Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München: Nagelsmann kritisiert Pavard wegen Platzverweis

Von Jonas Rütten
Bayern Münchens Trainer Julian Nagelsmann hat Benjamin Pavard nach dessen Platzverweis beim 3:1-Sieg des Rekordmeisters über die SpVgg Greuther Fürth am Freitagabend kritisiert.

Bayern Münchens Trainer Julian Nagelsmann hat Benjamin Pavard nach dessen Platzverweis beim 3:1-Sieg des Rekordmeisters über die SpVgg Greuther Fürth am Freitagabend kritisiert.

"Ich glaube, die Grätsche war jetzt nicht zwingend notwendig", sagte Nagelsmann bei DAZN angesprochen darauf, ob ihn das späte Gegentor oder die Rote Karte gegen Pavard mehr ärgere: "Ich hoffe, es werden nur zwei Spiele."

Pavard hatte den Fürther Julian Green mit einer harten Grätsche am Sprunggelenk getroffen und war kurz nach der Pause berechtigterweise von Schiedsrichter Robert Schröder des Feldes verwiesen worden. Dass die Entscheidung korrekt war, untermauerte auch Nagelsmann.

"Ich finde auch, dass das eine Rote Karte ist. Das geht auf die Achillessehne, das ist meist nicht so eine gute Zone, um zu grätschen", sagte der 34-Jährige, der besonders die Unnötigkeit des harten Einsteigens des Franzosen hervorhob, da sich Lucas Hernandez noch in unmittelbarer Nähe befand, um Green zu stellen: "Ich glaube, wir können das auch so noch verteidigen."

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung