Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB - News und Gerüchte: Christoph Kramer sieht "anscheinend keine Lobby" bei Lucien Favre

Von SPOX
Christoph Kramer spielte bei Borussia Mönchengladbach von 2013 bis 2015 unter Lucien Favre.

Christoph Kramer von Borussia Mönchengladbach hat BVB-Trainer Lucien Favre gelobt, sieht dessen Situation in Dortmund aber kritisch. Youssofa Moukoko bekommt Tipps von Donis Avdijaj, der BVB-Nachwuchs einen eigenen Sponsor. Alle News und Gerüchte zu Borussia Dortmund gibt es hier.

Weitere News und Gerüchte zum BVB gibt es hier.

BVB, News: Christoph Kramer verteidigt Dortmund-Trainer Lucien Favre

Dortmund eröffnet die neue Saison zuhause gegen Borussia Mönchengladbach. Die Fohlen hat Lucien Favre vor einigen Jahren selbst trainiert - und dabei bei Christoph Kramer enormen Eindruck hinterlassen. "Ich habe viel von ihm gelernt und ihm viel zu verdanken", sagte Kramer (29) im Interview mit den Ruhr Nachrichten. "Ich finde, dass er ein ganz toller Trainer ist. Man sieht das ja auch an den Ergebnissen und dem Punkteschnitt. Guckt man sich die Statistik an, dann macht er einen herausragenden Job."

Dennoch ist Favre beim BVB nach titellosen Jahren nicht unumstritten. Sein Vertrag läuft 2021 aus. "Ich bekomme es zwar nur aus der Presse mit und bin nicht nah dran, aber er hat die Lobby in Dortmund anscheinend nicht", vermutet Kramer. "Ich weiß nicht, was man wirklich kritisieren will."

BVB, News: Donis Avdijaj mit Ratschlägen für Moukoko

In dieser Saison dürfte Dortmunds Supertalent Youssoufa Moukoko zum ersten Mal bei den Profis zum Einsatz kommen. Zuletzt stürmte der 15-Jährige für Dortmunds U19 - und bei der U17 brach er sogar den Torrekord von Donis Avdijaj.

Der Deutsch-Kosovare Avdijaj ist mittlerweile 24 und nach einem halben Jahr bei Heart of Midlothian derzeit vereinslos. Im Interview mit transfermarkt.de verriet er nun, dass Moukoko mit ihm Kontakt aufgenommen habe, nachdem er Avdijajs Rekord gebrochen hatte: "Er ist ein super Spieler. Er hat gefragt, was ich dazu meine. Ich habe ihm das Gleiche gesagt, was ich selbst heute machen würde: 'Auf dem Boden bleiben, hart arbeiten und nie das Ziel aus den Augen verlieren."

Avdijaj verriet zudem, dass Drittligist Türkgücü Interesse an ihm habe. Ob es zu einem Deal kommt, sei allerdings noch offen: "Natürlich ist München eine tolle Stadt. Aber was das Richtige für mich ist, werde ich mit meinem Berater gemeinsam besprechen."

BVB, News: Sponsor für den Nachwuchs

Der BVB-Jugend hat einen eigenen Sponsor: Der IT-Dienstleister adesso wird ab sofort auf den Trikots des schwarz-gelben Nachwuchses werben, und zwar bis 2023. "Wir freuen uns sehr über diese neue Partnerschaft. Zum einen, weil sich ein innovatives Dortmunder Unternehmen im Nachwuchsbereich engagiert, zum anderen, weil sie deutlich über ein übliches Sponsoring hinausgeht", freute sich Nachwuchskoordinator Lars Ricken.

So sollen sich beide Parteien gegenseitig befruchten: adesso wird Partner des gesamten Vereins, dafür bekommt das Unternehmen Einblicke ins BVB-Sportmanagement und in die Jugendförderung.

BVB, News: Rangnick lobt Bellingham

Ralf Rangnick hat Jungstar Jude Bellingham von Vizemeister Borussia Dortmund in höchsten Tönen gelobt. Der 17-Jährige habe bereits im DFB-Pokalspiel gegen den MSV Duisburg (5:0) seine Klasse gezeigt. "Er ist ein absoluter Top-Spieler. Ich habe selten einen 17-Jährigen auf einem solchen Level gesehen", sagte Rangnick in einem Interview mit The Athletic. Hier geht es zur ausführlichen Meldung.

Bundesliga: So startet der BVB in die Saison

DatumSpieltagGegnerH/A
19.09.1Borussia MönchengladbachH
26.09.2FC AugsburgA
03.10.3SC FreiburgH
17.10.4TSG HoffenheimA
24.10.5FC Schalke 04H
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung