Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte - Michael Zorc: Müssen in direkten Duellen gegen Bayern besser abschneiden

Von SPOX
Michael Zorc hofft, dass die Leistung gegen Mainz ein Einzelfall war.

Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hat bei der verlorenen Meisterschaft mit dem Abschneiden in den direkten Duellen gegen den FC Bayern gehadert. Für Julian Brandt sind die verlorenen Punkte in der Hinrunde ausschlaggebend. Erling Haaland nennt Giovanni Reyna derweil den "American Dream". Die wichtigsten News und Gerüchte zum BVB findet Ihr hier.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc: Müssen in direkten Duellen gegen Bayern besser abschneiden

Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hat in Sachen verpasster Meisterschaft mit der Hinrunde des BVB gehadert. "Um die Bayern abzufangen, hätten wir über die gesamte Saison eine außergewöhnlich gute Leistung gebraucht", sagte er der Bild.

"Im Nachhinein betrachtet, haben wir keine gute Vorrunde gespielt und zu viele Punkte liegen gelassen. Um Meister zu werden, muss man auch bei den direkten Duellen gegen die Bayern besser abschneiden, als wir es getan haben", sagte Zorc.

Die Borussia hatte in der Hinrunde in München klar mit 0:4 verloren. In der Rückrunde siegte der FCB im Signal Iduna Park vor leeren Rängen zudem mit 1:0.

Die Ansage aus Spielerkreisen, dass man in der kommenden Saison den Meistertitel anpeilt, freut Zorc: "Ich finde es sehr gut, dass dieses ehrgeizige Ziel aus der Mannschaft kommt. Das zeigt, dass unsere Spieler selbst noch einiges erreichen wollen und sich mit der Vizemeisterschaft nicht einfach so zufrieden geben."

BVB - Julian Brandt: Zweiter? "Deshalb lassen wir nicht die Korken knallen"

Julian Brandt hat das Abschneiden des BVB in dieser Saison bewertet. Für den 24-Jährigen habe Dortmund "in der Hinrunde zu viele Punkte verloren", wie er gegenüber dem kicker angab.

"Es gab Möglichkeiten, die Bayern in eine andere Drucksituation zu bringen", sagte Brandt. "Da und in den direkten Duellen haben wir uns um eine bessere Ausgangsposition gebracht. So fantastisch die Münchner in der Rückrunde auch waren", führte er aus.

Wirklich zufrieden ist der Nationalspieler mit Rang zwei in der Endabrechnung daher nicht. "Deshalb lassen wir nicht die Korken knallen."

BVB: Haaland nennt Reyna den "American Dream"

Erling Haaland hat nach dem 2:0-Sieg von Borussia Dortmund über RB Leipzig Giovanni Reyna überschwänglich gelobt. Der 17-Jährige hatte gegen RBL sein Startelfdebüt in der Bundesliga gefeiert.

"Ich habe ihn bereits vorher so genannt und das ist er immer noch: Gio ist der American Dream", sagte Haaland. "Er ist erst 17 Jahre alt und macht schon solch beeindruckende Sachen auf dem Platz. Er hat eine große Zukunft vor sich."

Bei seinem ersten Spiel von Beginn an verbuchte Reyna sogar gleich einen Scorerpunkt. Der offensive Mittelfeldspieler legte das 1:0 von Haaland auf.

Bundesliga: Tabelle nach dem 33. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3396:326479
2.Borussia Dortmund3384:374769
3.RB Leipzig3379:364363
4.Borussia M'gladbach3364:392562
5.Bayer Leverkusen3360:441660
6.Wolfsburg3348:42649
7.TSG Hoffenheim3349:53-449
8.SC Freiburg3344:47-345
9.Eintracht Frankfurt3356:58-242
10.Hertha BSC3347:57-1041
11.Schalke 043338:54-1639
12.1. FC Union Berlin3338:58-2038
13.1. FSV Mainz 053344:64-2037
14.1. FC Köln3350:63-1336
15.FC Augsburg3344:61-1736
16.Fortuna Düsseldorf3336:64-2830
17.Werder Bremen3336:68-3228
18.SC Paderborn 073335:71-3620

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung