Cookie-Einstellungen
Fussball

Ebert droht Vier-Spiele-Sperre

SID
Patrick Ebert spielt seit dieser Saison in der Primera Division
© getty

Dem ehemaligen Berliner Bundesliga-Profi Patrick Ebert (28) droht wegen massiver Schiedsrichter-Beleidigung in der spanischen Meisterschaft eine Vier-Spiele-Sperre.

Der Mittelfeldspieler war am Montag bei der 1:3-Pleite seines Arbeitgebers Rayo Vallecano gegen Deportivo La Coruna in der 79. Minute per Roter Karte vom Platz geflogen.

Zuvor hatte der Ex-Herthaner, der zu dieser Saison von Spartak Moskau zu Vallecano gewechselt war, bereits den gelben Karton (31.) gesehen. Schiedsrichter Ricardo de Burgos hat die Beleidigung in seinem Spielbericht vermerkt.

Rayo-Coach Paco Jémez tadelte seinen Profi: "Patrick hat falsch gelegen. Ich werde mit ihm sprechen, solche Dinge gefallen mir nicht und können wir uns nicht erlauben."

Patrick Ebert im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung