Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Michael Zorc schlägt Alarm: "Champions-League-Qualifikation steht über allem"

Von SPOX
BVB-Sportdirektor Michael Zorc hat Alarm geschlagen.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc hat nach der Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach Alarm geschlagen. Außerdem: Neven Subotic, zweimaliger Meister mit Borussia Dortmund, hat seinen Vertrag in der Türkei aufgelöst. Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um den BVB.

Hier geht es zu den Dortmunder News und Gerüchten vom 23. Januar.

BVB, News - Michael Zorc schlägt Alarm: "Champions-League-Qualifikation steht über allem"

Nach der 2:4-Niederlage in Gladbach ist Borussia Dortmund in der Tabelle vorerst aus den Europacup-Plätzen gefallen. Sportdirektor Michael Zorc hat daher in der Bild am Sonntag Alarm geschlagen. "Die Champions-League-Qualifikation muss über allem stehen - bei jedem", erklärte er.

Seit dem Trainerwechsel von Lucien Favre zu Edin Terzic im Dezember gewann der BVB nur drei von sieben Spielen (ein Remis, drei Niederlagen). Der Interimcoach genießt aber Zorcs Vertrauen: "Edin hat viele richtige Dinge angestoßen. Wir werden den Weg mit ihm weitergehen."

Er erklärte weiter: "Wir werden jetzt nach drei Spielen ohne Sieg viel Kritik bekommen. Die müssen wir aushalten und trotzdem mit allen Mitteln an der Erreichung unserer Saisonziele arbeiten." Dabei sind aber weiterhin keine Transfers geplant: "Wenn ich jetzt noch einen Spieler dazuhole und wieder zwei Tore durch Standards kassiere, ändert das doch nichts. Die Spieler, die wir haben, sind gut genug. Und die müssen wir in eine gute Verfassung bringen und erreichen, dass sie einfach weniger Fehler machen", sagte Zorc der Funke Mediengruppe.

Auch Terzic äußerte Kritik an der Vorstellung der Schwarz-Gelben in Gladbach. "Das ist zu wenig bei den Ansprüchen, die wir haben. Es gilt jetzt, die Ärmel hochzukrempeln und wieder zu punkten", erklärte er.

Ein Verpassen der Champions League wäre für den BVB ein Nackenschlag. Rund 40 Millionen Euro würden dem Klub ohne die Sponsoren- und TV-Einnahmen fehlen.

"Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass wir - mit Ausnahme von zuletzt 2015 - immer in der Champions League landen", sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke kürzlich im kicker. "Wir dürfen nicht denken, dass das gottgegeben ist." Ein Verpassen der Königsklasse wäre zwar "nicht existenzgefährdend", wie Watzke sagt, "aber es zwingt dich dazu, einen Schritt zurück zu machen, vielleicht auch mal zwei."

BVB: Die nächsten Spiele im Überblick

DatumWettbewerbGegner
30. JanuarBundesligaFC Augsburg (H)
2. FebruarDFB-PokalSC Paderborn (H)
6. FebruarBundesligaSC Freiburg (A)

BVB, Gerücht: Zwei Interessenten für Mahmoud Dahoud

Olympique Marseille und AS Monaco sind offenbar an BVB-Reservist Mahmoud Dahoud interessiert. Das berichtet Sport1. Laut des Berichts sei sogar ein Winterwechsel nicht ausgeschlossen, wenngleich noch keine Gespräche stattgefunden haben sollen.

Dahoud möchte angeblich Klarheit haben, inwiefern er in den Plänen der Borussia eine Rolle spiele. Mit seinen aktuellen Einsatzzeiten (acht Pflichtspieleinsätze) sehe er demnach die Teilnahme an der Europameisterschaft im Sommer in Gefahr.

Der Mittelfeldspieler wechselte im Sommer 2017 für 12 Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach nach Dortmund. Bei den Westfalen steht Dahoud noch bis Sommer 2022 unter Vertrag.

BVB - News: Neven Subotic löst Vertrag in der Türkei auf

Neven Subotic hat seinen Vertrag bei Denizlispor aufgelöst. Laut der türkischen Nachrichtenagentur DHA seien ausstehende Gehaltszahlungen der Grund für die Vertragsauflösung.

Der Süper-Lig-Klub erklärte, dass Subotic "all unseren guten Willen und unsere Kompromissbemühungen unbeantwortet ließ". Man wünsche dem Innenverteidiger dennoch alles Gute für die Zukunft.

"Ans Aufhören denke ich noch lange nicht. Meine Zukunft sehe ich aus persönlichen Gründen, die sich in den letzten Monaten geändert haben, näher an Deutschland", sagte der 32 Jahre alte Abwehrspieler zu Sport1. Er sei fit und habe "noch einige Ziele vor Augen".

Er erklärte weiter: "Nach mehreren Monaten voller Gesprächen mit Vereinsverantwortlichen ergaben sich keine seriösen Lösungen für ein nachhaltiges Arbeitskonzept, und deshalb habe ich mich mit schwerem Herzen dazu entschlossen, mich vom Verein zu trennen."

Eigentlich lief das im September unterschriebene Arbeitspapier des 32-Jährigen noch bis 2022. Subotic hatte seinen Wechsel von Union Berlin in die Türkei damit begründet, eine "neue Herausforderung" suchen zu wollen. Zum Saisonstart gehörte Subotic regelmäßig dem Kader an und stand in der Liga fünfmal in der Startelf (ein Tor). Seit Mitte Dezember fehlte er nach offiziellen Angaben aufgrund einer Leistenverletzung.

BVB - Haaland nach Gladbach-Pleite: "Die Fans haben Besseres verdient"

Erling Haaland (20) hat sich nach der 2:4-Niederlage des BVB bei Borussia Mönchengladbach mit einem Tweet an die Fans der Schwarzgelben gerichtet und sich indirekt für den Negativlauf in der englischen Woche entschuldigt.

"Ihr, die Fans, habt Besseres verdient", schrieb der Norweger und ergänzte: "Wir werden härter arbeiten, um es besser zu machen." Bei der Pleite in Mönchengladbach hatte Haaland den BVB nach frühem 0:1-Rückstand per Doppelpack in Führung geschossen.

Es waren die Treffer 25 und 26 im 28. Bundesligaspiel für Haaland, damit stellte er den Bundesligarekord von Uwe Seeler ein, der ebenfalls nur 28 Spiele für 26 Treffer benötigt hatte. Mit 20 Jahren ist Haaland allerdings sieben Jahre jünger als Seeler damals.

Mehr dazu erfahrt Ihr hier.

Bundesliga: Die aktuelle Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München1749:252439
2.RB Leipzig1831:171435
3.Bayer Leverkusen1832:181432
4.Wolfsburg1827:19832
5.Borussia M'gladbach1835:28731
6.Eintracht Frankfurt1835:27830
7.Borussia Dortmund1835:26929
8.1. FC Union Berlin1833:231028
9.SC Freiburg1833:29427
10.VfB Stuttgart1833:29422
11.FC Augsburg1819:27-822
12.Werder Bremen1823:26-321
13.TSG Hoffenheim1725:30-519
14.Hertha BSC1824:32-817
15.Arminia Bielefeld1814:29-1517
16.1. FC Köln1715:28-1315
17.1. FSV Mainz 051818:38-2010
18.Schalke 041714:44-307
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung