Cookie-Einstellungen
Fussball

EM 2021: Darum sind in diesem Jahr 26 Spieler im Kader des DFB-Teams

Von SPOX
Joachim Löw darf 26 Spieler nominieren.

Die EM 2021 rückt näher und näher. Und ausnahmsweise wird das DFB-Team in diesem Jahr 26 Spieler im Kader haben. Wir erklären die Hintergründe dieser Kadergröße.

Champions League, Europa League, US-Sport und noch mehr Spitzensport sehen - jetzt DAZN kostenlos testen

Die EM musste im vergangenen Jahr aufgrund der Coronapandemie verschoben werden. In diesem Sommer wird sich mit einem Jahr Verspätung nachgeholt werden.

Im vergangenen Jahr musste die EM angesichts der Corona-Pandemie und des zwischenzeitlich ausgesetzten Betriebs im Klubfußball verschieben. Nun wird sie mit Verspätung nachgeholt.

EM 2021: Datum, Ort, alle Infos

Die EM 2021 wird am 11. Juni 2021 eröffnet werden. Italien und die Türkei werden das Eröffnungsspiel in Rom bestreiten. Die EM läuft einen Monat, das Endspiel wurde auf den 11. Juli 2021 terminiert. Dieses wird in London stattfinden.

Trotz der Herausforderungen durch die Coronapandemie wird die EM europaweit in mehreren, verschiedenen Ländern ausgetragen werden. Elf verschiedene Städte werden Spiele der diesjährigen Europameisterschaften ausrichten.

EM 2021: Die Spielorte im Überblick

StadtStadionLandSpiele
LondonWembley-StadiumEnglandGruppenphase, Achtelfinale, Halbfinale, Finale
BakuNationalstadion BakuAserbaidschanGruppenphase, Viertelfinale
MünchenAllianz ArenaDeutschlandGruppenphase, Viertelfinale
RomStadio OlimpicoItalienGruppenphase, Viertelfinale
St. PetersburgKrestowski-StadionRusslandGruppenphase, Viertelfinale
BukarestArena NationalaRumänienGruppenphase, Achtelfinale
BudapestPuskas ArenaUngarnGruppenphase, Achtelfinale
AmsterdamJohan-Cruyff-ArenaNiederlandeGruppenphase, Achtelfinale
SevillaEstadio OlimpicoSpanienGruppenphase, Achtelfinale
KopenhagenParkenDänemarkGruppenphase, Achtelfinale
GlasgowHampden ParkSchottlandGruppenphase, Achtelfinale

EM 2021: Darum sind in diesem Jahr 26 Spieler im Kader des DFB-Teams

Das Spielformat der EM wird in diesem Jahr allerdings nicht die einzige Besonderheit sein. Die Trainer der teilnehmenden Nationen dürfen einen besonderen Luxus genießen: Sie können in diesem Jahr 26 Spieler nominieren.

Normalerweise beträgt die maximale Kadergröße bei den großen Nationenturnieren stets 23 Spieler. Die besonderen Umstände der diesjährigen EM führten jedoch zu der Ausnahmeregelung.

Aufgrund der Coronapandemie darf jedes Land 2021 26 Spieler für das Turnier nominieren. Dies ist auf zwei Gründe zurückzuführen.

Zum einen wirbelte die Pandemie den Kalender der Saison 2020/2021 ordentlich durcheinander. Bereits im vergangenen Jahr wurde die Sommerpause deutlich verkürzt, durch die EM droht den teilnehmenden Spielern nun erneut eine sehr kurze Pause.

Darüber hinaus sollen die drei zusätzlichen Kaderplätze den Teams mehr Alternativen für den Fall eines positiven Coronatests innerhalb der Mannschaft geben. Sollten Spieler Partien aufgrund von Corona verpassen, haben die Länder nun mehr Optionen in der Hinterhand.

EM 2021: Europameisterschaft live im Free-TV und Livestream sehen

Ihr werdet die EM 2021 im Free-TV sehen können. Die ARD und das ZDF zeigen zahlreiche Spiele der EM live, zudem bieten die öffentlich-rechtlichen Sender auch einen kostenfreien Livestream ihrer Übertragung an.

Die beiden TV-Sender zeigen allerdings alle 51 Spiele der EM live. Zehn Gruppenspiele ohne deutsche Beteilung werden nicht im Free-TV zu sehen sein. Diese Spiele überträgt MagentaTV exklusiv.

EM 2021: Die Gruppen im Überblick

Gruppe A

Gruppe B

Gruppe C

Gruppe D

Gruppe E

Gruppe F

Italien

Belgien

Österreich

Kroatien

Polen

Frankreich

Schweiz

Dänemark

Niederlande

Tschechien

Slowakei

Deutschland

Türkei

Finnland

Nordmazedonien

England

Spanien

Ungarn

Wales

Russland

Ukraine

Schottland

Schweden

Portugal

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung