Cookie-Einstellungen
Fussball

Bayern: Khedira als van-Bommel-Nachfolger?

Von Tickerer: Marcus Giebel
Sami Khedira kommt aus der Jugend des VfB und wurde mit den Schwaben A- und B-Jugendmeister
© Getty

13.42 Uhr: Dafür könnte bald der nächste Schwede in die Bundesliga wechseln. Und zwar bei Werders Nordrivalen HSV. Wie der "Daily Mirror" erfahren haben will, steht eine Leihe von Johan Elmander von den Bolton Wanderers im Raum.

13.33 Uhr: Markus Rosenberg sagt allen Interessenten ab. Wie die "Bild" berichtet, will sich der Schwede trotz Angeboten von Olympiakos Piräus und dem FC Valencia bei Werder Bremen durchbeißen. Rosenberg: "Ich bleibe in Bremen. Definitiv! Zuletzt lief es auch besser bei mir. Ich will mich bei Werder durchsetzen."

13.25 Uhr: Die Türkei hat offenbar einen neuen Nationaltrainer: Wie die türkische Presseagentur "DHA" vermeldet, unterschreibt Giovanni Trapattoni am Freitag einen Vertrag über vier Jahre und wird damit Nachfolger von Fatih Terim. Zuletzt hat der Italiener demnach Guus Hiddink ausgestochen. Thx to BayernHater_Hater

13.11 Uhr: Arabischen Medienberichten zufolge ist Galatasaray Istanbul an einer Verpflichtung von Mido interessiert. Der ägyptische Stürmer soll bis Saisonende vom SC Zamalek ausgeliehen werden.

13.01 Uhr: Da hätten sie sich vorher mal besser informieren müssen. Die serbische Nationalmannschaft ist mit ihrem WM-Quartier nicht zufrieden. In der Belgrader Zeitung "Press" mahnt ein Vertreter des Fußballverbands an, die Hotelverwaltung des Lakes Hotel and Conference Center in Benoni müsse die Mängel bis Ende Januar beseitigen - sonst suche man sich eine andere Unterkunft.

12.48 Uhr: Der Wechsel von Mohamed Shawky vom FC Middlesbrough zu Kayserispor ist perfekt. Sein Berater Nader Shawki bestätigt bei "FilGoal.com": "Der Vertrag läuft zweieinhalb Jahre." Bis zum Saisonende wird der Ägypter ausgeliehen, danach gehört er dem türkischen Klub.

12.39 Uhr: Thorsten Fink als Bayern-Trainer? Die "tz" hat einmal beim Coach des FC Basel nachgefragt. Und der ist alles andere als abgeneigt: "Ich will irgendwann den besten Verein trainieren, und  das sind die Bayern." Er habe jedoch noch viel Zeit: "Bayern-Trainer kann ich auch noch werden, wenn ich mal graue Haare bekomme..."

12.31 Uhr: Inter ist hinter einem Benfica-Duo her. Wie "Il Corriere dello Sport" berichtet, hat Scout Luis Suarez den Brasilianer Ramires und den Argentinier Angel Di Maria beobachtet. Sportdirektor Marco Branca sagte "24 Horas": "Es sind zwei interessante Spieler. Wir werden sehen, was im Juni passiert."

12.20 Uhr: Im selben Bericht ist von einem Interesse Evertons an Hatem Ben Arfa die Rede. Demnach wollen die Toffees den Flügelstürmer von Olympique Marseille ausleihen.

12.13 Uhr: Wohin führt der Weg von Louis Saha? Da sich der Franzose und sein aktueller Klub FC Everton nicht über einen neuen Vertrag einigen können, bringt die "Daily Mail" den FC Arsenal als neuen Arbeitgeber ins Gespräch. Vor einer Woche sagte Arsene Wenger schon: "Wenn Saha zehn Spiele am Stück spielt, kann er es mit jedem Stürmer der Welt aufnehmen."

12.01 Uhr: Am Wochenende verzückte er die spanischen Fans, "Marca" sieht in ihm schon den neuen Maradona. Doch wohin zieht es Sergio Canales von Racing Santander? Angeblich soll Real Madrid die besten Karten im Poker besitzen. "Daily Mail" bringt aber auch die üblichen Verdächtigen aus England ins Gespräch. Hier gibt's mehr zum Thema

11.54 Uhr: Neues aus Angola. Nun hat sich eine zweite Gruppe zum Anschlag auf den Bus von Togos Nationalteam bekannt. Jean-Claude N'Zita, Anführer der Splittergruppe FLAC-FAC der Front für die Befreiung der Enklave Cabinda tut der Vorfall mit drei Toten mittlerweile leid: "Wir sind keine Terroristen, der Angriff zielte nicht auf die togoischen Brüder." Es sei jedoch normal, dass seine Gruppe das Feuer eröffne, wenn sie einen angolanischen Konvoi erblicke.

11.43 Uhr: Und auch Wolfsburgs Andrea Barzagli bleibt wo er ist. Der neue Abwehrchef sagte bei "tuttomercatoweb.com": "Ich weiß nichts von einem Interesse Genuas. Der Verein hat mir bereits vor der Winterpause signalisiert, dass ich bleiben würde. Deshalb gehe ich davon aus, dass ich zumindest bis Juni bleibe. Am Saisonende müssen wir uns zusammensetzen, denn dann beginnt mein letztes Vertragsjahr und wir haben bisher noch nicht über eine Verlängerung gesprochen."

11.33 Uhr: Ein Wechsel von Kevin Kuranyi im Winter ist endgültig vom Tisch. Der Grund: Felix Magath. "Auch wenn ich immer noch vom Trainingslager kaputt bin - er hat mich richtig fit gemacht. Er hat mir den Spaß am Fußball zurück gegeben", sagt Kuranyi in der "Bild". Er hat in den kommenden Monaten noch viel vor: "Jetzt ist die Möglichkeit da, etwas Großes zu schaffen."

11.22 Uhr: Die Muskel-Verletzung von Dejan Stankovic aus dem Spiel gegen Siena (4:3) ist wohl doch nicht so schlimm wie zunächst befürchtet. Inter-Trainer Jose Mourinho hofft, den Serben schon in zwei Wochen im Mailand-Derby wieder einsetzen zu können.

11.10 Uhr: Der FC Liverpool am Ende? Von wegen! Vielmehr planen die Reds im Sommer laut "Times" eine große Transferoffensive. Miteigentümer Tom Hicks wird wie folgt zitiert: "Das neue Stadion wird günstiger als erwartet. Im Januar gibt der Transfermarkt nicht viel her. Aber im Sommer wird sich einiges tun." Liverpool werde den Kader zur neuen Saison vor allem in der Tiefe verstärken.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung