Cookie-Einstellungen
Fussball

Manchester United steigt in Poker um Christian Eriksen ein

Von SPOX
Christian Eriksen ist offenbar auf dem Radar von Manchester United gelandet.

Nach seinem Herzstillstand bei der vergangenen EM hat Christian Eriksen bei Brentford wieder zu alter Stärke gefunden. Nun gibt es Angebote.

Manchester United hat nach Informationen von SPOX und GOAL Interesse am ablösefreien Mittelfeldspieler Christian Eriksen.

Der Däne spielte nach seinem Herzstillstand bei der Europameisterschaft im Jahr 2021 in der vergangenen Rückrunde beim FC Brentford in der Premier League und wusste dort in elf Pflichtspielen mit fünf Torbeteiligungen zu überzeugen.

Auch Newcastle und Tottenham an Eriksen dran

Sein Vertrag bei Brentford läuft Ende des Monats aus und eine Verlängerung ist unwahrscheinlich, da bereits mehrere Klubs an einer ablösefreien Verpflichtung interessiert sind.

Neben den Red Devils wollen auch Newcastle United und Tottenham Hotspur den 30-Jährigen. In Manchester braucht man nach den Abgängen von Paul Pogba, Nemanja Matic und Juan Mata auf jeden Fall Ersatz im Mittelfeld. Trainer Erik ten Hag ist dafür auf der Suche nach spielstarken Profis, die den Angriff unterstützen können.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung