-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien: Mario Götze verhandelt mit AS Monaco über Wechsel

Von SPOX
Mario Götze spielte bis zum Ende der Saison 2019/20 für Borussia Dortmund.

Ein Wechsel von Mario Götze (sein vielleicht schönstes BVB-Tor im Video) zur AS Monaco wird offenbar immer konkreter. Französischen Medienberichten zufolge soll Götze (28) bereits mit den Monegassen Gespräche geführt haben.

Monaco soll im Werben um den ablösefreien Götze die größten Chancen haben, heißt es in den französischen Medien.

Demnach sei der Offensivspieler Wunschspieler von Trainer Niko Kovac. Der 48-Jährige hatte das Team aus dem Fürstentum zur Saison 2020/21 übernommen, im Auftaktspiel der neuen Saison aber nur ein 2:2 gegen Stade Reims geschafft. Gespräche mit Götze wollte der Klub am Dienstag jedoch nicht bestätigen. Monaco kommentiere generell keine "Gerüchte dieser Art", teilte ein Sprecher des Vereins mit.

Götze hatte Borussia Dortmund zum Ablauf der vergangenen Saison nach vier Jahren verlassen, sein Vertrag beim BVB wurde nicht mehr verlängert. In der Bundesliga kam er in der Spielzeit 2019/20 lediglich auf fünf Spiele von Beginn an. Ein Wechsel ins Ausland schien früh am wahrscheinlichsten - unter anderem wurden auch der FC Sevilla und AC Florenz als mögliche Klubs gehandelt.

Auch Lutz Pfannenstiel, Sportdirektor der neuen MLS-Franchise in St. Louis, hatte Interesse an Götze bekundet. Um einen neuen Klub zu finden, hatte der den prominenten Berater Reza Fazeli eingeschaltet.

In der vergangenen Woche wurde Götze für "herausragendes ehrenamtliches Engagement" mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Er engagiert sich seit vielen Jahren für Vereine und Stiftungen, die sich für benachteiligte Kinder einsetzen.

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung