Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Augsburg - 1. FC Köln 1:4: Modeste trifft doppelt! Effzeh untermauert Europapokal-Ambitionen

Von SID
Der 1. FC Köln darf weiter vom Einzug in den Europapokal träumen.

Der 1. FC Köln darf mehr denn je von Europa träumen. Die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart gewann beim FC Augsburg, nach einer bärenstarken Leistung verdient mit 4:1 (2:0) und rückte auf den sechsten Rang vor.

Die ausgelassenen Fans feierten ihre Mannschaft, als wäre die Teilnahme am Europacup schon sicher. Ist sie noch nicht - doch in dieser Form darf der 1. FC Köln mehr den je vom internationalen Geschäft träumen. Angeführt von Torjäger Anthony Modeste und Mark Uth kam die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart zu einem beeindruckenden 4:1 (2:0) beim FC Augsburg. Es war der vierte Sieg in Folge, das hatte es unter Coach Steffen Baumgart noch nicht gegeben.

Mit 52 Punkten schoben sich die Geißböcke auf Platz sechs, während der FCA aufgrund der Niederlage den Klassenerhalt noch nicht perfekt machen konnte.

"So kann man nicht auftreten, Köln war ein hochverdienter Sieger. Wir müssen uns den Mund abputzen und nächste Woche alles klarmachen", sagte FCA-Torschütze Florian Niederlechner (73.) bei Sky. Niklas Dorsch ergänzte: "Köln ist uns einiges voraus, die ersten zehn Minuten waren okay. Aber dafür können wir uns nichts kaufen."

Jan Thielmann brachte die Kölner, die keinen Schwachpunkt hatten, in der 12. Minute in Führung. Der überragende Mark Uth erhöhte nur drei Minuten später. Anthony Modeste sorgte per Foulelfmeter, den er selbst herausgeholt hatte, für das 3:0 (63.). Mit seinem 19. Saisontreffer (77.) sorgte er auch für den Endstand. Florian Niederlechner verkürzte zwischenzeitlich auf 1:3 (73.).

Für den FC war es der vierte Sieg in Serie. Augsburg profitierte zwei Spieltage vor Schluss von der Niederlage des VfB Stuttgart. Köln verbesserte seit Einführung der Drei-Punkte-Regel mit nunmehr 52 Zählern seine bisherige Bestmarke aus der Saison 2016/17 (49). Da hatte sich der FC auch für den Europacup qualifiziert.

Der FCA startete offensiv, setzte den FC sofort unter Druck. In der 6. Minute hatte Torjäger Michael Gregoritsch nach Flanke des zunächst auffälligen Ruben Vargas die erste Großchance, sein Kopfball aus kurzer Distanz war jedoch kein Problem für Marvin Schwäbe.

1. FC Köln auch dank Modeste auf Europapokal-Kurs

Der FC, der ohne den gelbgesperrten Leistungsträger Salih Özcan antreten musste, schüttelte sich kurz und schlug eiskalt zurück. Zunächst war Thielmann nach einer Flanke des emsigen Benno Schmitz zur Stelle. Kurz danach nahm Uth nach Kopfballvorlage von Thielmann genau Maß.

Der FCA war geschockt, Köln dominierte in der Folge die Partie im Stile einer Spitzenmannschaft und hätte bei Großchancen von Modeste (21./26.) und Uth (23.) sogar höher in Führung gehen müssen. Die Augsburger fingen sich nur langsam. Gregoritsch und Iago hatten immerhin noch zwei Möglichkeiten zum Anschluss.

In Durchgang zwei tat sich der FCA, der kurz nach dem Wechsel den verletzungsbedingten Ausfall von Iago verkraften musste, weiterhin schwer. Köln behielt die Kontrolle. Nach einem Foul von Jeffrey Gouweleeuw an Modeste und dem folgenden Strafstoß schien alles klar. Doch Augsburg bekam nach dem Anschluss des eingewechselten Niederlechner noch einmal Auftrieb, Modeste stellte mit seinem zweiten Tor den alten Abstand aber wieder her.

FC Augsburg - 1. FC Köln: Die Stimmen

Markus Weinzierl (Trainer FC Augsburg): "Es war die ersten zwölf Minuten unser Spiel. Der Doppelschlag hat uns das Genick gebrochen. Wir haben nicht mehr ins Spiel gefunden, da hat man auch die Klasse von Köln gesehen. Wir wollten aus eigener Kraft den Klassenerhalt schaffen und feiern. Das haben wir nicht geschafft, deshalb bin ich enttäuscht. Aber wir werden es noch schaffen."

Steffen Baumgart (Trainer 1. FC Köln): "Dass war eine sehr, sehr gute Leistung meiner Mannschaft. Es ist gut gelaufen für uns. Ich habe meine Mannschaft selten so konsequent gesehen. Das war ein verdienter Sieg. Wir haben Selbstvertrauen, es passt im Moment sehr viel."

FC Augsburg - 1. FC Köln: Die Aufstellungen

Augsburg: Gikiewicz - Gumny (80. Framberger), Gouweleeuw, Oxford - Caligiuri (80. Finnbogason), Gruezo (61. Arne Maier), Dorsch, Iago (50. Uduokhai) - Hahn (61. Niederlechner), Vargas - Gregoritsch. - Trainer: Weinzierl

Köln: Schwäbe - Schmitz, Kilian (84. Chabot), Hübers, Hector - Skhiri - Ljubicic, Uth (84. Olesen), Kainz (71. Schaub) - Thielmann (71. Lemperle), Modeste (90.+1 Schindler). - Trainer: Baumgart

Schiedsrichter: Robert Schröder (Hannover)

Tore: 0:1 Thielmann (12.), 0:2 Uth (15.), 0:3 Modeste (63. Elfmeter), 1:3 Niederlechner (73.), 1:4 Modeste (77.)

Zuschauer: 29.511

Gelbe Karten: Gruezo (6), Oxford (9) - Thielmann (6), Kainz (2), Hübers (7), Kilian (3)

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung