Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB - News und Gerüchte: Borussia Dortmund wartet offenbar auf Signal von Trainer Marco Rose

Von SPOX
Wechselt zum BVB: Marco Rose.

Der BVB wartet offenbar in puncto Trainersuche auf ein Signal von Borussia Mönchengladbachs Marco Rose. Dieser könnte im Falle eines Engagements bei den Schwarzgelben ab Sommer einen heiß begehrten Nationalspieler vom Niederrhein in den Ruhrpott lotsen. Ein Verkauf von Erling Haaland stehe auch beim Verpassen der Champions League nicht zur Debatte. Hier gibt es aktuelle News und Gerüchte rund um den BVB.

Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um den BVB vom Vortag.

BVB-Trainersuche: Wohl noch keine Einigung mit Marco Rose

Der BVB hat offenbar doch noch keine Einigung mit Borussia Mönchengladbachs Trainer Marco Rose erzielt. Das berichtet der kicker am Montag. Demnach seien die Gespräche zwischen Borussia Dortmund und dem 44-Jährigen noch nicht so weit fortgeschritten, wie es branchenintern heißt.

Vielmehr warte man noch auf ein Signal von Rose, der sich zuletzt bezüglich seiner Zukunft bedeckt hielt. "Ich möchte mich nicht zu Spekulationen äußern", erklärte der Gladbacher Übungsleiter vor dem 4:2-Sieg der Fohlen gegen seinen womöglich künftigen Arbeitgeber am Freitag.

Roses Vertrag in Mönchengladbach läuft noch bis 2022, beinhaltet aber nach Angaben der Bild eine Ausstiegsklausel, deren Existenz Gladbachs Sportdirektor zuletzt jedoch im kicker als "völlig irrelevant" bezeichnete: "Wenn ein Trainer wegwollen würde, nützt es auch nichts, wenn du keine Klausel hättest. Wir wollen mit Marco Rose in die Zukunft gehen, das ist unser Ziel."

Dieses Ziel sei jedoch angesichts des "finanzkräftigeren und prestigeträchtigeren" Umfelds in Dortmund ambitioniert, heißt es in dem kicker-Bericht. Auch deshalb müsse sich Eberl auf einen Abgang Roses im Sommer vorbereiten.

Zuletzt hatte die Bild über ein Telefonat zwischen Eberl und Ajax-Trainer Erik ten Hag berichtet. Dies sei jedoch zunächst ein erstes Kennenlern-Gespräch gewesen, hieß es. An den Gerüchten, dass Gladbach ten Hag holt, sei jedoch nichts dran, ließ Gladbachs Mediendirektor Markus Aretz der Bild-Zeitung von Eberl ausrichten. "Sie liegen falsch. Wir haben alle drei Tage ein Spiel. Mein Fokus liegt auf Ajax", erklärte der ten Hag selbst gegenüber ESPN.

BVB - Transfernews: Borussia Dortmund wohl an Florian Neuhaus interessiert

Neben dem FC Bayern München, Real Madrid und Tottenham Hotspur soll auch der BVB an einer Verpflichtung von Borussia Mönchengladbachs Mittelfeldstratege Florian Neuhaus interessiert sein. Das berichtet Sport1 unter Berufung auf eigene Informationen.

Borussia Dortmund beobachte den 23 Jahre alten Nationalspieler, der eine Ausstiegsklausel in Höhe von 40 Millionen Euro in seinem bis 2024 laufenden Vertrag haben soll, bereits seit geraumer Zeit. Allerdings soll Neuhaus dem BVB aktuell noch zu teuer sein.

Sollten die Dortmunder die Qualifikation zur Champions League in dieser Saison verpassen (aktuell Platz sieben), ist ein Neuhaus-Transfer aber wohl ohnehin vom Tisch. Ein positives Zünglein an der Waage könnte jedoch die Verpflichtung von Gladbach-Trainer Marco Rose sein. Demnach gelte es als "nicht unwahrscheinlich", dass der Top-Kandidat auf den BVB-Trainerposten seinen Schlüsselspieler im Mittelfeld im Sommer mit nach Dortmund bringt. Hier geht's zur ausführlichen News.

BVB: Haaland bleibt wohl auch ohne Champions-League-Qualifikation

Der BVB muss offenbar auch im Falle einer verpassten Champions-League-Qualifikation einen Abgang von Erling Haaland nicht befürchten. Das berichtet der kicker am Montag.

Demnach plane der Norweger keinen erneuten Vereinswechsel vor dem Sommer 2022. Ab da an soll es anderen Klubs auch möglich sein, eine Ausstiegsklausel für den begehrten Stürmer zu ziehen.

Anders liegt der Fall offenbar bei Jadon Sancho. Der Flügelspieler gilt auch im Falle einer Qualifikation für die Königsklasse als Transferkandidat. Sollte der BVB die CL und damit Einnahmen von bis zu 40 Millionen Euro verpassen, sei noch ein weiterer Verkauf zur Verlustvermeidung vonnöten, allerdings nicht der von Haaland.

Hier geht's zur ausführlichen News.

BVB-Spielplan in den kommenden Wochen

DatumWettbewerbGegner
30. JanuarBundesligaFC Augsburg (H)
2. FebruarDFB-PokalSC Paderborn (H)
6. FebruarBundesligaSC Freiburg (A)
Werbung
Werbung