Cookie-Einstellungen
Fussball

3. Liga: Wehen Wiesbaden gegen FC Ingolstadt: Das 1:2 zum Nachlesen im Liveticker

Von SPOX
Ingolstadt will heute den Vorsprung auf Wiesbaden vergrößern.

Der FC Ingolstadt 04 gewinnt hat das Verfolgerduell beim SV Wehen Wiesbaden mit 2:1 gewonnen. Hier bei SPOX könnt Ihr die Partie im Liveticker nachlesen.

Dabei begann die Partie für die Mannen aus der hessischen Landeshauptstadt recht gut, weil der Linksschuss von Maurice Malone in der neunten Minute die Führung markierte.

Mit dem schnellen Ausgleich hatten die Schanzer aber die passende Antwort parat und konnten das Spiel durch einen verwandelten Foulelfmeter sogar noch vor der Pause drehen. Im zweiten Abschnitt stand sich der SVWW weiterhin selbst im Weg und machte es sich mit zwei Platzverweisen für Moritz Kuhn und Dennis Kempe nahezu unmöglich noch zum Ausgleich zu kommen. Damit rutscht die Elf von Tomas Oral vorerst auf Platz zwei, während die Wiesbadener auf Rang sechs abrutschen.

3. Liga: Die Situation an der Tabellenspitze

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.SG Dynamo Dresden2750:232755
2.FC Ingolstadt2739:291053
3.FC Hansa Rostock2740:261451
4.1. FC Saarbrücken2848:381045
5.1860 München2750:252544
6.SV Wehen Wiesbaden2745:38744
7.SC Verl2649:40940
8.Türkgücü München2735:32340

3. Liga: Wehen Wiesbaden gegen FC Ingolstadt: Das 1:2 zum Nachlesen im Liveticker

  • Tore: 1:0 Malone (9.), 1:1 Kutschke (12.), 1:2 Kutschke (44.)

90.+3: Abpfiff!

90.: Drei Minuten werden nachgespielt.

86.: Die letzten Minuten laufen und es wirkt nicht so, als hätte die Heimelf mit zwei Mann weniger noch die Kraft das Spielgeschehen an sich zu reißen.

82.: Der nächsten Platzverweis für Wehen! Dennis Kempe, der seine erste Gelbe Karte wegen Meckerns sah, grätscht Marc Stendera um und sieht dafür die Gelb-Rote-Karte. Die Wiesbadener sind nun nur noch zu neunt!

82.: Coach Rüdiger Rehm wechselt nochmal doppelt für die letzten zehn Minuten: Lucas Brumme und Benedict Hollerbach sind nun für Korte und Malone im Spiel.

76.: Gelbe Karte für Sebastian Mrowca (SV Wehen Wiesbaden): Mrowca sieht auch die Gelbe Karte, weil er dem Schiedsrichters nach seiner Entscheidung noch ein paar Worte entgegenwirft.

76.: Gelbe Karte für Gianluca Korte (SV Wehen Wiesbaden): Gianluca Korte versucht einen Elfmeter rauszuholen, sieht für seine Schwalbe aber den gelben Karton.

75.: Bei den Gästen gehen Bilbija und Kaya vom Feld, Preißinger und Ayensa kommen rein.

71.: Die Heimelf stemmt sich vehement gegen die drohende Heimniederlage und versucht im Spiel nach vorne kreative Ansätze zu finden. Damit ergeben sich natürlich auch Räume im Konterspiel für die Schanzer!

68.: Doppelwechsel Wiesbaden: Lais und Wurtz gehen raus, neu mit dabei sind nun Niemeyer und Tietz.

66.: Doppelchance für den SVWW! Erst setzt Nilsson sich auf der rechten Außenbahn stark durch und scheitert bei seinem Abschluss aus spitzem Winkel an Buntic, dann zieht Lais den Nachschuss zentral über den Kasten!

64.: Gelbe Karte für Dennis Kempe (SV Wehen Wiesbaden): Kempe sieht die Gelbe Karte wegen Meckerns.

62.: Den anschließenden Freistoß halblinks an der Strafraumkante führt Fatih Kaya aus, scheppert die Kugel aber mit rechts in die Mauer.

Platzverweis! Wiesbaden nur noch zu zehnt

60.: Platzverweis! Filip Bilbija ist über links am Strafraum durch, woraufhin Moritz Kuhn ihm von hinten in die Beine läuft und zu Fall bringt! Der Unparteiische wertet das als Notbremse und zieht die Rote Karte.

55.: Der Doppeltorschütze Kutschke hat schon Feierabend, für ihm kommt Caiuby in die Partie!

52.: Kutschke legt am Strafraum kurz ab auf Kaya. Der zieht aus halbrechter Position ab, Mockenhaupt ist aber aufmerksam und bringt noch den Fuß dazwischen!

49.: Der FCI kommt aktiver aus der Kabine und drängt auf das dritte Tor!

46.: Weiter geht's!

3. Liga: Wehen Wiesbaden gegen FC Ingolstadt im Liveticker: 1:2 zur Pause

Halbzeit: Der FC Ingolstadt führt zur Pause in Wiesbaden beim SV Wehen mit 2:1! In einer fulminanten Anfangsphase war es Maurice Malone, der seine Elf in Führung brachte. Die Schanzer zeigten sich davon aber unbeeindruckt, schüttelten sich kurz und glichen nur drei Minuten später in Form eines Kopfballs von Stefan Kutschke aus. Danach spielte sich viel im Mittelfeld ab, wobei beide Mannschaften spürbare Offensivakzente setzen wollten. Kurz vor dem Pausenpfiff war es abermals Stefan Kutschke, der einen Foulelfmeter für den FCI verwandelte. Rüdiger Rehm wird in der Pause die richten Worte finden müssen, wenn er dieses Ergebnis noch zu seinen Gunsten drehen will!

45+1.: Es ist Halbzeit!

45.: Vor der Halbzeit wechselt Wehen: Mrowca ersetzt Carstens.

3. Liga Kutschke trifft doppelt

44.: TOOOOOOOR FÜR DEN FCI! Kutschke verwandelt einen Elfmeter!

43.: Elfmeter für den FCI! Kempe kommt zu spät und bringt Merlin Röhl rechts im Strafraum zu Fall.

39.: den Fuß gestiegen ist. Nach einer kurzen Pause kann er aber offensichtlich weitermachen.

37.: Nur noch wenige Minuten bis zur Halbzeit. Es ist eine ausgeglichene Partie, in der beide Teams auf Sieg spielen.

33.: Marc Stendera versucht es ebenfalls mit einem Schuss aus der Ferne. Sein Rechtsschuss aus halbrechter Position kann aber von Tim Boss vereitelt werden. Der Wehen-Keeper ist schnell unten und hält den Ball links unten fest.

30.: ...Die Ecke von Moritz Kuhn wird in erster Instanz geklärt, der zweite Ball kommt aber zu Gianluca Korte, der per Dropkick abzieht und den Ball an der Strafraumkante sehr gut trifft! Fabijan Buntic ist aber zur Stelle und kann das Leder mit einem hervorragenden Reflex abblocken. Super Aktion von beiden!

29.: Ein Flankenversuch von Paterson Chato über links wird vom FCI-Verteidiger zur Ecke geklärt...

25.: Auf der anderen Seite kommt eine Hereingabe von Fatih Kaya in den Strafraum geflattert, findet dort aber keinen Abnehmer.

22.: Die Heimelf versucht zunehmend Druck aufzubauen und ihr Offensivspiel über die Außenbahnen aufzubauen. Dort bleiben Paterson Chato und Moritz Kuhn aber regelmäßig an den Verteidigern hängen und können dementsprechend keine gefährlichen Flanken schlagen.

19.: Die Windböen in der hessischen Landeshauptstadt werden stärker. Während im circa 100 Kilometer entfernten Kaiserslautern das Spiel wegen Unwetter abgesagt wurde, kann in Wiesbaden aber noch munter gekickt werden.

16.: Es bleibt eine muntere Partie in der BRITA Arena, wobei sich die Begegnung in den letzten Minuten hauptsächlich im Mittelfeld abspielt und weniger in den Strafräumen.

3. Liga: Wiesbaden und Ingolstadt treffen

12.: TOOOOOOOOR FÜR INGOLSTADT! Die Gäste zeigen sich unbeeindruckt und kommen postwendend zum Ausgleich! Eine Heinloth-Flanke aus dem rechten Halbfeld erreicht Kutschke, der sich am Elfmeterpunkt im Kopfballduell durchsetzen kann und rechts unten einnickt. Keine Chance für Boss!

9.: TOOOOOOOOOR FÜR WIESBADEN! Es klingelt das erste Mal, 1:0 für die Hausherren! Chato leitet den Spielzug für Wehen Wiesbaden ein und gibt weiter auf Korte. Der passt zu Nilsson, der wiederum das Auge für Malone hat. Der Torjäger des SVWW bleibt vor dem Kasten schließlich cool und legt den Ball aus halblinker Strafraumposition flach ins lange Eck! Super Kombinationsfußball!

7.: Lattenknaller! Stefan Kutschke versucht sein Glück aus der Distanz und scheppert das Leder mit rechts aus rund 20 Metern halblinker Position an den Querbalken! Glück für Wiesbaden!

4.: Der erste Abschluss gehört den Gastgebern. Gustaf Nilsson kommt nach einer Hereingabe von der linken Seite am Elfmeterpunkt zum Kopfball, kann diesen aber nicht platzieren. Fabijan Buntic hält das Leder fest.

1.: Los geht's!

3. Liga: Wehen Wiesbaden gegen FC Ingolstadt heute im Liveticker

Die Aufstellungen:

  • Wiesbaden: Boss - Kuhn, Mockenhaupt, Carstens, Kempe - Lais, Chato - Malone, Korte - Wurtz, Nilsson
  • Ingolstadt: Buntic - Heinloth, Keller, Schröck, Franke - Kotzke - Röhl, Stendera, Bilbija - Kaya, Kutschke

Vor Beginn:

Die Mannschaften kommen aus der Kabine. Gleich geht es los!

Vor Beginn:

Wehen Wiesbaden setzt dagegen auf zwei Veränderungen im Vergleich zur Niederlage am vergangenen Sonntag in München: Marvin Ajani und Jakov Medic sind heute nicht dabei, dafür dürfen Dennis Kempe und Moritz Kuhn von Beginn an ran.

Vor Beginn:

Was das Personal angeht müssen die Gäste verletzungsbedingt auf Bjørn Paulsen verzichten. Ansonsten setzt Ingolstadts Chefcoach auf die Startelf, die schon gegen Türkgücü München erfolgreich war.

Vor Beginn:

Die Schanzer scheinen ihre 4:0-Klatsche gegen Spitzenreiter Dynamo Dresden schnell abgeschüttelt zu haben. Zwei darauffolgende Siege gegen den KFC Uerdingen sowie Türkgücü München sprechen für die Moral der Mannschaft von Tomas Oral. Ein weiterer Erfolg beim SV Wehen wäre immens wichtig für den FCI, um den Kreis der Aufstiegsaspiranten, zu denen Ingolstadt ohne Zweifel zählt, klein zu halten.

Vor Beginn:

In der hessischen Landeshauptstadt ist am Nachmittag ein wahres Spitzenspiel zu erwarten. Beide Mannschaften gewannen vier der letzten fünf Partien, wobei die Wiesbadener erst zuletzt eine 0:2-Auswärtsniederlage bei der Zweitvertretung des FC Bayern München schlucken mussten. Heute hat die Elf um Coach Rüdiger Rehm gegen den Drittplatzierten die Chance, wieder zurück in die Spur zu finden und den Anschluss an die Aufstiegsplätze zu halten.

Vor Beginn:

Der SV Wehen Wiesbaden benötigt heute einen Sieg, um den Rückstand auf Ingolstadt zu verkürzen.

Vor Beginn:

Los geht die Partie heute um 14 Uhr.

3. Liga: Wehen Wiesbaden gegen FC Ingolstadt heute im TV und Livestream

Das Spiel zwischen Wiesbaden und Ingolstadt läuft heute nicht im Free-TV. Zu sehen gibt es die 90 Minuten ausschließlich bei MagentaSport, einem Pay-TV-Angebot der Telekom.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung