Cookie-Einstellungen
Fussball

Schalke 04, News und Gerüchte: Interesse an Stürmer Cenk Tosun von Everton?

Von SPOX
FC Schalke 04, Cenk Tosun, Transfers

Der FC Schalke 04 beschäftigt sich offenbar mit einer Verpflichtung des türkischen Stürmers Cenk Tosun vom FC Everton. Es gibt weitere Infos zu einem möglichen Engagement von Clemens Tönnies, wieder mal gibt es Kritik einer Fan-Initiative - und der frühere Tasmania-Kapitän meldet sich zu Wort. Hier gibt es alle News und Gerüchte zu S04.

Hier gibt es weitere News und Gerüchte zu Schalke 04.

Schalke 04, Gerücht: Cenk Tosun von Everton zu S04?

Erst acht Tore haben die Knappen in der laufenden Saison erzielt. Geht das so weiter, ist der Abstieg beschlossene Sache. Deshalb könnte jetzt Hilfe in Form eines neuen Stürmers kommen: Laut dem türkischen Portal NTV Spor hat Schalke Interesse an Cenk Tosun vom FC Everton. Dort ist der 29-Jährige derzeit außen vor und will angeblich weg, sein Vertrag läuft noch bis 2022.

Könnte Tosun Schalke schon im Winter verlassen? Sollte Everton ihn nicht verscherbeln wollen, käme wohl vor allem eine Leihe in Frage. Aber Tosuns fürstliches Gehalt von rund 3,5 Mio. Euro jährlich wäre für den hochverschuldeten Klub schwer zu stemmen. Und: Auch Hertha BSC und Eintracht Frankfurt sollen am 45-fachen türkischen Nationalspieler interessiert sein.

Weitere Transfer-News und -Gerüchte gibt es hier.

Schalke 04, Gerücht: Clemens-Engagement nur als Sponsor?

Ein Comeback von Clemens Tönnies beim FC Schalke 04 steht nach wie vor im Raum. Einen zweistelligen Millionenbereich könnte er für seinen Ex-Klub mitbringen, und diese Summe wäre natürlich gern gesehen. Die Frage war nur, in welcher Form Tönnies zurückkehren würde.

Einem Bericht der WAZ vom Mittwoch zufolge, sei ein Darlehen von Tönnies ausgeschlossen - aber als Sponsoring mit seiner Firma Böklunder könnte das Geld trotzdem an Schalke fließen, etwa mit einer Verlängerung des Vertrages, wobei die komplette Summe für mehrere Jahre im Vorfeld ausgezahlt wird. Laut WAZ hat der Schalker Aufsichtsrat darüber schon beraten. Der Aufsichtsratsvorsitzende Jens Buchta sagte zu WAZ: "Wir haben die Verpflichtung, uns damit zu beschäftigen und alles Für und Wider im Sinne von Schalke 04 abzuwägen."

Ein Amt im Verein werde Tönnies aber auf keinen Fall besetzen.

Schalke 04, News: Tasmania-Kapitän hofft auf Sieg

31 Spiele in Folge blieb Tasmania Berlin in der Saison 1965/66 ohne Sieg, der Klub stieg am Ende ab. Saisonübergreifend steht Schalke bei 30 Spielen ohne Dreier, am Samstag könnte man gegen die TSG Hoffenheim (15.30 Uhr) den Rekord einstellen.

Das schmeckt den damaligen Protagonisten jedoch nicht. "Ich weiß aus Erfahrung um diese Belastung, die auf den Spielern lastet", sagte der damalige Kapitän Hans-Günter Becker, mittlerweile 82, dem SID: "Ich würde es den Schalkern wirklich von Herzen gönnen, dass sie sagen: 'Lassen wir Tasmania den Rekord.'"

"Das Allerwichtigste ist, dass sie nicht absteigen", so Becker weiter: "Wenn sie das kommende Spiel auch noch verlieren, sind sie ganz dicke drin im Abstiegsstrudel." Seiner Tasmania würden aber so oder so weitere Rekorde bleiben, wie zum Beispiel 108 Gegentore oder eine Zuschauerzahl von 800: "Auch das ist Rekord. Das wird nie wieder erfolgen, außer bei Corona, das müssen wir ausklammern."

Schalke 04, News: Fan-Initiative kritisiert Vereinsführung

In den letzten Wochen haben sich immer wieder Fangruppierungen der Schalker kritisch zum Verein geäußert. Jetzt kommt die Initiative "Schalke - nur als e.V." hinzu. "Wir sind gesprächsbereit, wenn zum Beispiel sich eine drohende Insolvenz nur durch eine Ausgliederung der Profiabteilung abwenden ließe, aber solche Pläne müssen im Dialog mit den Mitgliedern des Vereins ausgearbeitet werden", sagte Sprecher Steffen Hildebrandt den Ruhr Nachrichten.

Er kritisierte die fehlende Transparenz der Klubführung: "Vor allem Herr Jobst hat Transparenz versprochen, aber die gibt es bei dieser wichtigen Frage bisher nicht. Und das ist für uns sehr enttäuschend." Wie der Klub auf kritische Plakate reagiert hatte, sei "nicht professionell. Für Schalke ist es fünf vor zwölf. Das Erscheinungsbild des Vereins erregt bei vielen Menschen schon Mitleid. Das ist die Höchststrafe für jeden Schalker."

Bundesliga: Die Tabelle nach dem 14. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München1443:212233
2.RB Leipzig1425:91631
3.Bayer Leverkusen1429:141528
4.Borussia Dortmund1428:181025
5.1. FC Union Berlin1429:181124
6.Wolfsburg1420:15524
7.Borussia M'gladbach1425:22321
8.Eintracht Frankfurt1423:23020
9.SC Freiburg1423:24-120
10.FC Augsburg1416:19-319
11.VfB Stuttgart1426:21518
12.Hertha BSC1423:24-116
13.TSG Hoffenheim1422:26-415
14.Werder Bremen1416:23-714
15.1. FC Köln1413:22-911
16.Arminia Bielefeld149:24-1510
17.1. FSV Mainz 051414:30-166
18.Schalke 04148:39-314
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung