Cookie-Einstellungen
Fussball

PSV Eindhoven: Ruud van Nistelrooy folgt auf Schmidt

SID

Der frühere Starstürmer Ruud van Nistelrooy wird in seiner niederländischen Heimat zur neuen Saison Cheftrainer der PSV Eindhoven und folgt auf Roger Schmidt.

Der 45-Jährige erhält einen Vertrag bis 2025, das gab der Tabellenzweite der Ehrendivision am Mittwoch bekannt. Sein Assistent wird der ehemalige Trainer des FC Schalke 04 Fred Rutten, aktuell noch Vorstandsmitglied beim Aufsteiger NEC Nijmegen ist.

"Es war schon immer mein Traum, Cheftrainer der PSV zu werden", sagte van Nistelrooy, der von 1998 bis 2001 in 67 Spielen für Eindhoven 62 Tore erzielte: "Es ist der richtige Moment, um den nächsten Schritt zu gehen." Der langjährige Nationalspieler hatte zuvor beim Klub als Nachwuchs- und Assistenzcoach der ersten Mannschaft gearbeitet.

Van Nistelrooy, der seine Karriere 2012 beendete, hat in 70 Länderspielen 35 Tore für Oranje erzielt. Bei der EM 2020 arbeitete er als Assistent von Nationalcoach Frank de Boer. Zuvor hatte van Nistelrooy diese Funktion bereits von 2014 bis 2016 ausgeübt.

Als Stürmer wurde van Nistelrooy Meister mit Eindhoven, Manchester United und Real Madrid. Von Januar 2010 bis zum Ende der Saison 2010/11 lief der Torjäger in der Bundesliga für den Hamburger SV auf.

Schmidt (55) hatte im Februar angekündigt, dass er den Klub im Sommer verlassen werde. Er soll vor einer Unterschrift bei Benfica Lissabon stehen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung