Cookie-Einstellungen
Fussball

Baggert Chelsea Philipp Lahm an?

Von Tickerer: Martin Gödderz/Adrian Bohrdt
Philipp Lahm ist bereits seit 1995 im Verein und spielte schon in der Jugend von Bayern München
© Getty

13.52 Uhr: Weil die Profis keine Leistung bringen, will Werder Bremen die Gehälter reduzieren. Das könnte allerdings drastische Folgen haben. So sagte der Geschäftsführer der Spielergewerkschaft, Ulf Baranowsky, der "dpa": "Es ist rechtlich nicht zulässig, das Gehalt einzubehalten. Die Spieler könnten klagen oder von ihrem Rückbehaltungsrecht der Arbeit Gebrauch machen." Rein theoretisch könnten die Spieler einfach sagen: "Wir haben kein Geld bekommen, also treten wir auch nicht zum Spiel an." Das Bremer Umfeld schweigt unterdessen.

13.36 Uhr: Abel Hernandez ist von allen Seiten umworben. Gerade in England steht er hoch im Kurs. Arsenal und Tottenham Hotspur haben die Fühler nach dem Uruguayer bereits ausgestreckt. Doch der 20-Jährige will lieber bei US Palermo bleiben. "Mediaset Premium" erzählte er: "Arsenal will mich? In Palermo läuft es gut für mich. Ich würde sehr gerne noch zwei oder drei Jahre hier bleiben, weil ich mich hier entwickeln kann. Palermo hat immer an mich geglaubt."

13.21 Uhr: Nach wochenlanger Reha- und Aufbauarbeit könnte es jetzt soweit sein: Gerald Asamoah steht im Bundesliga-Spiel gegen den 1. FC Nürnberg (15.15 Uhr im LIVE-Ticker) vor seinem Startelf-Debüt beim FC St. Pauli. Mit einem Strahlen im Gesicht äußerte sich Asamoah im "Kicker": ""Ich habe in der Länderspielpause sehr intensiv Rückstände aufgearbeitet. Ich bin jetzt bereit, ich will wieder von Anfang an spielen." Trainer Holger Stanislawski unterstrich: "Wir haben ihn ja nicht als Edeljoker geholt."

13.07 Uhr: Für Tabellenführer FSV Mainz 05 läuft es derzeit perfekt. Ein Spieler beim Karnevalsverein ist aber unzufrieden: Jan Simak spielt keine Rolle in den Planungen von Trainer Thomas Tuchel und könnte schon im Winter wechseln. Laut der "LVZ" steht der Tscheche vor einem Engagement bei RB Leipzig! Mainz Torwarttrainer lobte den Spielmacher: "Jan ist technisch der beste Fußballer, den wir hier seit Jahren hatten. Und Power hat er auch noch."

12.53 Uhr: Was macht eigentlich Owen Hargreaves? Nach einer unvergleichbaren Verletzungs-Odysee war der Ex-Bayer in der Versenkung verschwunden. Doch nun könnte der Engländer laut "SkySports" nach zwei Jahren sein Comeback für Manchester United geben. Der behandelte Chirurge Richard Steadman ist jedenfalls realistisch: "Owen sollte am Samstag teilweise spielen können. Die Dinge sehen gut für ihn aus. Er arbeitet sehr hart und gibt niemals auf", so der Arzt.

12.40 Uhr: Gegen den FSV Frankfurt feierte Chinedu Obasi sein Comeback für 1899 Hoffenheim nach langer Verletzungspause. Auf der Hoffenheimer Vereinshomepage äußerte sich Obasi dazu. "Ich habe drei Monate kein Fußball gespielt. Ich bin wirklich glücklich über meinen Auftritt", so der Nigerianer. Ob Obasi bis zum Wochenende gegen Mönchengladbach schon wieder eine Alternative sein kann, darauf wollte sich der Stürmer noch nicht voreilig festlegen: "Es ist die Entscheidung des Trainers. Aber wenn ich fit genug bin, dann vielleicht."

12.26 Uhr: Zugegebenermaßen ist die Situation rund um den FC Liverpool relativ verwirrend. Wir haben mal versucht alles ein bisschen aufzulösen und Euch zu erklären, worum es im Prinzip geht. Hierzu könnt ihr den Artikel Showdown in Texas lesen.

12.18 Uhr: Im Tor des 1. FC Köln steht eine Wachablösung bevor. Weil der 39-jährige Faryd Mondragon erst heute zurückkommt, könnte Ersatz-Keeper Miro Varvodic am Freitag gegen Borussia Dortmund (20.15 Uhr im LIVE-Ticker) eine Chance bekommen. Trainer Zvonimir Soldo sagte über den Landsmann: "Er ist bei uns. Das bedeutet, er hat Qualität." Varvodic gibt sich selbstbewusst. ""Ich bin mehr als fit und bereit, die Nummer eins zu werden. Ich bin überhaupt nicht nervös", so der 21-Jährige zu "Bild".

12.04 Uhr: Borussia Dortmunds Innenverteidiger Neven Subotic war mitten in der "Hölle von Genua". Mit der serbischen Nationalmannschaft erlebte er die Ereignisse, die zum Spielabbruch führten, hautnah und sprach nun im "DerWesten"-Interview über seine Eindrücke. "So etwas habe ich noch nie erlebt. Vor dem Spiel sind unglaubliche Sachen passiert." Serbische Fans kamen in den Mannschaftsbus. "Einer von diesen Typen hat mitten im Bus einen Bengalo angezündet. Diese unglaubliche Hitze, der dichte Rauch, die dünne Luft und diese Enge. Du konntest nicht mehr atmen", so der Verteidiger, der zugab: "Das hinterlässt Spuren. Ich spiele gerne Fußball, aber nicht um jeden Preis."

11.50 Uhr: Claudio Pizarro könnte nach seinem Muskelfaserriss für das nächste Spiel gegen den SC Freiburg wieder in den Bremer Kader zurückkehren. "Der Muskel fühlt sich gut an, ich muss aber noch ein bisschen langsam machen. Für 90 Minuten wird es am Samstag noch nicht reichen.", sagte der Peruaner zur "Kreiszeitung Syke".

11.35 Uhr: Johnny Heitinga vom FC Everton steht anscheinend auf dem Wunschzettel von Bayern München. Jetzt äußerte sich der Niederländer gegenüber "Voetbal International" zu den Wechselgerüchten und fühlt sich vom Interesse geschmeichelt. "Ich weiß nicht genau, wie ernst das Interesse ist und die Bayern haben mich noch nicht kontaktiert. Aber ich wäre definitiv an einem Wechsel interessiert. Sie spielen Champions League und ich bin gut genug, um in diesem Wettbewerb zu spielen. Jeder Fußballer will die Spitze erreichen. Ich bin schon 27 Jahre alt, also könnte dafür jetzt der richtige Moment sein."

11.20 Uhr: VfL Wolfsburgs Spielmacher Diego gefällt die Bundesliga besser als die Serie A. "Ich denke, dass die Bundesliga viel ausgeglichener ist als die Serie A. Hier kann an einem guten Tag jeder jeden schlagen. Was die Infrastruktur betrifft, die Stadien und die Fans, ist die Bundesliga ohnehin bereits führend. Alles in allem ist die Bundesliga zurzeit der Serie A weit überlegen", sagt der Brasilianer im Interview mit ran.de. Edin Dzeko traut er Großes zu. "Ich bin sicher, dass er in absehbarer Zeit zu den drei, vier, fünf besten Stürmern Europas zählen wird", sagte der Ex-Werderaner.

Uli Hoeneß attackiert den holländischen Verband

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung