Cookie-Einstellungen
Fussball

Hertha BSC: Boateng lieferte sich wohl verbalen Schlagabtausch mit Belfodil

Von Tim Ursinus
Kevin-Prince Boateng läuft seinen Erwartungen bei Hertha BSC derzeit deutlich hinterher.

Kevin-Prince Boateng läuft seinen Erwartungen bei Hertha BSC derzeit deutlich hinterher. Neben seinen dürftigen Leistungen auf dem Platz soll der 34-Jährige unlängst einen Streit im Training angezettelt haben.

Wie der kicker berichtet, soll sich Boateng erst kürzlich mit dem ebenfalls neu verpflichteten Stürmer Ishak Belfodil angelegt haben. Demnach hätten sich die beiden Neuzugänge auf italienisch beschimpft.

Boateng kommt bisher auf fünf Einsätze in der Bundesliga für die Hertha. In keinem blieb er über die komplette Dauer auf dem Rasen. Bei der 1:2-Pleite gegen den SC Freiburg war der Mittelfeldspieler nach 58 Minuten ausgewechselt worden.

"Entweder spielt Kevin eine gute Halbzeit oder 60 Minuten, das ist immer der Plan. Und das wussten wir bei ihm vorher", stellte Trainer Pal Dardai klar und führte aus: "20 Minuten läuft der Spielaufbau immer sehr gut. Jedes Spiel sieht 20 Minuten gut aus, solange Kevin die Kraft hat."

Generell herrsche in der Mannschaft nach dem verkorksten Saisonstart eine angespannte Stimmung. Zudem steht Dardai massiv in der Kritik.

Trotz der schwachen Ausbeute von sechs Punkten aus sieben Spielen stellte sich die Hertha-Führung um Geschäftsführer Fredi Bobic allerdings zuletzt hinter den Ungar.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung