-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

England: Ferdinand wieder Kapitän - Bent verletzt

SID
Rio Ferdinand debütierte schon 1997 in der englischen Nationalmannschaft
© Getty

Der wiedergenesene Rio Ferdinand wird die englische Fußball-Nationalmannschaft im EM-Qualifikationsspiel am Dienstag gegen Montenegro in London als Kapitän aufs Feld führen.

Der wiedergenesene Abwehrspieler Rio Ferdinand löst Steven Gerrard als Kapitän ab. Dieser hatte das Amt nach Ferdinands Knieverletzung provisorisch übernommen.

"Ich habe schon zu Beginn meiner Tätigkeit als englischer Nationaltrainer entschieden, wer Kapitän sein soll. Die Spieler verstehen, warum Rio der Kapitän ist und Steven sein Stellvertreter", sagte Trainer Fabio Capello.

Ferdinand sei sehr wichtig für die anderen Spieler. "Er spricht sehr viel während des Spiels. Ich mag diese Art von Spieler", sagte Capello über den Innenverteidiger von Manchester United.

Darren Bent verletzt

Verzichten müssen die Engländer derweil auf Darren Bent. Der Stürmer vom FC Sunderland erlitt im Training eine Leistenverletzung und steht Trainer Fabio Capello für die Begegnung in London nicht zur Verfügung.

Im Sturm der Three Lions soll nun Peter Crouch an der Seite von Wayne Rooney auflaufen. Bent ist neben dem ehemaligen Kapitän John Terry, Aaron Lennon und Phil Jagielka bereits der vierte Ausfall der Engländer.

Wembley für Montenegro wichtiger als Harrods

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung