Fussball

FC Schalke 04 gegen FC Augsburg zum Nachlesen im Liveticker

Von SPOX

In der frühen Sonntagspartie der Bundesliga empfing der FC Schalke 04 den FC Augsburg. Am Ende setzten sich die Gäste mit 3:0 (1:0) durch. Hier bei SPOX könnt Ihr alles im Liveticker nachlesen.

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

FC Schalke 04 gegen FC Augsburg zum Nachlesen im Liveticker: 0:3 (0:1)

Tore: 0:1 Löwen (6.), 0:2 Sarenren Bazee (76.), 0:3 Cordova (90.+1)

Nach Abpfiff: Das war es von der Partie Schalke gegen Augsburg. Ihnen vielen Dank fürs Mitlesen. Noch einen schönen Rest vom Sonntag - vielleicht ja mit den beiden anderen Partien des Tages: jetzt Mainz gegen Leipzig, um 18:00 Uhr dann Köln gegen Düsseldorf. Bis bald.

Nach Abpfiff: Es steht eine Englische Woche an in der Bundesliga: Schalke ist am Mittwoch (20:30 Uhr) bei Fortuna Düsseldorf gefordert, zur selben Zeit spielen die Augsburger zu Hause gegen den SC Paderborn. Sowohl für den S04 als auch für den FCA gilt: Um die Saisonziele zu erreichen, muss ein (weiterer) Sieg her.

Nach Abpfiff: Nach der zweiten Niederlage im zweiten "Geisterspiel" liegen die Schalker in der Bundesliga-Tabelle weiter auf Rang 8 - die Patzer der Konkurrenz aus Freiburg und Wolfsburg wurden also nicht für den möglichen Sprung auf Platz 6 genutzt. Augsburg dagegen schiebt sich fürs Erste vor auf den zwölften Tabellenplatz.

Nach Abpfiff: Ein 3:0-Erfolg des abstiegsbedrohten FC Augsburg bei den ambitionierten Schalkern - und der fällt auch noch völlig verdient, wenn auch vielleicht ein Tor zu hoch aus. Der S04 kam nach dem frühen Rückstand offensiv gar nicht zur Geltung. Augsburg reichte eine konsequent umgesetzte Defensivtaktik, um den einfallslosen Gastgebern Paroli zu bieten. In der Schlussviertelstunde konterten die Gäste gegen nun hinten aufmachende Schalke zweimal erfolgreich. Ein wichtiger "Dreier" für die Spieler von Trainer Heiko Herrlich - und ein weiterer Dämpfer für die Königsblauen, die als Ziel ja einen Europapokal-Platz anvisieren.

Schalke 04 gegen FC Augsburg: 0:3 (0:1)

90.+3: Dann ist das Spiel zu Ende. Augsburg gewinnt mit 3:0 auf Schalke.

90.+1: Toooor! FC Schalke 04 - FC AUGSBURG 0:3. Der eingewechselte Cordova nutzt einen Fehler des jungen Mercan bei Schalke zum dritten Treffer für die Gäste. Nach einem Querpass von Sane knapp 40 Meter vor dem eigenen Tor wird Mercan bei der Ballannahme unter Druck gesetzt - und verliert dann die Kugel. Cordova stürmt alleine aufs Tor zu, umkurvt dann den herauseilenden Schubert und schiebt locker ein von der linken Seite. Es ist sein zweites Saisontor.

90.+1: Drei Minuten werden noch nachgespielt.

90.: Schalke hat sich diese Niederlage selbst zuzuschreiben: Von zwölf Abschlüssen im gesamten Spielverlauf kamen nur zwei auf den Augsburger Kasten. Dass es die Gäste so leicht haben würden, in Gelsenkirchen Zählbares mitzunehmen, hätten sie wohl vor dem Anpfiff nicht gedacht.

88.: Max bringt den Ball aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum, dort aber ist kein Teamkollege zur Stelle, um abzuschließen.

87.: Freistoß für Augsburg nach einem Foul von Kutucu.

85.: Schalker Chancen in der Schlussphase? Fehlanzeige!

83.: Und für Stürmer Florian Niederlechner ist nun Sergio Cordova mit dabei beim FCA.

83.: Bei Augsburg wird auch noch zweimal gewechselt: Gruezo verlässt das Feld, für ihn spielt nun Oxford.

79.: Gut zehn Minuten vor dem Ende der Partie stehen die Schalker - und mal ein Bild zu benutzen - am Fuß eines sehr hohen Berges. Augsburg dagegen schaut ganz ruhig vom Gipfelkreuz herab und wartet darauf, welche Route die Gelsenkirchener für den Aufstieg wählen ...

77.: Außerdem spielt nun Benito Raman für Matondo.

77.: Schalkes Trainer Wagner reagiert sofort: Nassim Boujellab kommt für Caligiuri in die Partie.

Augsburg macht durch Sarenren Bazee den Deckel drauf

76.: Toooor! FC Schalke 04 - FC AUGSBURG 0:2. Das ist die Vorentscheidung auf Schalke: Nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld in die Spitze bei den Augsburgern grätschen die Schalker in der Defensive entscheidend am Ball vorbei. So kommt der erst vor wenigen Minuten eingewechselte Sarenren Bazee an die Kugel. Im Strafraum bleibt der Stürmer cool, er schlägt noch einen Haken und verwandelt dann mit rechts ins rechte Eck. Sein erstes Saisontor könnte wertvoller für den FCA nicht sein.

75.: Der letzte Schussversuch der Gastgeber liegt schon gut zehn Minuten zurück. Augsburg verteidigt noch immer ohne Mühe.

74.: Offensiver Wechsel deshalb auch bei den Gastgebern: Für Westzon McKennie kommt der 19 Jahre alte Levent Mercan in die Partie.

73.: Noch gut 15 Minuten. Schalke muss nun die Ordnung langsam aufgeben und mehr nach vorne investieren.

71.: Gregoritsch kommt nach der Hereingabe an der Fünferlinie im Duell gegen Uduokhai zum Kopfball, setzt die Kugel aber links am Tor vorbei. Schiri Stegemann entscheidet dann aber auf Freistoß für den FCA, da sich der Schalker Stürmer seiner Ansicht nach unfair eingesetzt hatte im Zweikampf.

71.: Schalke kommt zu einer Ecke auf der rechten Seite.

70.: Bei Augsburg spielt nun der ehemalige Schalker Jan Moravek anstelle des 1:0-Schütze Eduard Löwen.

69.: Dieses Mal schießt Philipp Max den Freistoß - mit links aufs linke Eck. Schubert fliegt aber dorthin und boxt den halbhoch an der Mauer vorbeifliegenden Ball aus der Gefahrenzone.

68.: McKennie ringt Niederlechner in zentraler Position zu Boden. Wieder ein Freistoß für den FCA aus einer guten Entfernung.

66.: Schalke hat nach dem Seitenwechsel zwei Abschlüsse zu verzeichnen bisher - und keiner davon kam auf den Kasten von Luthe. Anders die Gäste: Alle drei Versuche erreichten das Tor, aber S04-Schlussmann Schubert war stets auf dem Posten.

65.: Schubert fängt den Ball nach einem halbhohen Schuss von Richter aus zentraler Position ab.

64.: Gut 25 Minuten sind noch zu spielen. Und es wird wohl so laufen wie so oft im Fußball: Nun wird die Hektik auf dem Platz noch zunehmen, da Schalke die Zeit langsam aber sicher davonläuft.

63.: Caligiuri hat nach einem Handspiel von Framberger die Chance, bei einem Freistoß für Gefahr zu sorgen. Allein: Diese Chance lässt er aus.

Noch rund 30 Minuten: Kommt Schalke nochmal?

62.: Nachdem weniger Sekunden vorher Richter am Schalker Strafraum einen Distanzschuss ansetzt, der geblockt wird, ist es dann auf der anderen Seite Gregoritsch, der mit seinem Abschluss nicht durchkommt.

60.: Nach einem Foul im Mittelfeld an Gregoritsch sieht Augsburgs "Sechser" Carlos Gruezo seine erste Gelbe Karte in dieser Bundesliga-Saison.

59.: Auch die Gäste wechseln nun, da es für den angeschlagenen Vargas nicht weiter geht. Für ihn kommt Noah Joel Sarenren Bazee auf den Platz.

57.: Knapp 15 Minuten sind im zweiten Durchgang bereits gespielt. Es gibt intensive Duelle am Rande des Erlaubten - und sonst gar nicht so viel. Schalke macht aus dem Plus beim Ballbesitz weiter sehr, sehr wenig. Augsburg konzentriert sich mit Erfolg auf die Defensive.

56.: Schalke wechselt aus: Für Serdar ist nun Ahmet Kutucu in der Partie.

55.: Wieder so eine hektische Phase. Vargas und Serdar liegen an unterschiedlichen Stellen des Platzes nun am Boden. Für Serdar geht es wohl nicht weiter.

54.: Jetzt im Mittelfeld ein Foul von Caligiuri an Vargas. Freistoß für Augsburg. Schalke im Moment nur zu zehnt, da Serdar noch an der Seitenlinie behandelt wird.

52.: Freistoß für Schalke. Caligiuri bringt den Ball aus mehr als 30 Metern in den Strafraum, dort aber springen die Augsburger Verteidiger höher als Sane, der vergeblich auf einen Abschluss per Kopf hofft.

50.: Niederlechner läuft bei einem Augsburger Angriff über die linke Seite in den Strafraum, bekommt dann bei seinem flachen Abschluss aufs lange Eck aber nicht genug Druck auf den Ball. Schubert hält im Fünfer ohne Probleme.

50.: Mit Raman, Kutucu und Burgstaller hat Schalke-Trainer Wagner noch einige Optionen für die Offensive auf der Bank sitzen.

48.: Augsburg rückt weit auf. So wollen die Herrlich-Schützlinge Kombinationen der Schalker im Aufbau gleich zu Beginn unterbinden - und den Ball weit vom eigenen Strafraum fernhalten.

47.: Die Gastgeber spielen nun nach dem Seitenwechsel auf die menschenleere Nordkurve zu. Die Anfeuerung von dort müssen sich die S04-Profis also dazu denken.

46.: Foul von Max an Kenny in der gegnerischen Hälfte. Freistoß für Schalke.

46.: Keine Wechsel auf beiden Seiten. Im Verlauf der zweiten 45 Minuten haben die Teams nun noch je drei Gelegenheiten, um bis zu fünfmal zu wechseln.

46.: Schalke stößt an zum zweiten Durchgang.

Halbzeit: Als sich beide Mannschaften in der Anfangsphase eigentlich noch in der Abtastphase befanden, gingen die Augsburger durch einen sehenswerten Freistoß von Eduard Löwen mit 1:0 in Führung (6.). Danach zogen sich die Gäste aus dem Süden Deutschlands recht weit zurück, um am eigenen Strafraum lückenlos die Schalke-Angriffe zu verteidigen. Das gelang den Herrlich-Schützlingen sehr gut. Schalke hatte zwar viel Ballbesitz, aber Gregoritsch, Matondo und Co. kamen an und in der Box fast nie in Abschlusspositionen. Die einzige Ausgleichschance hatte Matondo, aber Luthe wehrte am Fünfer stark ab (28.). In der zweiten Halbzeit wird Augsburg genau so weitermachen wollen - Schalke dagegen muss vieles anders machen, um zunächst mal zum Ausgleich kommen zu können.

Schalke 04 gegen FC Augsburg: Die Gäste führen zur Halbzeit

45.+1: Pause auf Schalke. Der FC Augsburg führt nach den ersten 45 Minuten mit 1:0.

45.: Luthe boxt den Ball an der Fünfergrenze nach einer Flanke von Kenny aus der Box.

45.: Die regulär letzte Minute im ersten Durchgang ist angebrochen. Viel Grund, viel nachspielen zu lassen, gibt es nicht.

43.: Niederlechner kommt bei diesem Angriff der Augsburger über die rechte Seite, aber Nastasic blockt den Schuss im Strafraum. Keine Gefahr für das von Schubert gehütete S04-Tor.

41.: Effektive Augsburger. Mit einem Torschuss - nämlich dem von Löwen zum 1:0 in der sechsten Minute - haben die Gäste bisher maximalen Erfolg. Der Rest ist Spielkontrolle gegen ziemlich einfallslos anlaufende Schalker. Knapp fünf Minuten sind es noch bis zur Pause.

40.: Den Standard tritt Max. Und Gregoritsch ist es am kurzen Pfosten, der dann den Ball für die Schalker aus der Box klärt.

39.: Ein langer Ball auf die linke Seite soll Niederlechner erreichen. McKennie klärt aber im Strafraum noch so gerade vor ihm auf Kosten einer Ecke.

37.: Schalke hat weiter etwa 75 Prozent Ballbesitz und eine recht gute Passquote, aber es gilt weiterhin: Da ist viel brotlose Kunst dabei, weil eben Augsburg rund um den Strafraum keine Lücken lässt und kaum einmal Fehler macht.

36.: Schöpf unterläuft im Luftduell Gruezo, aber einen Freistoß bekommen die Augsburger da am Mittelkreis nicht zugesprochen.

35.: Die Statistik weist gut zehn Minuten vor der Pause nun zwar vier Torschüsse der Hausherren aus, aber davon kam nur einer (der von Matondo vor wenigen Minuten) auch auf den Kasten.

33.: Augsburg verteidigt nun auch mutig weiter vorne. Das schmeckt Schalke nicht so gut. Ein flüssiges Kombinationsspiel ist so kaum möglich - und lange Bälle finden bisher selten den Weg zu den Zielspielern.

31.: Schalke betreibt zwar viel Aufwand auf dem Rasen, dabei aber springt sehr wenig raus. Das Tempo im Spiel ist auch nicht sonderlich hoch, dafür sorgen - wann immer sie im Ballbesitz sind - die Augsburger, die gerne und oft auf die Bremse treten.

29.: Ecke für Augsburg. Die Gäste zeigen sich seit dem Führungstor eigentlich gar nicht mehr vor dem gegnerischen Tor. Nach Max' Standard kommt auch keine Chance zustande.

28.: Ein schneller Schalker Angriff über die linke Seite: Matondo treibt den Ball in den Sechzehner. Seinen Schuss mit der rechten Innenseite wehrt Luthe im Grätschsitz aber mit dem linken Fuß gekonnt ab.

26.: Zur Mitte der ersten Halbzeit als Heimteam in Rückstand - das würde nun in "normalen" Zeiten doch einige Reaktionen auf den Rängen der Schalker Arena hervorrufen. Die Bandbreite zwischen lautstarker Anfeuerung und Pfiffen ist da groß. So müssen sich die Hausherren irgendwie selbst zu mehr Angriffsaktionen ermuntern.

25.: Ein Abschluss der Gastgeber aus der zweiten Reihe, aber beim Versuch von Matondo muss Luthe im FCA-Gehäuse nicht eingreifen. Der Ball fliegt hoch drüber.

25.: Schalke-Stürmer Gregoritsch, früher ja auch in Diensten der Augsburger, kommt bis hierhin erst auf zehn Ballkontakte. Abschlüsse? Fehlanzeige!

Schalke 04 - FC Augsburg: Königsblau offensiv zu harmlos

23.: Das, was Wagner von seinem Team vor dem Anpfiff gefordert hat, sind ihm seine Schützlinge nach wie vor schuldig: Mehr Zug zum Tor und bessere Kombinationen im Angriff will der Coach sehen. Bisher bringen das seine Spieler aber nicht auf den Rasen. Augsburg verteidigt weiter sehr konzentriert und eng an den Gegenspielern in der eigenen Hälfte.

22.: Nach einem Freistoß von Philipp Max von der linken Seite segelt der Ball in die Strafraummitte, aber dann pfeift Stegemann die Szene ab: Abseits!

20.: Eine recht hektische Phase in der Partie jetzt, bei der Schiri Stegemann gefordert und gefragt ist. In den Duellen geht es weiter recht hitzig zu, meist reklamieren bei unfairen Aktionen dann beide Seiten. Unter dem Strich schenken sich die Teams da aber nichts.

18.: In der Schalker Hälfte lassen die Augsburger den Gegner relativ ungestört kombinieren, erst kurz hinter der Mittellinie wird es dann in Sachen Zweikämpfe intensiver.

16.: Ein Blick in die Statistik: Augsburg überlässt den Schalkern oft den Ball (75:25 Prozent Anteile), auch in der Zweikampfbilanz und bei der Passquote hat der S04 Vorteile. Aber da Augsburg am Strafraum keine Lücken lässt, bringt das alles den Gastgebern keine Torchancen ein.

14.: Von den Gelsenkirchnern war - bis auf den ersten Versuch von Gregoritsch in der 4. Minute - vor dem Tor des FCA bisher noch nichts Erwähnenswertes zu sehen.

12.: Die Gäste versuchen nach Balleroberungen in der eigenen Hälfte nun immer wieder, das Mittelfeld schnell zu überbrücken und so Niederlechner in Position zu bringen.

10.: Schalke ist vom frühen Gegentreffer doch verunsichert, Augsburg verteidigt hinten meist mühelos.

8.: Noch ein Freistoß für den S04 - und dieses Mal sieht der Übeltäter Gelb: Ruben Vargas wird für ein Foul an Caligiuri am rechten Strafraum-Rand verwarnt. Aus dem fälligen Freistoß machen die Schalker aber wieder nichts.

7.: Jetzt ein Freistoß für die Hausherren nach einem Foul von Max an Caligiuri. Den blocken die Augsburger aber ab.

6.: Toooor! Schalke 04 - FC AUGSBURG 0:1. Eduard Löwen lässt die Gäste jubeln. Sein Freistoß mit rechts über die Schalker Mauer senkt sich weit ins links Toreck. Schubert fliegt da vergeblich hinterher. Optimaler Schuss, optimaler Start für den FCA in die Partie.

5.: Foul an Khedira - Schöpf tritt ihm im Kampf um den Ball auf den Fuß. Freistoß für Augsburg aus gut 25 Metern in zentraler Position.

4.: Erster Abschluss der Schalker: Schöpf spielt den Ball aus dem Zentrum nach links auf Gregoritsch. Dessen Flanke rutscht durch in Richtung Tor. Luthe geht zur Sicherheit mit einer Hand hin und lenkt die Kugel über die Latte. Die anschließende Ecke bringt dem S04 nichts ein.

3.: Schalkes Caligiuri versucht es bei einem Angriff der Hausherren mit einem Schuss aus etwa 20 Metern von der halbrechten Seite. Augsburg blockt aber erfolgreich.

2.: Erste intensive Duelle im Mittelfeld, die Spieler beider Teams gehen engagiert zur Sache.

1.: Das Spiel beginnt. Anstoß haben die Gäste aus dem Süden Deutschlands.

FC Schalke 04 gegen FC Augsburg heute im Liveticker: Vor Beginn

Vor Beginn: 16 Grad und bewölkt - das sind die Wetterbedingungen in Gelsenkirchen. Caligiuri und Augsburgs Khedira (als Ersatz für den heute nur auf der Bank sitzenden Baier) sind die beiden Kapitäne. Das soll es an Fakten vor Spielbeginn gewesen sein.

Vor Beginn: Fünf Minuten noch bis zum Anpfiff. Beide Mannschaften werden gleich - so langsam gewöhnt man sich bereits dran - getrennt voneinander auf den Rasen kommen. Und vor dem Start des Spiels gibt es noch eine Gedenkminute für die Opfer der Corona-Pandemie, zu der sich die Spieler rund um den Mittelkreis postieren werden.

Vor Beginn: Schiedsrichter der Partie ist gleich Sascha Stegemann aus Niederkassel. Der 35-Jährige pfeift sein zwölftes Spiel in dieser Saison. In der Rückrunde war er schon bei zwei Schalke-Partien verantwortlicher Mann an der Pfeife: beim 0:0 bei Hertha BSC und beim 0:5 gegen Leipzig. Augsburg gewann in der Hinrunde unter Stegemanns Leitung 4:0 gegen Hertha BSC.

Vor Beginn: Die besseren Chancen, die Niederlage der Vorwoche heute mit einem Sieg zu kontern, dürften die Gastgeber haben. Zwar fehlt - das beteuerten im Vorfeld die Verantwortlichen und Spieler - die ansonsten gewohnte lautstarke Unterstützung von den Rängen in der Arena. Doch der Ärger nach der Derby-Pleite dürfte die nötige Energie freisetzen, um Augsburg unter Druck zu setzen. Schalke-Coach Wagner machte klar, dass er ein gutes Spiel seiner Mannschaft erwarte - und dass sie vor allem nach vorne mehr zeigt als zuletzt.

Vor Beginn: Am vergangenen Wochenende gab es sowohl bei den Gelsenkirchern als auch bei den Schützlingen von FCA-Coach Herrlich alles andere als glückliche Gesichter: Der S04 verlor beim BVB nach schwacher Leistung mit 0:4, Augsburg unterlag unglücklich 1:2 gegen Wolfsburg durch einen Treffer in der Nachspielzeit.

Vor Beginn: Die Lage für Augsburg ist mit Blick auf den Tabellenkeller noch dramatischer: Mit zurzeit 27 Zählern liegt der FCA auf Rang 14 und hat nur vier Zähler Vorsprung auf Düsseldorf, das heute Abend (18:00 Uhr) in Köln spielt. Anfang Februar gewannen die bayerischen Schwaben daheim 2:1 gegen Bremen - es folgten fünf Niederlagen, unterbrochen nur von einem Unentschieden gegen Freiburg Mitte Februar.

Vor Beginn: Schalkes bislang letzter und einziger Bundesliga-Sieg im so seltsamen Fußball-Jahr 2020 datiert vom 17. Januar (2:0 gegen Gladbach). Danach gab es vier Unentschieden und vier Niederlagen - und den Absturz auf Platz 8 in der Tabelle.

Vor Beginn: Das erste Bundesliga-Geisterspiel in der Arena auf Schalke ist in gewisser Weise ein passender Rahmen für das Duell zweier Teams mit einer bisher gruseligen Rückrunden-Bilanz: Der S04 ist in diesem Ranking auf Rang 16 gelistet (mit sieben Punkten), Augsburg hat nach der Winterpause nur vier Zähler geholt und ist damit Rückrunden-Schlusslicht.

Schalke 04 gegen FC Augsburg: Die Aufstellungen

S04-Trainer David Wagner kann nicht auf Harit (Innenbandverletzung), Mascarell (Aufbautraining), Stambouli (Aufbautraining) und Todibo (Sprunggelenksverletzung) zurückgreifen.

  • FC Schalke 04: Schubert - Kenny, Sané, Nastasic, Oczipka - McKennie, S. Serdar - Caligiuri, Schöpf - Gregoritsch, Matondo

Bei den Fuggerstädtern muss Trainer Heiko Herrlich lediglich auf Asta (Reha nach Kreuzbandriss) und Hahn (Sehnenverletzung) verzichten. Gouweleeuw hingegen hat es in den Kader geschafft.

  • FC Augsburg: Luthe - Framberger, Jedvaj, Uduokhai, Max - Khedira, Gruezo - M. Richter, Löwen, Vargas - Niederlechner

FC Schalke 04 gegen FC Augsburg heute im Liveticker

Vor Beginn: Auch der FC Augsburg befindet sich nicht in guter Form. Die Fuggerstädter rangieren auf dem 14. Platz - mit nur vier Punkten Vorsprung auf den Religationsplatz, auf dem Fortuna Düsseldorf steht.

vor Beginn: Nach acht sieglosen Spielen und der heftigen Derbyklatsche ist Schalke 04 auf Wiedergutmachungskurs. In der Tabelle fehlen leidiglich zwei Zähler auf den VfL Wolfsburg, der aktuell auf Rang sechs steht.

Vor Beginn: Anpfiff der Partie ist bereits um 13.30 Uhr in der Veltins-Arena.

Schalke 04 gegen FC Augsburg im TV und Livestream

Die Begegnung zwischen Schalke 04 und Augsburg wird live bei DAZN übertragen. Zudem gab der Streamingdienst bekannt, dass die Partie auch in Österreich gezeigt wird. Es ist eines von noch acht Saisonspielen, das DAZN live überträgt.

Los geht's um 13.15 Uhr, folgendes Team begleitet das Spiel:

  • Moderator: Tobias Wahnschaffe
  • Kommentator: Freddy Harder
  • Experte: Sebastian Kneissl

Zudem ist mit Max Siebald ein Reporter in Gelsenkirchen, um Interviews mit den Beteiligten zu führen.

Um auf das Angebot von DAZN zugreifen zu können, benötigt Ihr ein Abo. Dieses kostet Euch entweder 11,99 Euro pro Monat oder 119,99 Euro pro Jahr.

Hier gehts zum gratis Probemonat von DAZN.

Die Bundesliga 2019/20 bei DAZN

Diese Spiele zeigt DAZN in der laufenden Bundesligaspielzeit noch:

SpieltagDatumUhrzeitHeimGast
27.Fr., 22. Mai20.30 UhrHertha BSCUnion Berlin
27.So., 24. Mai13.30 UhrSchalke 04FC Augsburg
28.Mi., 27. Mai18.30 UhrRB LeipzigHertha BSC
29.Fr., 29. Mai20.30 UhrSC FreiburgBayer Leverkusen
29.Mo., 1. Juni20.30 Uhr1. FC KölnRB Leipzig
30.Fr., 5. Juni20.30 UhrSC FreiburgBorussia Mönchengladbach
30.So., 7. Juni13.30 UhrWerder BremenVfL Wolfsburg
31.Fr., 12. Juni20.30 UhrTSG Hoffenheim

RB Leipzig

32.Mi., 17. Juni18.30 UhrEintracht FrankfurtSchalke 04

Bundesliga: Die Tabelle vor den Sonntagsspielen

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2780:285261
2.Borussia Dortmund2774:334157
3.Bayer Leverkusen2752:322053
4.Borussia Mönchengladbach2753:341952
5.RB Leipzig2663:273651
6.Wolfsburg2736:33339
7.SC Freiburg2735:37-237
8.Schalke 042633:40-737
9.TSG Hoffenheim2736:47-1136
10.Hertha BSC2739:48-934
11.1. FC Köln2641:47-633
12.1. FC Union Berlin2732:47-1530
13.Eintracht Frankfurt2641:49-828
14.FC Augsburg2637:54-1727
15.FSV Mainz 052636:55-1927
16.Fortuna Düsseldorf2627:50-2323
17.Werder Bremen2629:59-3021
18.SC Paderborn 072731:55-2418
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung