Cookie-Einstellungen
Fussball

Chelsea dank Havertz auf Champions-League-Rang - Liverpool siegt spät

SID
Kai Havertz erzielte das Führungstor für den FC Chelsea gegen Crystal Palace.

Dank Nationalspieler Kai Havertz hat der FC Chelsea in der Premier League wieder in die Spur gefunden und vorerst einen Champions-League-Platz erobert.

Der 21-Jährige erzielte beim 4:1 (3:0) bei Crystal Palace den Führungstreffer (8.) und bediente wenig später den Ex-Dortmunder Christian Pulisic (10.), der erneut in der 78. Minute traf.

Es war das erste Ligator des früheren Leverkuseners seit Oktober. "Auf meiner Position will man immer treffen. In den letzten Monaten war es nicht einfach, ich hatte nicht so viele Chancen", sagte Havertz: "In diesem Spiel waren es viele. Ich hätte noch ein oder zwei Tore mehr erzielen können. Aber wir sind mit dem Ergebnis natürlich glücklich."

Auch Jürgen Klopp und der FC Liverpool wahrten dank eines späten 2:1 (0:1) gegen Aston Villa die Champions-League-Hoffnungen, Manchester City unterlag vier Tage nach dem Königsklassen-Erfolg gegen Borussia Dortmund (2:1) in Überzahl Leeds United überraschend mit 1:2 (0:1).

Teammanager Thomas Tuchel hatte mit Chelsea am vergangenen Spieltag eine 2:5-Heimpleite gegen Abstiegskandidat West Bromwich Albion kassiert, liegt nun aber wieder auf Rang vier (54 Punkte) und hält Liverpool (52) auf Abstand. Pep Guardiola und Tabellenführer City (74) ist die englische Meisterschaft trotz des Patzers kaum noch zu nehmen, Stadtrivale United hat zumindest bis Sonntag noch 14 Zähler Rückstand.

Chelsea ließ Crystal Palace nach der frühen Führung durch Havertz und Pulisic kaum eine Chance. Auch Kurt Zouma (30.) war für die Blues erfolgreich, Christian Benteke traf für die Gastgeber (63.). Während Antonio Rüdiger in der City-Startelf stand, musste Timo Werner den Sieg von der Bank aus verfolgen.

In einem umkämpften Spiel sicherten Mohamed Salah (57.) und Trent-Alexander Arnold (90.+1) drei wichtige Punkte für Liverpool, das durch den Treffer von Villas Ollie Watkins (43.) in Rückstand geraten war. "Es ist kein Geheimnis, dass wir eine holprige Saison spielen", sagte Klopp: "Wenn wir am Ende die Champions League erreichen, wäre das großartig."

Ferran Torres gelang der zwischenzeitliche Ausgleichstreffer für die Skyblues (76.), bei denen Nationalspieler Ilkay Gündogan erst in der 58. Spielminute für Nathan Ake eingewechselt wurde. Stuart Dallas (42./90.+1) traf für die Gäste aus Leeds, bei denen Robin Koch in der 63. Minute von der Bank kam. Liam Cooper (45.+1) sah nach einem Foul an Gabriel Jesus die Rote Karte.

City gastiert zum Viertelfinal-Rückspiel in der Champions League am Mittwoch (21.00 Uhr) in Dortmund. Liverpool empfängt zeitgleich Real Madrid an der Anfield Road (DAZN), Chelsea trifft am Dienstag in Sevilla auf den FC Porto (21.00 Uhr).

Premier League: Die aktuelle Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Manchester City3267:234474
2.Manchester United3058:332560
3.Leicester City3053:341956
4.FC Chelsea3150:311954
5.FC Liverpool3153:371652
6.West Ham United3048:371152
7.Tottenham Hotspur3051:321949
8.FC Everton2941:38347
9.Leeds United3149:49045
10.Aston Villa3043:331044
11.FC Arsenal3040:35542
12.Wolverhampton Wanderers3131:41-1038
13.Crystal Palace3133:52-1938
14.FC Southampton3039:53-1436
15.FC Burnley3024:40-1633
16.Brighton & Hove Albion3033:38-532
17.Newcastle United3030:50-2029
18.FC Fulham3224:42-1826
19.West Bromwich Albion3025:59-3421
20.Sheffield United3017:52-3514

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung