Fussball

RB Leipzig, News und Gerüchte: Milot Rashica zu teuer für Leipzigs Transferbudget?

Von SPOX
Milot Rashica steht unter anderem bei RB Leipzig auf dem Zettel.

Die Verantwortlichen von RB Leipzig haben der sportlichen Leitung offenbar ein eng kalkuliertes Transferbudget zur Verfügung gestellt. Eine Verpflichtung von Milot Rashica von Werder Bremen könnte damit wohl zu teuer werden. Hier gibt es News und Gerüchte zu RB Leipzig.

RB Leipzig: Nur 25 Millionen Euro für Transfers - Rashica zu teuer?

Wie der kicker berichtet, hat RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff der sportlichen Leitung ein Budget von 25 Millionen Euro für Transfers im Sommer zur Verfügung gestellt. Somit darf offenbar nur ein Teil des Transfererlöses von Timo Werner, der für etwa 50 Millionen Euro zu Chelsea wechselt, in neue Spieler investiert werden.

Laut dem Bericht hält Mintzlaff eine gewisse Zurückhaltung auf dem Transfermarkt für angebracht, da aufgrund der Coronakrise Trainer, Management, Klubführung sowie die Spieler auf Teile ihres Gehalts verzichten. Mit dem Budget sollen wohl sechs offene Positionen besetzt werden, in Hee-Chan Hwang (24, Stürmer) und Benjamin Henrichs (23, Rechtsverteidiger) hat RB bereits zwei Neuzugänge offiziell verkündet.

Auf der Wunschliste der Leipziger steht zudem angeblich ein defensiver Mittelfeldspieler und eine weitere Offensivkraft, um den Werner-Abgang zu kompensieren. In den vergangenen Wochen wurde RB Interesse an Milot Rashica von Werder Bremen nachgesagt, der könnte nun aber nicht mehr ins Budget passen.

Bei einem Abstieg der Norddeutschen wäre der 24-Jährige aufgrund einer Ausstiegsklausel für 15 Millionen Euro zu haben gewesen. Nach dem Klassenerhalt beträgt diese jedoch 35 Millionen Euro. Angeblich bekommt RB im Rashica-Werben zudem Konkurrenz vom AC Mailand. Offenbar will Ralf Rangnick den Offensivspieler nach Italien locken.

RB Leipzig, Gerüchte: Wolf vor Wechsel zu Gladbach

Borussia Mönchengladbach steht laut kicker vor einer Verpflichtung von Hannes Wolf von RB Leipzig. Das Interesse der Fohlen war schon länger bekannt, nun stehen offenbar die Rahmenbedingungen für einen Wechsel fest. Demnach haben sich die Parteien auf eine Leihe mit Kaufoption geeinigt.

Zwar hätte Leipzig dem Bericht zufolge einen Verkauf des Österreichers bevorzugt, allerdings könne Gladbach die anvisierte Abslösesumme der Leipziger in Höhe von zwölf Millionen Euro nicht stemmen. Der 21-Jährige stand in der Saison 2019/20 in nur fünf Spielen für RB auf dem Rasen, auch aufgrund einer langwierigen Knöchelverletzung. Bei Gladbach würde der ehemalige Salzburger Wolf auf seinen Ex-Trainer Marco Rose treffen.

RB Leipzig lässt U19-Talent ziehen

Der norwegische U19-Nationalspieler Noah Jean Holm wechselt aus dem Nachwuchs von RB Leipzig zu Vitoria Guimaraes. Beim portugiesischen Erstligisten unterschreibt der 19-Jährige einen Vertrag bis 2024, wie der Klub mitteilte.

Holm kam 2017 nach Leipzig, schaffte jedoch nie den Sprung zu den Profis. Vergangene Saison erzielte der Mittelstürmer in 25 Pflichtspieleinsätzen für die U19 von RB elf Treffer, zusätzlich legte er vier Tore auf.

RB Leipzig: Die Abschlusstabelle der Bundesliga

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München34100:326882
2.Borussia Dortmund3484:414369
3.RB Leipzig3481:374466
4.Borussia M'gladbach3466:402665
5.Bayer Leverkusen3461:441763
6.TSG Hoffenheim3453:53052
7.Wolfsburg3448:46249
8.SC Freiburg3448:47148
9.Eintracht Frankfurt3459:60-145
10.Hertha BSC3448:59-1141
11.1. FC Union Berlin3441:58-1741
12.Schalke 043438:58-2039
13.1. FSV Mainz 053444:65-2137
14.1. FC Köln3451:69-1836
15.FC Augsburg3445:63-1836
16.Werder Bremen3442:69-2731
17.Fortuna Düsseldorf3436:67-3130
18.SC Paderborn 073437:74-3720
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung