Cookie-Einstellungen
Fussball

Italiener öffnen ihr Abschlusstraining

SID
Cesare Prandelli trainierte die Squadra Azurra im Finalstadion in Kiew
© Getty

Die italienische Nationalmannschaft hat das Abschlusstraining vor dem Endspiel der Fußball-Europameisterschaft im Olympiastadion von Kiew am Samstag komplett öffentlich ausgetragen.

Die von der UEFA angebotene Möglichkeit, nach 15 Minuten alle Beobachter, die nicht zum Team gehören, aus der Arena zu schicken, wurde nicht wahrgenommen.

Trainer Cesare Prandelli und die Spieler wünschten sich den Zugang der internationalen Medien und EM-Mitarbeiter für ihre Trainingseinheit am Tag vor der Titelentscheidung gegen Spanien ausdrücklich.

Alle 23 Spieler nahmen am Training teil. Mario Balotelli folgte beim Laufen der Gruppe immer als Letzter. Danach stellten sich die Spieler auch noch in der Mixed Zone für kurze Interviews zur Verfügung.

Die deutsche Nationalmannschaft hatte wochenlang hinter verschlossenen Türen trainiert und lediglich 15-Minuten-Fenster für die Medien zugelassen.

Der Kader Italiens bei der EM

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung