US-Frauentrainer Vlatko Andonovski zurückgetreten

SID
Vlatko Andonovski
© getty

Nationaltrainer Vlatko Andonovski ist nach dem überraschend frühen Aus der US-Fußballerinnen bei der Weltmeisterschaft in Australien und Neuseeland zurückgetreten. Dies teilte der US-Verband am Donnerstag mit. Vorerst wird die bisherige Assistenztrainerin Twila Kilgore als Interimschefin einspringen.

Cookie-Einstellungen

Matt Crocker, Fußball-Sportdirektor beim US-Verband, leitet die Suche nach einem Nachfolger oder einer Nachfolgerin für Andonovski. Medien hatten bereits vor Andonovskis Rücktritt Englands Erfolgstrainerin Sarina Wiegman mit dem US-Verband in Verbindung gebracht.

Englands Verbandschef Mark Bullingham wiegelte jedoch ab und erteilte allen Anfragen eine Absage. Wiegmann, die ihr Team zum EM-Titel geführt hatte und am Sonntag (12.00 Uhr MESZ) mit England im WM-Finale auf Spanien trifft, ist bei der FA noch bis 2025 unter Vertrag.

Die USA waren im Achtelfinale gegen Schweden nach Elfmeterschießen und damit so früh wie noch nie bei einer WM ausgeschieden. Der langjährige Vereinscoach Andonovski hatte das Traineramt im Jahr 2019 übernommen, größter Erfolg seiner vierjährigen Amtszeit war die Olympische Bronzemedaille von Tokio.

"Es war die Ehre meines Lebens, diese talentierten und hart arbeitenden Spielerinnen zu trainieren", sagte Andonovski: "Ich bin mit Blick auf die Zukunft dieses Teams sehr optimistisch."

Seine Vorgängerin Jill Ellis hatte 2015 und 2019 jeweils den WM-Titel geholt, die historische Mission Titel-Hattrick unter Andonovski misslang.

Artikel und Videos zum Thema