Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Edin Terzic vor Abgang bei Borussia Dortmund?

Von SPOX
Edin Terzic (r.) hat den BVB ins Pokalfinale geführt.

Sergej Barbarez rechnet mit einem Abgang von Edin Terzic am Saisonende. Hans Meyer verteidigt Marco Rose. Für Marwin Hitz ist die laufende Saison wohl beendet. News und Gerüchte zum BVB im Überblick.

Hier gibt es weitere Nachrichten zur Borussia

BVB, News: Barbarez rechnet mit Abgang von Terzic

Ex-BVB-Spieler Sergej Barbarez glaubt nicht, dass Edin Terzic Borussia Dortmund über das Saisonende hinaus erhalten bleiben wird. "Insgesamt macht er seit seiner Inthronisierung sehr gute Werbung für sich. Sollte er jetzt auch noch den DFB-Pokal gewinnen, und das traue ich der Borussia absolut zu, kann ich mir schwer vorstellen, dass er ab diesen Sommer tatsächlich unter Marco Rose als Co-Trainer weitermacht", schrieb Barbarez in seiner Kolumne für den kicker. "Ich denke, dann werden wir ihn woanders als Chef sehen."

In den Augen des ehemaligen HSV-Stars hat Terzic "einen gewaltigen Anteil" an der zuletzt nach oben zeigenden Formkurve der Dortmunder. Der BVB-Coach habe "früh Dinge verändert, die nicht auf Anhieb sichtbar geworden sind, aber dafür gesorgt haben, dass diese Stabilität erzeugt wurde", so Barbarez.

"Was mich an ihm besonders beeindruckt, ist die Tatsache, dass er als junger Trainer auf seiner ersten Station als Chef durch diese Phase der Unruhe gekommen ist", erklärte der frühere Stürmer weiter. "Dass Terzic ganz offensichtlich nicht die Ruhe und den Überblick verloren hat, sondern bei sich geblieben ist, ist ein absolutes Gütesiegel für einen Trainer."

Terzic übernahm die Borussia im vergangenen Dezember als Nachfolger von Lucien Favre als Cheftrainer. In 21 Bundesliga-Spielen unter dem 38-Jährigen holte der BVB 39 Punkte. Zudem erreichte Dortmund mit Terzic an der Seitenlinie das DFB-Pokal-Finale.

BVB, News: Meyer verteidigt Rose

Der baldige BVB-Coach Marco Rose hat nach der herben 0:6-Niederlage von Borussia Mönchengladbach gegen den FC Bayern Rückendeckung von Hans Meyer bekommen. "Ich glaube, was Rose mit der Mannschaft dieses Jahr gemacht hat, ist viel positiver, als es gemacht wird", sagte der ehemaliger Gladbacher Trainer bei Sport1.

"Frankfurt und Wolfsburg machen es überragend und werden international spielen. Wir hatten aber sechs Spiele mehr als die beiden - und von denen waren zwei gegen Real Madrid", verteidigte Meyer die Leistungen der Borussia. "Sechs Spiele in sechs Wochen mehr! In dieser Zeit haben wir in den Punktspielen neun Punkte zu Hause abgegeben. Wir sind auf dem Zahnfleisch gekrochen."

Einen kleinen Vorwurf machte allerdings auch Meyer dem Noch-Trainer der Gladbacher: "Weihnachten haben wir uns erholt, um im Januar der erfolgreichste Klub in Deutschland zu sein. Das ging bis zum Köln-Spiel, wo man Rose vielleicht einen Vorwurf machen kann, da er sechs andere Spieler einsetzte."

Rose wechselt zur kommenden Saison zu Borussia Dortmund, wo er die Rolle des Cheftrainer übernehmen wird. Als Ablöse zahlt der BVB eine Summe von rund fünf Millionen Euro für Rose, der eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag in Gladbach verankert hatte.

BVB, News: Saison für Hitz offenbar vorbei

Borussia Dortmund wird im Pokalfinale gegen RB Leipzig auf Marwin Hitz verzichten müssen. Der Torhüter zog sich einen Kapselriss im Knie zu. Das gab der Verein am Sonntag offiziell bekannt.

Somit wird Roman Bürki gegen Leipzig ins Tor der Borussia zurückkehren. Der Schweizer hatte seinen Stammplatz zu Beginn des Jahres verloren. Laut der Ruhr Nachrichten ist die Saison für Hitz vorbei. Noch mehr Informationen dazu erhaltet Ihr hier.

BVB springt auf Platz vier: Die aktuelle Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3292:405274
2.RB Leipzig3257:282964
3.Wolfsburg3257:322560
4.Borussia Dortmund3269:442558
5.Eintracht Frankfurt3263:481557
6.Bayer Leverkusen3251:351651
7.Borussia M'gladbach3259:52746
8.1. FC Union Berlin3247:41646
9.SC Freiburg3249:47244
10.VfB Stuttgart3254:52242
11.TSG Hoffenheim3249:52-339
12.1. FSV Mainz 053235:51-1636
13.FC Augsburg3232:49-1733
14.Werder Bremen3234:51-1731
15.Hertha BSC3138:49-1131
16.Arminia Bielefeld3223:51-2831
17.1. FC Köln3233:60-2729
18.Schalke 043120:80-6013
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung