Cookie-Einstellungen
Fussball

Schalke 04, News und Gerüchte: Clemens Tönnies spricht über gescheiterte Hilfe

Von SPOX
Doch keine neuen Millionen für S04: Clemens Tönnies wird bei den Knappen nicht in neuer Sponsorentätigkeit aktiv.

Ex-Vorstandschef Clemens Tönnies hat sich zu seinem abgelehnten Investment geäußert. Außerdem: Schalke 04 hat die Negativserie beendet. Alle News und Gerüchte rund um S04 gibt es hier.

Hier gibt es weitere News und Gerüchte rund um die Königsblauen.

Schalke 04, News: Clemens Tönnies spricht über gescheiterte Hilfe

Schalke 04 hatte jüngst Hilfen von Ex-Vorstandschef Clemens Tönnies (64) abgelehnt, der dem finanziell angeschlagenen Klub unter die Arme helfen wollte.

"Ich möchte zum Thema Schalke derzeit nichts mehr sagen", erklärte Tönnies nun gegenüber der Welt am Sonntag. "Auf die Frage, ob ich Schalke im Falle einer Anfrage helfen würde, hatte ich Ja gesagt. Mehr nicht. Warten wir einmal die Entwicklung auf Schalke ab. Ich hoffe, dass wir den Klassenverbleib schaffen. Ich bleibe im Herzen Schalker."

Tönnies hatte seine Hilfe an einen einstimmigen Vorstandsbeschluss geknüpft, der allerdings nicht zustande kam. "Der Aufsichtsrat hat mit großer Mehrheit zugestimmt, das Angebot anzunehmen und in Gespräche einzutreten, allerdings nicht mit der von Clemens Tönnies verlangten Einstimmigkeit", teilte Buchta am Donnerstag mit.

Tönnies, der seine Vereinsämter im Sommer nach 25 Jahren niedergelegt hatte, hatte den Schalkern einen einstelligen Millionenbetrag in Aussicht gestellt, der über eine Verlängerung des Sponsoren-Vertrags seiner Firma Böklunder geflossen wäre.

Um Neuverpflichtungen möglich zu machen, sind die Königsblauen nun auf Spielerabgänge angewiesen. Nachdem bereits Rabbi Matondo verliehen wurde, gilt eine Leihe von Ahmed Kutucu sowie ein Verkauf von Ozan Kabak als Option.

Schalke 04: Die nächsten Spiele

WettbewerbDatumUhrzeitGegner
Bundesliga17.01.18 UhrEintracht Frankfurt (A)
Bundesliga20.01.18.30 Uhr1. FC Köln (H)
Bundesliga24.01.15.30 UhrFC Bayern München (H)
Bundesliga30.01.15.30 UhrWerder Bremen (A)
DFB-Pokal02.02.noch offenVfL Wolfsburg

Schalke 04 beendet Negativserie: So reagiert Tasmania Berlin

Durch den 4:0-Sieg über die TSG Hoffenheim konnte Schalke 04 die Horrorserie von 30 Spielen ohne Bundesligasieg beenden. Dadurch bleibt der Tasmania Berlin haarscharf die alleinige "Nummer eins" mit 31 Anläufen ohne Bundesliga-Sieg (Saison 1965/66).

"Ralf Fährmann hat uns gerettet, das sah in der ersten Halbzeit nicht gut aus", sagte Tasmania-Präsident Almir Numic dem SID: "Nach dem 2:0 für Schalke kamen dann aber schon die ersten Gratulationen. Nach dem 4:0 gab es kein Halten mehr, mein Handy hat ununterbrochen vibriert."

Damit geht für Tasmania und auch für Numic eine "irre Zeit" zumindest vorläufig zu Ende. "Ich habe der New York Times kürzlich ein Interview gegeben. Und gerade war ein Kamerateam von der Sportschau im Vereinsheim. Wir haben das Spiel verfolgt mit drei weiteren Fans, das war schon sehr emotional", sagte Numic.

Auch für den Verein habe sich der Hype der vergangenen Wochen ungeachtet der Coronakrise positiv niedergeschlagen: "Unsere Facebook-Seite ist komplett explodiert, der Online-Fanshop kam kaum hinterher." Auch interessierte Firmen, die in der Vergangenheit mit einem Engagement als Sponsor gezögert hätten, seien nun vermehrt auf ihn zugekommen. "Medial kann uns kein Amateurverein in Deutschland das Wasser reichen", resümierte Numic zufrieden.

Der Klubboss glaubt zudem nicht, dass es lange still sein wird um seine Tasmania: "Sobald eine Mannschaft 20 oder 21 Spiele nicht gewonnen hat, kommt das Thema immer auf. Ich bin mir sicher: Bald wird es wieder irgendwas in diese Richtung geben."

Bundesliga: Die Tabelle nach dem Schalker-Sieg

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München1546:242233
2.RB Leipzig1526:121431
3.Bayer Leverkusen1530:151529
4.Borussia Dortmund1531:191228
5.1. FC Union Berlin1531:201125
6.Wolfsburg1522:17525
7.Borussia M'gladbach1528:24424
8.SC Freiburg1528:24423
9.Eintracht Frankfurt1525:23223
10.FC Augsburg1416:19-319
11.VfB Stuttgart1426:21518
12.Hertha BSC1423:24-116
13.Werder Bremen1517:24-715
14.TSG Hoffenheim1522:30-815
15.1. FC Köln1513:27-1411
16.Arminia Bielefeld149:24-1510
17.Schalke 041512:39-277
18.1. FSV Mainz 051514:33-196
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung