Fussball

AS Monaco entlässt Trainer Leonardo Jardim erneut

SID

Die AS Monaco hat seinen portugiesischen Trainer Leonardo Jardim zum zweiten Mal binnen 14 Monaten entlassen. Dies gaben die Monegassen am Samstagabend bekannt. Als sein Nachfolger wurde der Spanier Robert Moreno verpflichtet, der einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieb.

Moreno wurde im Juni 2019 spanischer Nationaltrainer, nachdem sein vorheriger Chef Luis Enrique aus privaten Gründen zurückgetreten war, und schaffte die Qualifikation für die Europameisterschaft 2020.

Im November wurde Enrique wieder zum Nationaltrainer berufen, Moreno verließ daraufhin verärgert den Verband. "Wir haben großes Vertrauen in Robert Moreno und glauben an sein Können, dass er die Mannschaft zum Erfolg führen wird", heißt es in der Mitteilung des Vereins.

Leonardo Jardim hatte mit AS Monaco in der Saison 2016/17 den achten und bislang letzten Meistertitel der Klubgeschichte geholt und das Halbfinale in der Champions League erreicht. In der laufenden Saison der Ligue 1 belegt Monaco den siebten Platz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung