Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern: Niklas Süle fällt mit Muskelfaserriss vorerst aus

Von Oliver Maywurm/SID
FC Bayern

Bayern München muss für einige Wochen auf Innenverteidiger Niklas Süle und coronabedingt zumindest am Wochenende auf Benjamin Pavard verzichten. Wie der Rekordmeister am Donnerstag bestätigte, hat sich der Nationalspieler im Training am Mittwoch einen Muskelfaserriss im rechten, hinteren Oberschenkel zugezogen.

Süle falle damit "vorerst aus", heißt es in der Mitteilung. Der 26-Jährige war zuletzt einer der stabilsten Spieler der Münchener und fiel neben starken Leistungen in der Defensive auch mit einem Tor beim 1:1 gegen Leverkusen Anfang März auf.

Durch die Verletzung verpasst Süle auch für die Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft Ende März. Für das Viertelfinale der Bayern in der Champions League (5./6. und 12./13. April) dürfte es eng werden.

Süle wird die Bayern im kommenden Sommer verlassen und sich Borussia Dortmund anschließen. Sein Vertrag beim FCB läuft Ende Juni aus, sodass er ablösefrei wechseln konnte.

Pavards positiven Coronatest gab der Rekordmeister am Donnerstagnachmittag bekannt. Der französische Weltmeister "befindet sich in häuslicher Isolation, es geht ihm gut", teilten die Bayern mit.

FC Bayern hat auch offensiv Personalsorgen

Nun muss Trainer Julian Nagelsmann wieder auf Dayot Upamecano vertrauen. Der vor der Saison von Leipzig für 42,5 Millionen Euro verpflichtete Franzose leistete sich in dieser Saison schon etliche Aussetzer. Verzichten müssen die Bayern, die am Samstag (18.30 Uhr) auf Union Berlin treffen, neben Süle weiter auch auf Leon Goretzka, Corentin Tolisso und Alphonso Davies. Während Goretzka und Tolisso aber schon wieder im Mannschaftstraining sind, arbeitet Davies bisher nur individuell.

Ebenfalls nicht mit der Mannschaft trainieren konnte am Donnerstag derweil Robert Lewandowski. Nachdem sich der polnische Torjäger unter der Woche leicht verletzt hatte, verpasste er die Einheit am Mittwoch und trainierte am Folgetag nur individuell. Mit Eric Maxim Choupo-Moting fehlte übereinstimmenden Medienberichten zufolge ein weiterer Stürmer komplett im Training.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung