Cookie-Einstellungen
Fussball

Manchester United: Carlo Ancelotti offenbar Kandidat als Trainer für eine Saison

Von Andreas Pfeffer
Carlo Ancelotti ist noch bis 2024 an Real Madrid gebunden.

Manchester United zieht bei der Neubesetzung des Trainerpostens für die kommende Saison als Nachfolger von Ralf Rangnick offenbar auch Real Madrids Coach Carlo Ancelotti in Betracht - allerdings nur als Kurzzeitlösung für eine Saison. Das berichtet ESPN.

Die Red Devils sind eigentlich auf der Suche nach einer langfristigen Trainer-Lösung und haben dafür offenbar eine Liste mit fünf möglichen Kandidaten erstellt. Auf dieser sollen unter anderem Mauricio Pochettino, Erik ten Hag und Luis Enrique stehen. Bei diesen ist aber jeweils fraglich, ob sie zur kommenden Saison überhaupt zur Verfügung stehen.

Während Wunschkandidat Pochettino noch bis 2023 bei Paris Saint-Germain unter Vertrag steht, hat Ajax-Trainer ten Hag wohl Bedenken wegen der Vereinsstruktur bei United. Spaniens Nationaltrainer Luis Enrique stünde indes erst nach Beendigung der WM 2022 in Katar, also Ende Dezember, zur Verfügung.

Laut John Murtough, dem Fußballdirektor von Manchester United, soll der neue Trainer "den Klub wieder in den Kampf um die nationalen und europäischen Titel führen". Diese Aufgabe trauen die Kluboffiziellen offenbar Ancelotti als kurzfristige Option zu.

Carlo Ancelotti noch bis 2024 an Real Madrid gebunden

Der noch bis 2024 bei Real Madrid unter Vertrag stehende Ancelotti hat eine enge persönliche Beziehung mit Manchesters Trainerlegende Sir Alex Ferguson. Diesen fragte United-Boss Richard Arnold offenbar bei der Frage nach einem neuen Trainer um Rat.

Nach der 0:1-Hinspielniederlage im Achtelfinale der Champions League bei PSG wurde über einen vorzeitigen Abschied von Ancelotti von Real Madrid spekuliert. Der Italiener arbeitete in der Premier League bereits erfolgreich beim FC Chelsea und FC Everton.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung