Fussball

Arsenal-Trainer Unai Emery lobt "sehr guten" Mesut Özil für Leistung gegen Liverpool

Von SPOX
Hatten nicht immer das beste Verhältnis zueinander: Arsenal-Trainer Unai Emery und Mesut Özil.

Arsenal-Trainer Unai Emery hat nach der Niederlage der Gunners in einem denkwürdigen Carabao-Cup-Spiel gegen den FC Liverpool in höchsten Tönen von Mesut Özil gesprochen und dem zuletzt aufs Abstellgleis geratenen Ex-Nationalspieler einen Einsatz am Samstag gegen die Wolverhampton Wanderers (ab 16 Uhr im LIVETICKER) in Aussicht gestellt.

"Er hat heute wirklich sehr gut gespielt. Er hat so gespielt, wie wir das von ihm sehen wollen", sagte Emery nach dem Spiel an der Anfield Road, das Arsenal nach berauschenden 90 Minuten und fünf Toren für jede Mannschaft im Elfmeterschießen verlor.

Özil habe seine Fähigkeiten dazu benutzt, der Mannschaft zu helfen und sei außerdem auf dem Platz "sehr positiv" gewesen, erklärte Emery. Das hatte Emery bereits einen Tag vor dem Spiel gegen die Reds vom 31-Jährigen gefordert, jedoch auch betont "seine Qualität, seine Fähigkeit und seine Konstanz" zu brauchen.

Özil, der zuvor nur zwei von 14 Pflichtspielen der Gunners bestritten hatte und in neun Partien nicht einmal im Kader stand, zahlte das neue Vertrauen seines Trainers in ihn mit einer guten Leistung zurück. Höhepunkt seines starken Auftritts war die Torvorlage zum 4:2 von Ainsley Maitland-Niles.

Mesut Özil glänzt mit Traumvorlage gegen Liverpool

Nach einem zu kurz geratenen Rückspiel von James Milner legte Maitland-Niles den Ball an Liverpool-Keeper Caoimhin Kelleher vorbei, Özil kratzte das Spielgerät anschließend mit der Hacke von der Torauslinie, legte so zurück auf den Gunners-Stürmer, der vollendete. Özil wurde anschließend von den Gästefans frenetisch gefeiert, aber gut zehn Minuten später von Emery ausgewechselt.

Das sei - trotz der sichtlichen Unzufriedenheit Özils - abgesprochen gewesen, "weil er nicht so viel gespielt hat", erklärte Emery: "Wir spielen schon am Samstag wieder und ich denke, dass ich ihn dort wieder gebrauchen kann."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung