Cookie-Einstellungen
Fussball

Henry: "Arsenal ist kein attraktives Ziel"

Von Ben Barthmann
Thierry Henry bemängelt die Anziehungskraft der Gunners

Der FC Arsenal wird sich laut Thierry Henry schwer tun, neue Stars in das Emirates zu locken. Die Klub-Legende sieht die Gunners deutlich an Reputation verlieren.

"Es macht mich fertig, das als Arsenal-Fan zu sagen, aber mein alter Klub ist kein attraktives Ziel mehr für die absoluten Top-Spieler", lässt sich Henry als Kolumnist in der Sun zitieren. Der Franzose absolvierte selbst fast 370 Spiele für die Londoner.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Für ihn ist klar: "Warum sollten führende Spieler, die wirklich Einfluss in der Premier League nehmen und das Team verbessern können, ins Emirates Stadium wechseln?" Für ihn geht es vorrangig nicht um die wohl ausbleibende Qualifikation für die Champions League, Arsenal sei insgesamt nicht mehr attraktiv.

"Wenn du gewinnst, bist du sexy"

Das Interesse habe ebenso abgenommen wie die finanzielle Kraft im internationalen Vergleich. "Ich sehe nichts, das große Spieler anzieht", resümierte Henry. Deshalb müsse Arsenal inzwischen "etwas anderes" anbieten, um Talente oder Stars anzulocken.

"Wenn Neymar morgen Sanchez anrufen und fragen würde: 'Soll ich zu Arsenal gehen?' Was würde er sagen?", führte Henry an. Titel, so der Franzose wären das Wunderheilmittel: "Leichter gesagt als getan, aber wenn du gewinnst, bist du sexy."

Thierry Henry im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung