Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB – "Vier-Augen-Gespräch“: Hans-Joachim Watzke glaubt an Verbleib von Edin Terzic

Von SPOX
Bleibt Edin Terzic beim BVB?

Hans-Joachim Watzke glaubt an einen Verbleib von Edin Terzic beim BVB.

Er habe ein "langes Vier-Augen-Gespräch" mit Terzic geführt, sagte Watzke der WAZ. "Ich glaube nach wie vor, dass er beim BVB bleiben möchte", führte er aus.

Terzic soll nach der Saison wieder ins zweite Glied beim BVB rücken und Platz für Marco Rose als Cheftrainer machen.

Zuletzt betonte er, dass er sich einen Verbleib in Dortmund vorstellen könne. Allerdings sind offenbar auch einige Klubs an dem 38-Jährigen interessiert, unter anderem gab es Gerüchte über das Interesse von Eintracht Frankfurt, Werder Bremen und Bayer Leverkusen.

BVB bei Terzic weiterhin gesprächsbereit

Leverkusen hat mittlerweile in Gerardo Seoane einen neuen Cheftrainer gefunden und Bremen fällt als Absteiger raus. Bei der Eintracht soll Terzic derweil der "Wunschtrainer" von Sportdirektor Markus Krösche sein, den Hessen aber angeblich auch abgesagt haben.

Aus dem Ausland soll auch Tottenham Hotspur Terzic für den Posten des Cheftrainers auf dem Zettel haben.

Watzke betonte gegenüber der WAZ erneut, dass die Verantwortlichen weiterhin gesprächsbereit seien, sollte Terzic seinen zuletzt verlängerten Vertrag beenden wollen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung