpflichten. Am Wochenende war der Knipser nicht einmal im Kader. Van Gaal begründete das mit der taktischen Ausrichtung, jedoch ist ohnehin bekannt, dass der Stürmer beim Trainer kein herausragendes Standing genießt. Was ist Eure Meinung? Wohin zieht Falcao im Sommer?

13:32 Uhr

Bojan Krkic litt unter Panikattacken

Einst als größtes spanisches Talent gehandelt, kickt Bojan Krkic heute bei Stoke City. Zur Zeit des Hypes war er auch in der spanischen Nationalmannschaft ein heißes Thema. Auch zur EM 2008 sollte der damalige Jungspund reisen, dazu kam es aber nicht. Gegenüber "Onda Cero" verrät Krkic jetzt die Gründe: "Ich hatte Panikattacken. Ich war nicht in der Lage, zu solch einem Turnier zu reisen. Es war nicht, weil ich nicht zum Turnier wollte, sondern weil ich gesundheitlich nicht die Möglichkeit dazu sah." Mitterweile geht es dem Stürmer aber besser: "Bei Stoke fühle ich mich zuhause. Ich genieße jede Minute."

13:24 Uhr

Okazaki trifft bei Japan-Sieg

Schnelle Meldung zum Asien-Cup: Wer die Ergebnisse noch nicht kennt: Japan siegte heute Morgen gegen Palästina problemlos mit 4:0 - Shinji Okazaki steuerte einen Treffer bei. Auch der Irak hat sein erstes Gruppenspiel gegen Jordanien gewonnen: 1:0 endete die Begegnung.

13:16 Uhr

Bundesliga-Profis: Neuer der Beste

Und die nächsten Lobeshymnen auf Manuel Neuer: Für die Profis der Bundesliga ist er der beste Torwart der Welt. 230 von 240 teilnehmenden Erstliga-Spielern (95,8 Prozent) nannten in einer Umfrage des "Kicker" den Münchner als stärksten Keeper der Welt. Zugleich bezweifelte über die Hälfte einen Triumph von Weltmeister Deutschland auch bei der EM-Endrunde 2016 in Frankreich. 56,2 Prozent verneinten die Frage, ob Deutschland den Titel holen wird. Auch interessant: Bayern wird CL-Sieger (51,5 Prozent), Ronaldo ist der beste Spieler (50 Prozent) und Blatter sollte nicht wieder kandidieren (68,3 Prozent).

13:08 Uhr

Ronaldo-Serie endet

Bei Reals 3:0-Sieg gegen Espanyol traf Cristiano Ronaldo zum ersten Mal seit dem 28. September 2013 nicht in einer Ligapartie im Santiago Bernabeu - das Ende einer wahnsinnigen Serie. Vielleicht hätte manch einer auch ein bisschen Mitleid mit ihm, wäre da nicht wieder sein unkollegiales Verhalten gegenüber Gareth Bale gewesen: Nachdem der Waliser eine Großchance am Wochenende vergeben hatte, flippte der amtierende Weltfußballer aus: Wilg gestikulierend und schreiend blickte er völlig beleidigt zur Bank, schließlich hätte Bale ihm die Kugel nur rüberschieben brauchen und Ronaldo hätte sich feiern lassen. So fand die Tor-Serie ihr Ende und CR7 hatte keinen Grund sich über den Sieg zu freuen. Manuel for Ballon d'Or!!!

12:57 Uhr

Stindl: Da läuft nichts mit Schalke

Lars Stindl hat die Wechselspekulationen um seine Person zurückgewiesen. Zuletzt war Hannovers Kapitän mit Schalke in Verbindung gebracht worden. "Da ist nichts dran", versicherte der 26-Jährige dem "Kicker": "Ich habe mit niemandem von Schalke gesprochen." Generell störe ihn die unwahre Verbreitung von Gerüchten: "Die Medienlandschaft hat sich durch die sozialen Netzwerke und die Online-Berichterstattung verändert. Ich habe den Eindruck, es wird manchmal gar nicht mehr groß nachgefragt oder recherchiert, sondern erst mal veröffentlicht." Scharfe Kritik an den Medien. Ich selbst versuche natürlich weiterhin, diesen Vorwurf nicht zu bestätigen.

12:48 Uhr

Wer sollte Ballon d'Or gewinnen?

Nicht einmal mehr sechs Stunden bis zur Ballon-d'Or-Gala in Zürich. Die Spannung steigt und aktuell liefert jeder in der Fußballwelt seinen persönlichen Input zur Wahl. So auch die Kollegen von "Goal", die beschreiben, wer für sie den Titel verdient hat: Drei Redakteure erklären, warum sie ihren Kandidaten für den perfekten Gewinner des Ballon d'Or 2014 halten. Super Lesestoff, reinklicken! Passend dazu gibt es die Diashow aller bisherigen Weltfußballer, hier geht's lang!

12:41 Uhr

Dante will angreifen

Dante will seine Reservistenrolle bei den Bayern ablegen und wieder häufiger spielen. In der Hinrunde war der Innenverteidiger deutlich seltener zum Einsatz gekommen als noch in der letzten Saison: "Ich greife an, werde versuchen, den Trainer davon zu überzeugen, dass er mich öfter spielen lassen muss", so Dante gegenüber dem "Kicker". Außerdem geht das Sportblatt davon aus, dass es bald Bewegung in Sachen Vertragsverlängerung mit Bastian Schweinsteiger geben wird. Der läuft zwar erst 2016 aus, soll aber vorzeitig verlängert werden.

12:29 Uhr

Bellarabi will sich weiter für Nationalmannschaft empfehlen

Karim Bellarabi will seinen rasanten Aufstieg 2014 auch 2015 fortsetzen. Vor allem aus der Nationalmannschaft will der Angreifer nicht mehr weichen: "Ich bin stolz und froh, deutscher Nationalspieler zu sein", sagte Bayers-Flügelflitzer dem "Kicker". Mit guten Leistungen will er sich weiter empfehlen: "Dieses Ziel ist es wert, jeden Tag Vollgas zu geben."

12:11 Uhr

Hojbjerg: Bayern hat entschieden, nicht Pep

UPDATE Um noch einmal die Hojbjerg-Aussagen über Pep Guardiola aufzugreifen: Der Mittelfeldmann packte noch einen drauf und kommentierte die Vertragsverlängerung mit den Bayern: "Bayern München hat den Vertrag mit mir verlängert, das war nicht die Entscheidung von Pep." Hatte der Wechsel nach Augsburg nicht nur rein sportliche Gründe?

12:02 Uhr

Deutscher Abend in Zürich?

Kurze Info noch zur Ballon-d'Or-Wahl, denn das darf hier gewiss nicht untergehen: Sollte es Manuel Neuer skandalöserweise wirklich nicht schaffen, den Titel zu gewinnen, hat Deutschland noch zwei weitere Eisen im Feuer: Weltmeister-Coach Jogi Löw ist neben Carlo Ancelotti und Diego Simeone bei den Trainern nominiert. Und: Nadine Keßler vom VfL Wolfsburg könnte ab heute Abend den Titel Weltfußballerin tragen. Sie konkurriert mit Abby Wambach (USA) und Marta (Brasilien). Könnte ein glorreicher deutscher Abend werden, den ihr heute Abend natürlich bei uns im LIVE-TICKER mitverfolgen könnt!

11:51 Uhr

HSV verlängert mit Jung

Der HSV hat den Vertrag mit Nachwuchs-Abwehrspieler Gideon Jung heute bis zum 30.06.2018 verlängert. Das gab der Verein am Vormittag bekannt. Der 20-Jährige kam in dieser Saison bisher 17-mal für die 2. Mannschaft der Hanseaten zum Einsatz.

11:43 Uhr

Die Hochzeitsglocken läuten...

Da es gestern keinen Ticker gab, nachträglich noch ein paar Glückwünsche nach Spanien: Wie am Wochenende bekannt wurde, hat Mats Hummels seiner Freundin Cathy Fischer im Silvesterurlaub nämlich einen Heiratsantrag gemacht. Und klar, die beiden sind jetzt verlobt! Die Hochzeit soll im Sommer stattfinden! Alles Gute den beiden!

11:39 Uhr

Hojbjerg giftet gegen Pep

Pierre-Emile Hojbjerg hat die Bayern vorübergehend verlassen und kickt bis zum Saisonende beim FC Augsburg. Ganz ohne Seitenhieb gegen Pep Guardiola kam der Wechsel aber nicht aus. "Es ist nicht meine Aufgabe, der beste Freund des Trainers zu sein. Es geht darum, dass ich ihn respektiere und tue, was er verlangt. Aber wir haben beide auch damit zu leben, dass im Verlauf der Zusammenarbeit einige wütend machende Dinge gesagt wurden. Ich hatte früh Erwartungen und Ambitionen. Doch das passte nicht in Peps Gedanken", so Hojbjerg gegenüber der dänischen Zeitung "Ekstra Bladet".

11:30 Uhr

"F****** coldest city"

Ich habe darauf gewartet und prompt ist er schon da: Der tägliche Balotelli! Zugegeben, sein dieswöchiger Ausraster ist für seine Verhältnisse äußerst harmlos, aber nicht minder amüsant. Nach dem 1:0-Sieg der Reds in Sunderland platzte dem Stürmer der Kragen. Grund war... das Wetter! "This is the f*****g coldest city I've ever f*****g played in", zitiert ihn die "Daily Mail". Es soll einige Minuten gedauert haben, bis sich der Italiener wieder beruhigt habe: "Später konnte er sich wieder über die drei Punkte, so wie der Rest der Mannschaft", sagte Keeper Simon Mignolet. Klasse!




11:18 Uhr

Heidel lehnt 10 Millionen für Okazaki ab

Am Wochenende berichtete die "Mainzer Allgemeine Zeitung", dass Christian Heidel ein zweistelliges Millionenangebote von Leicester City für Torjäger Shinji Okazaki abgelehnt hat. Die "Bild" kommt jetzt mit den Gründen um die Ecke, weshalb die Mainzer das Geld ausschlugen: "Ein solches Angebot abzulehnen, fällt uns besonders schwer. Aber man muss dann auch eine Alternativ-Lösung haben. Das Risiko ist in dieser Situation zu groß. Ich bekomme jetzt keinen Stürmer, der ähnlich trifft", so Heidel. Der Spieler selbst hätte sich das Angebot wohl gerne angehört: "Sein Traum ist schon immer England", verrät Okazakis Berater Thomas Kroth. Vielleicht gibt's im Sommer den nächsten Anlauf...

11:10 Uhr

Kampl trainiert individuell

Neues aus dem BVB-Trainingslager. Da befindet sich aktuell auch Kollege Tittmar, der uns exklusiv mit allem Wissenswerten von Jürgen Klopp und Co. füttert. Seit gut einer Dreiviertelstunde stehen die BVB-Profis auf dem Platz, Kevin Kampl war zu Beginn noch im Hotel und läuft jetzt individuell um den Platz. Vorerst kein Mannschaftstraining für den Neuzugang.

11:02 Uhr

HSV testet Emeghara

Drmic kommt wohl nicht - dafür Innocent Emeghara? Wie die "Bild" berichtet, ist der Mittelstürmer ins HSV-Camp gereist und wird das komplette Trainingslager mitabsolvieren. Der 25-Jährige war zuletzt vereinslos, davor kickte er bei Qarabag Agdam. HSV-Sportdirektor Peter Knäbel kennt ihn noch aus seiner Zeit in der Schweiz. Ob das die erhoffte Verstärkung ist?

10:53 Uhr

Ödegaard in Norwegen ausgezeichnet

Große Ehre für Martin Ödegaard: Das norwegische Mega-Talent wurde in seinem Heimatland am Wochenende als bester junger Sportler 2014 geehrt. Zu seinem zukünftigen Arbeitgeber (wer auch immer das nun am Ende sein wird) wollte sich der Youngster aber nicht äußern: "Es ist für mich sehr komisch, dass all das innerhalb eines Jahres passiert ist." Anwesende Journalisten überreichten ihm dennoch schon einmal ein Real-Trikot mit seinem Namen. Ödegaards Reaktion: Ein vielsagendes Lächeln.

10:44 Uhr

Obraniak vor Absprung

Nach dem anfänglich Hype ist es in dieser Saison ruhig geworden um Werders Ludovic Obraniak. Kein Wunder also, dass sich der Offensivmann nach mehr Spielzeit sehnt. Thomas Eichin hat sich deshalb gestern mit Rizespor über eine Ausleihe unterhalten. Wie die "Bild" berichtet, könnte der Deal mit den Türken heute über die Bühne gehen.

10:35 Uhr

Gomez in der Kritik

Uuuuuuuund weiter geht die Europareise - ab nach Italien. Nach der Verpflichtung von Lukas Podolski und Xherdan Shaqiri ist klar, dass der Fokus derzeit auf Inter liegt. Was machen aber eigentlich unsere restlichen Legionäre? Mario Gomez zum Beispiel? Der bekommt in Florenz derzeit sein Fett weg: "Ich erwarte mehr von ihm. Er ist ein wichtiger Spieler. Die Fans sind ihm nahe. Er erlebt eine psychologische Blockade, denn er ist nicht der Spieler, der in der Vergangenheit bewundert wurde", so Trainer Vincenzo Montella. Die "Correre dello Sport" setzt noch einen drauf: "Gomez ist nur das Phantom des Stürmers, der er einst war. Gomez' Krise hat ein absolut besorgniserregendes Niveau erreicht. Er rennt, kämpft, aber er macht fast alles falsch."

10:30 Uhr

Fink rechtfertigt Wechsel

Seit dem Wochenende ist klar: Thorsten Fink ist neuer Trainer beim zyprischen Erstligisten APOEL Nikosia. Jetzt meldet sich der Trainer selbst zu Wort, der seine Vertragsunterschrift keineswegs als Schritt weg vom großen Fußball ansieht: "Zypern ist nicht das Ende der Welt! Das ist Europa", so der 47-Jährige: "Der Verein war in der Gruppenphase der Champions League, und da wollen wir auch wieder hin. Ich kann hier Meister werden. Und Meister zu werden, ist immer ein gutes Ziel."

10:23 Uhr

Bayer: Kein Drmic-Verkauf

In den letzten Tagen war wieder viel spekuliert worden - unter anderem, ob Bayers Ersatz-Stürmer Josip Drmic im Winter zum HSV wechselt. Dem hat Leverkusen jetzt aber einen Riegel vorgeschoben: "Wir geben ihn nicht ab", stellte Manager Jonas Boldt im "Kicker" klar. Dass der HSV aber mal angeklopft hat, bestätigt Drmic: "Es ist ja nichts Neues, dass der HSV Interesse hat. Aber ich will mich dazu nicht äußern." Mit seiner Rolle bei Bayer ist er aber keinesfalls glücklich: "Kein Spieler ist zufrieden, wenn er nicht spielt. Ich habe mir das anders vorgestellt, ganz klar. Das weiß jeder." Klingt nicht so, als sei das Thema dauerhaft vom Tisch.

10:16 Uhr

Öztunali traut sich viel zu

Werders Winter-Neuzugang Levin Öztunali hat in Bremen viel vor und glaubt, dabei selbst eine große Rolle spielen zu können. Auf die Frage, wo er am liebsten spielt antwortete das Talent: "Ich kann jede Position in der Raute spielen. Im Zentrum liegt es mir am besten." Und passen seine fußballerischen Eigenschaften zur Zehner-Position? "Ich denke schon", sagte Öztunali gegenüber der "Bild".

10:09 Uhr

Cigerci hat Angst vor Rückschlag

Zurück in die Bundesliga. Da schuftet Herthas Tolga Cigerci hart an seinem Comeback. Aus einer vermeintlich harmlosen Kapselverletzung entwickelte sich eine schwerwiegende Verrutschung des Knochens im großen Zeh - OP, drei Monate Pause. Jetzt, auf dem Weg der Besserung, ist aber Geduld angesagt: "Diese Saison will ich auf jeden Fall noch auf dem Platz stehen. Ich will aber nicht zu schnell machen, denn ich habe große Angst, dass ich einen Rückschlag erleide." Jedoch bleibt er optimistisch: "Ich bin ein positiver Mensch, will stärker zurückkommen als zuvor." In diesem Sinne: Gute Besserung weiterhin!

09:59 Uhr

Wenger will Verteidiger holen

Arsene Wenger plant offenbar, auf dem Transfermarkt tätig zu werden. Nachdem sich am Wochenende auch noch Mathieu Debuchy die Schulter ausgekugelt hat, gehen Arsenal in der Innenverteidigung langsam die Alternativen aus. Zuvor waren bereits Kieran Gibbs und Calum Chambers ausgefallen. "Wir sondieren ohnehin den Markt", wird Wenger bei "goal.com" zitiert. "Die Innenverteidigung ist die Position, auf der wir aktuell dünn besetzt sind." Was denkt ihr, wer käme für die Gunners in Frage?

09:53 Uhr

Neuer und Robben on the way

Manuel Neuer und Arjen Robben sind auf dem Weg nach Zürich. Die Bayern twitterten soeben das entsprechende Beweisphoto zweier tiefenentspannt wirkender Protagonisten.

09:44 Uhr

Verwirrung um Nastasic

Kommt er oder kommt er nicht? Eigentlich schien die Verpflichtung von Matija Nastasic bei Schalke 04 nur noch Formsache zu sein. Der "Kicker" berichtet auch heute, dass nur eine offizielle Bestätigung noch aussteht und der Verteidiger zunächst auf Leihbasis - mit einer Kaufoption für rund 13 Millionen Euro - kommt. Die "Bild" vermeldet aber, dass die Wechselposse noch eine Zeit lang andauern könnte und alles noch gar nicht so fix ist, wie alle dachten: "Wir sind dran, haben aber noch einige Details zu klären", sagte Schalke-Boss Clemens Tönnies dem Blatt. Zudem sei auch West Ham United in den Poker eingestiegen. Abwarten, was die nächsten Stunden passiert.

09:35 Uhr

Messi schlägt Wechsel aus

Lionel Messi fühlt sich gekränkt von den Spekulationen über seinen Abgang aus Barcelona: "Ich habe gehört, dass mein Vater mit Chelsea oder auch Manchester City gesprochen haben soll. Das sind alles Lügen", äußerte sich der mehrfache Weltfußballer am Sonntagabend. Auch spanische Medienberichte, wonach er Barca-Präsident Bartomeu aufgefordert haben soll, Trainer Luis Enrique zu entlassen, wies Messi enttäuscht zurück: "Ich bin dankbar dafür, meine Version erzählen zu können. Es tut weh, weil das alles von hier kommt, aus Barcelona. Von Leuten, die den Klub lieben oder sagen, dass sie es tun. Die Gerüchte kommen nicht aus Madrid, so wie früher. Es gibt keine Rivalität zwischen Luis Enrique und mir."

09:26 Uhr

Kampl begeistert von Reus

Seit gestern ist Marco Reus zurück im Mannschaftstraining. Das freut nicht nur die BVB-Fans, sondern auch die spanischen Fußball-Anhänger, die sich in Scharen um den Platz in La Manga versammelten, um "ihren" Superstar zu begrüßen. Und noch jemand ist über die Rückkehr des Nationalspielers froh: Neuzugang Kevin Kampl: "Ich kann mir da einiges abschauen. Marco ist ein Spieler, der bestens für dieses schnelle Spiel geeignet ist." Je nachdem, wo Reus im nächsten Jahr spielt, wäre man beim BVB wohl froh, wenn Kampl eine ähnliche Entwicklung nimmt...

09:18 Uhr

Wen würdet ihr zum Weltfußballer wählen?

A propos Ballon d'Or: Viel wichtiger als die Meinung der Prominenz ist uns natürlich die Eure! Aus diesem Grund haben wir für Euch ein Voting eingerichtet, bei dem Ihr noch bis heute Abend für Euren persönlichen Favoriten abstimmen könnt! Klickt Euch rein, hier geht's lang!

09:05 Uhr

Robben hofft auf Guardiola-Verlängerung

Beim FC Bayern will Arjen Robben persönlich noch viel erreichen, zudem hofft der Flügelflitzer auf eine Guardiola-Verlängerung: "Ich hoffe sehr, dass er noch länger bleibt. Ich habe unter ihm noch mal einen Schritt nach vorne gemacht. Taktisch bin ich dank ihm noch schlauer geworden. Pep ist gut für uns alle." Doch nicht genug der warmen Worte: "Er will dominieren, er will schönen Fußball spielen. Pep-Fußball ist Genuss!" Da haben sich zwei gesucht und gefunden.

09:05 Uhr

"Nachteil, dass Messi und Ronaldo Weltmarken sind"

Arjen Robben schätzt die Chancen, dass Manuel Neuer heute Abend in Zürich zum Weltfußballer gewählt wird, als eher gering ein: "Die Entscheidung wird von Australien über Afrika bis Amerika getroffen - es ist für Manuel ein kleiner Nachteil, dass Messi und Ronaldo zwei Marken sind, Weltmarken sogar. Es ist für Manuel schon ein toller Erfolg, dass er dabei ist", äußerte sich Robben gegenüber der "Bild". Zwar gönnt er seinem Teamkollegen den Titel von Herzen, jedoch hätten es auch die Kontrahenten verdient: "Die schießen 50, 60, 70, 100 Tore - die sind einmalig", so Robben. Für Neuer fällt das Lob aber nicht geringer aus: "Er ist der Wahnsinn. Er hätte es verdient. Er ist Torwart und Innenverteidiger in einem. Die Qualität spricht für ihn."

09:01 Uhr

Huntelaar: Meisterschaft sollte Ziel sein

Klaas-Jan Huntelaar hat für seine kommenden Jahre auf Schalke die Meisterschaft ins Auge gefasst: "Die Bayern gewinnen den Meistertitel wahrscheinlich sieben- oder achtmal in zehn Jahren. Aber wenn sie mal nicht oben stehen, wenn sie schwächeln, dann sollten wir da sein. Schalkes Ziel muss es sein, ernsthaft um den Titel mitspielen zu können", so der Stürmer gegenüber dem "Kicker". Dieses Ziel empfindet der Hunter als durchaus realistisch: "Wir können in der Bundesliga jeden schlagen. Es ist schwer, aber nicht ausgeschlossen." Auch zum BVB hat Huntelaar eine Meinung, abgeschrieben hat er den Erzrivalen noch lange nicht: "Bei denen kann alles passieren, ganz sicher auch eine erfolgreiche Rückrunde. Ich würde sogar die Champions League nicht ausschließen."

08:58 Uhr

Servus aus Unterföhring!

Joa mei, was war das nicht wieder für ein geiles Fußball-Wochenende - trotz Winterpause in der Bundesliga! Die Kurzzusammenfassung: In Italien debütiert Poldi bei Inter in der Startelf, Shaq sitzt erst einmal nur auf der Bank und Totti knipst beim Jubel Selfies. Mesut Özil ist in der Premier League zurück auf dem Platz und Southampton ärgert auch United. In Spanien siegt Barca im Spitzenspiel, Ronaldo zickt trotz Sieg herum und in der Ligue 1 ballert Alexandre Lacazette nach Belieben weiter. Starten wir gleich rein in die Aufbereitung der zahlreichen Fußball-News - nicht jedoch, ohne uns auf das Highlight des Tages zu freuen: Manuel for Ballon d'Or!

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung