Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Vertragsdetail bei Jude Bellingham offenbar enthüllt

Von Alexander Hagl
Jude Bellingham hat noch bis 2025 Vertrag beim BVB.

Die Weiterverkaufsklausel bei Jude Bellingham ist wohl deutlich geringer als gedacht. Mo Dahoud und Erling Haaland hatten nach dem Sieg über Union einen Disput auf dem Platz und die zweite Mannschaft des BVB schiebt sich in der 3. Liga nach vorne. Die wichtigsten News und Gerüchte zum BVB findet Ihr hier.

News und Gerüchte zum BVB vom Montag gibt es hier.

BVB: Vertragsdetail bei Jude Bellingham offenbar enthüllt

Der BVB könnte bei einem Verkauf von Jude Bellingham deutlich mehr verdienen als bisher gedacht. Grund dafür ist die niedrige Weiterverkaufsklausel, die laut Sport1-Podcast "Die Dortmund-Woche" in den Vertrag integriert wurde.

Demnach müsse Borussia Dortmund lediglich fünf Prozent der Ablösesumme im Falle eines Wechsels an Bellinghams Ausbildungsverein Birmingham City abgeben.

Die Klauseln bei den BVB-Youngster waren wohl zuletzt höher. Beim Transfer von Jadon Sancho zu Manchester United für 85 Millionen Euro gingen 15 Prozent der Ablöse an dessen Stammverein Manchester City.

Bellingham war 2020 für 23 Millionen Euro von Birmingham nach Dortmund gewechselt. Bei den Schwarz-Gelben steht er noch bis 2025 unter Vertrag, eine Ausstiegsklausel ist darin nicht enthalten.

BVB: Disput zwischen Dahoud und Haaland nach Union-Berlin-Spiel

Erling Haaland und Mahmoud Dahoud gerieten nach dem 4:2-Sieg am Sonntag über Union Berlin auf dem Rasen ein wenig aneinander. Kameras zeichneten den Disput der beiden BVB-Spieler auf.

Haaland beklagte sich dabei über ein verpasstes Anspiel in der zweiten Halbzeit: "Hey, ich stehe das ganz frei, ganz ehrlich, Mann." Dahoud erklärte, er habe stattdessen auf Marco Reus gespielt. Der Steckpass kam jedoch nicht an.

Damit war Haaland jedoch nicht einverstanden. "Was? Ich stehe ganz alleine, ich bin ganz alleine, Mann. Wallah echt", entgegnete der Norweger, der zwei Treffer zum Sieg beisteuerte.

BVB: Reserve schiebt sich auf Platz vier der 3. Liga

Die zweite Mannschaft des BVB bleibt in der 3. Liga weiter oben mit dabei. Am Montag holte das Team von Trainer Enrico Maaßen einen 1:0-Auswärtssieg bei Wehen Wiesbaden.

Das entscheidende Tor erzielte Berkan Taz in der 15. Minute. Damit schob sich der BVB II auf den vierten Platz in der Tabelle nach vorne.

Wehen Wiesbaden vs. BVB II: Der Liveticker zum Nachlesen.

BVB II in der 3. Liga: Obere Tabellenhälfte

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Magdeburg916:8819
2.FC Viktoria Berlin918:9917
3.VfL Osnabrück914:7717
4.Borussia Dortmund II915:9617
5.Waldhof Mannheim915:8715
6.1. FC Saarbrücken913:9415
7.SV Wehen Wiesbaden912:12014
8.Hallescher FC915:14113
9.Eintracht Braunschweig812:10212
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung