Cookie-Einstellungen
Fussball

Champions League, Achtelfinal-Rückspiel - Ajax Amsterdam - Benfica Lissabon 0:1: Darwin Nunez führt Benfica ins Viertelfinale

SID

Benfica Lissabon hat die Offensivkünstler von Ajax Amsterdam entzaubert und ist erstmals seit sechs Jahren ins Viertelfinale der Champions League eingezogen.

"Wir haben eigentlich alles für das Weiterkommen getan", sagte Ajax-Stürmer Sebastien Haller nach dem Spiel bei Amazon Prime: "Aber das hier ist die Champions League, da spielst du auf höchstem Niveau und da reicht manchmal auch eine halbe Chance für ein Tor. Das ist sehr frustrierend."

Der 37-malige portugiesische Meister gewann das Achtelfinal-Rückspiel beim niederländischen Rekordchampion glücklich mit 1:0 (0:0) und schaffte mit dem Ex-Dortmunder Julian Weigl in der Startelf nach dem 2:2 im Hinspiel die Überraschung. Darwin Nunez erzielte den entscheidenden Treffer (77.).

Amsterdam dominierte von Beginn an und schnürte die Gäste phasenweise ein, die ganz großen Chancen erspielte sich der Gastgeber aber nicht. Lissabon verteidigte geschickt, setzte aber nur selten Nadelstiche.

Ajax war auch nach dem Wechsel überlegen, aber zu harmlos. Vom Glanz der beiden Siege gegen Borussia Dortmund in der Vorrunde war wenig zu sehen. Haller, der in den ersten sieben Spielen in der Königsklasse immer getroffen hatte, war weitgehend abgemeldet.

Lissabon kam nur selten nach vorne, nutzte aber die erste Chance zur Führung. Nunez köpfte nach einem Freistoß ein. "Das fühlt sich auf jeden Fall gut an", erklärte Weigl.

Ajax Amsterdam - Benfica Lissabon: Die Aufstellungen

Ajax: Onana - Mazraoui, Timber (90.+6 Kudus), Martinez, Blind - Berghuis (81. Klaassen) - Alvarez (82. Brobbey), Gravenberch - Antony, Haller, Tadic

Lissabon: Odisseas Vlachodimos - Gilberto (90.+1 Lazaro), Otamendi, Vertonghen, Grimaldo - Weigl - Everton (72. Jaremtschuk), Taarabt (46. Meite) - Rafa, Darwin Nunez (81. Goncalves), Ramos (90.+1 Bernardo)

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung