Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Schalke 04 - News und Gerüchte: Ex-Profi Schober wird wohl neuer S04-Sportdirektor

Von SPOX
Soll neuer Schalke-Sportdirektor werden: Ex-S04-Profi Matthias Schober.

Ex-Profi Mathias Schober wird wohl neuer Sportdirektor beim FC Schalke 04. Peter Neururer hat die Gewaltnacht nach dem S04-Abstieg scharf verurteilt. Drei Spieler wollen angeblich als Konsequenz aus der auf sie veranstalteten Jagd nicht mehr für die Knappen spielen. Hier gibt es die wichtigsten News und Gerüchte zu Schalke 04.

Hier gibt es die wichtigsten Schalke-News des Vortages zum Nachlesen.

FC Schalke 04 - News: Schober wird wohl neuer S04-Sportdirektor

Ex-Profi Mathias Schober soll neuer Sportdirektor beim FC Schalke 04 werden. Das berichten die Zeitungen der Funke Mediengruppe und Sky übereinstimmend am Samstag.

Der 45-Jährige hatte 2012 seine aktive Karriere als Torhüter bei den Königsblauen beendet und war seither als Nachwuchskoordinator in der Schalker Knappenschmiede tätig.

In diesem Zusammenhang arbeitete er bereits mit S04-Sportvorstand Peter Knäbel zusammen, für den die Neubesetzung des Postens oberste Priorität haben soll. Schober galt diesbezüglich auch wegen seiner Erfahrung in der Jugendarbeit bei S04 bereits seit Wochen als Favorit.

Nach dem bevorstehenden Abstieg steht bei den Königsblauen ein großer Kaderumbruch an. Für die Mission Wiederaufstieg wird Schalke auf Talente und ihre Einbindung in die erste Mannschaft setzen. Das hatte Knäbel bereits mehrfach betont.

Schalke 04: Neururer verurteilt Gewaltnacht nach S04-Abstieg

Der ehemalige S04-Trainer Peter Neururer hat die Chaos-Nacht auf Schalke vom Mittwoch aufs Schärfste verurteilt. "Ich kann das, was da passiert ist, nicht sacken lassen. Das wäre nur dann möglich, wenn diejenigen, die dafür schuldig sind, bestraft werden", sagte Neururer bei Sport1: "Welche normalen Menschen treffen sich nachts um 1.30 Uhr an einem Stadion in Erwartung eines Mannschaftsbusses? Das ist nur noch krank und es tut fürchterlich weh. Jedes Wort über diese Personen ist eigentlich ein Wort zu viel."

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden Schalker Spieler nach der 0:1-Niederlage in Bielefeld und dem damit einhergehenden vierten Bundesliga-Abstieg der Klubgeschichte von eigenen Anhängern an der Veltins Arena empfangen. Dabei eskalierte ein zunächst angeblich recht friedlicher Dialog so sehr, dass Spieler von den Fans körperlich attackiert und um das Stadion gejagt wurden.

S04-Sportvorstand Peter Knäbel stellte es den betroffenen Spielern am Freitag frei, überhaupt noch einmal für Schalke aufzulaufen. Für Neururer verständlich: "Dass ein Verein nicht imstande ist, für die Sicherheit seiner Spieler zu sorgen, ist traurig. Ich verstehe Knäbel aber voll und ganz. Schrecklich, dass er so was sagen muss, aber gut, dass er diese Aussage tätigt."

Wegen der Quarantäne von Hertha BSC entfällt das Spiel der Schalker an diesem Wochenende. Laut Knäbel wird nun ab Montag "unter erhöhter Aufmerksamkeit" trainiert.

Schalke 04 - News: Serdar, Uth und Harit wollen nicht mehr spielen

Nach Angaben der Bild wollen Mark Uth, Suat Serdar und Amine Harit nach den Ereignissen vom Mittwochmorgen und den Attacken auf die Spieler des FC Schalke 04 nicht mehr für die Königsblauen auflaufen. Schalke-Sportvorstand Peter Knäbel hatte es am Freitag den Spielern freigestellt, wie sie in dieser Sache entscheiden wollen.

Schalke 04: Der Spielplan für die restliche Saison

DATUMUHRZEITHEIMGAST
08.05.202115.30 UhrTSG HoffenheimSchalke 04
15.05.202115.30 UhrSchalke 04Eintracht Frankfurt
22.05.202115.30 Uhr1. FC KölnSchalke 04
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung