Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München, News und Gerüchte - Müller schützt Sane: "Das wollen wir nicht"

Von Tim Ursinus
Auch Thomas Müller hat den von den Bayern-Fans ausgepfiffenen Leroy Sane nach der Partie gegen den 1. FC Köln unterstützt.

Auch Thomas Müller hat den von den Bayern-Fans ausgepfiffenen Leroy Sane nach der Partie gegen den 1. FC Köln unterstützt. Marc Roca steht vor der Rückkehr ins Mannschaftstraining. Alle News und Gerüchte zum FCB im Überblick.

Hier geht's zu den News über den FC Bayern vom Vortag.

FC Bayern: Auch Müller schützt Sane nach Pfiffen

Beim 3:2-Sieg gegen den 1. FC Köln war Leroy Sane nach einer durchwachsenen Leistung in der Halbzeit ausgewechselt worden. Einige Anhänger des FC Bayern München reagierten mit hämischem Applaus, als der Stadionsprecher die Einwechslung von Jamal Musiala anstelle von Sane verkündete. Zuvor hatte es bereits vereinzelte Pfiffe gegeben.

Thomas Müller unterstützte seinen Mitspieler nach seiner Partie und sprach mahnende Worte in Richtung der FCB-Fans: "Das wollen wir nicht, das ist nicht schön. Da erwarte ich von den Fans mehr Unterstützung für uns Spieler."

Allerdings müsse "man es bis zu einem gewissen Maße abhaben können. Wir sind hier unter dem Brennglas der Öffentlichkeit", erklärte Müller und schob nach: "Fußball ist des Deutschen liebstes Kind und natürlich auch von den Bayern-Fans. Es wird viel von uns erwartet, dafür werden wir auch groß gefeiert, wenn es gut läuft. Deswegen müssen beide Seiten damit gut umgehen."

Trainer Julian Nagelsmann, der ebenfalls Kritik an den Fans übte, stimmte dem Nationalspieler zu. "Es gibt im Leistungssport natürlich auch immer ein paar Dinge, die du auch aushalten musst - leider. Das ist für Trainer wie Spieler nicht anders. Du wirst nicht überall freudig empfangen", sagte der 34-Jährige.

Intern wolle Nagelsmann die Pfiffe nicht großartig thematisieren, kündigte er außerdem an. Trotzdem kann sich Sane auf die volle Rückendeckung von Team und Trainer verlassen, wie Müller erklärte: "Der Leroy hat auf jeden Fall die absolute Unterstützung von uns in der Mannschaft und ich hoffe, dass das auch auf die Ränge übertragen werden kann."

FC Bayern: Roca vor Rückkehr ins Mannschaftstraining

Marc Roca wird dem FC Bayern München schon bald wieder zur Verfügung stehen. Nach Informationen von SPOX und Goal wird der 24-Jährige zu Beginn dieser Woche zurück im Mannschaftstraining des Rekordmeisters erwartet.

Nach der Länderspielpause Anfang September wird der Mittelfeldspieler voraussichtlich wieder spielfähig sein.

Der Spanier hatte sich während der Saisonvorbereitung einen Außenbandriss im linken Sprunggelenk zugezogen und verpasste dadurch sämtliche Test- sowie die ersten Pflichtspiele.

Auch Abschiedsgerüchte waren zuletzt wieder einmal aufgekommen. Jegliche Berichte, wonach der Rekordmeister offen für einen Verkauf oder eine Leihe von Roca sei, können SPOX und Goal nicht bestätigen.

Unter Julian Nagelsmann soll Roca eine faire Chance erhalten, erst im Winter wird seine Situation dann neu bewertet. Das wurde der Spielerseite in den vergangenen Wochen auch mehrfach kommuniziert.

FC Bayern: Bremer SV gewinnt erstes Punktspiel

Bayern Münchens Erstrundengegner im DFB-Pokal, Bremer SV, hat am vergangenen Samstag sein erstes Punktspiel mit 3:1 gegen den Blumenthaler SV gewonnen. Alle Tore erzielte der Fünftligist in der letzten Viertelstunde und drehte einen Rückstand.

Das ursprünglich für Anfang August geplante Pokalspiel war aufgrund von behördlich angeordneten Quarantänemaßnahmen bei den Bremern abgesagt worden.

Ein Nachholtermin steht bereits fest. Am kommenden Mittwoch wird die Partie im Bremer Weserstadion um 20.15 Uhr angepfiffen.

Laut kicker wird Nagelsmann das Nachholspiel der 1. Runde voraussichtlich nutzen, um erstmals größer zu rotieren und vor allem den Spielern eine Pause zu gönnen, deren Vorbereitung am kürzesten war.

Bundesliga: Der 2. Spieltag im Überblick

DatumAnstossHeimAuswärtsErgebnis
20. August20.30 UhrRB LeipzigVfB Stuttgart4:0 (1:0)
21. August15.30 UhrEintracht FrankfurtFC Augsburg0:0 (0:0)
21. August15.30 UhrSC FreiburgBorussia Dortmund2:1 (1:0)
21. August15.30 UhrHertha BSCVfL Wolfsburg1:2 (0:0)
21. August15.30 UhrVfL Bochum1. FSV Mainz 052:0 (1:0)
21. August15.30 UhrSpVgg Greuther FürthArminia Bielefeld1:1 (0:1)
21. August18.30 UhrBayer LeverkusenMönchengladbach4:0 (2:0)
22. August15.30 Uhr1899 HoffenheimUnion Berlin2:2 (1:2)
22. August17.30 UhrBayern München1. FC Köln3:2 (0:0)

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung