Fussball

BVB, News und Gerüchte: Borussia Dortmund macht Jude Bellingham von Birmingham CIty offenbar zum Rekordtransfer

Von SPOX
Jude Bellingham soll neuer Rekordtransfer des BVB werden.

Der BVB hat steht offenbar kurz vor der Verpflichtung des erst 16 Jahre alten Toptalents Jude Bellingham, der sogar der neue Rekordtransfer der Schwarz-Gelben werden könnte. Dortmunds Geschäftsführer Carsten Cramer schwärmt zudem von Erling Haaland.

Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um Borussia Dortmund.

BVB-Gerücht: Talent Bellingham soll neuer Rekordtransfer werden

Borussia Dortmund steht nach den Verpflichtung von Erling Haaland und Emre Can im Winter offenbar vor einem weiteren Transfercoup. Wie die Sport Bild berichtet, soll der 16-jährige Jude Bellingham vom englischen Zweitligisten Birmingham City im Sommer für 35 Millionen Euro verpflichtet werden. Damit wäre der junge Engländer Dortmunds neuer Rekordtransfer. Das ist bislang Mats Hummels, der für 30,5 Millionen Euro im Sommer 2019 vom FC Bayern München kam.

Der BVB und Bellingham sollen sich bereits über eine Zusammenarbeit zur kommenden Saison einig sein. Der zentrale Mittelfeldspieler zählt zu den größten Talenten Englands und ist trotz seines jungen Alters bei Birmingham schon gesetzt. In der laufenden Saison kommt er auf 34 Einsätze, vier Tore und drei Torvorlagen.

Dem Bericht zufolge sollen auch der FC Liverpool, Manchester United und der FC Chelsea großes Interesse am Talent haben. Der BVB habe das Rennen um die Dienste des Junioren-Nationalspielers bereits für sich entschieden.

BVB-Transferziel Jude Bellingham im Steckbrief

geboren29. Juni 2003 in Stourbridge (England)
Größe1,80 m
PositionMittelfeldspieler
starker Fußrechts
Championship-Spiele31
Tore4

BVB-Geschäftsführer Cramer schwärmt von Erling Haaland

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Carsten Cramer ist bei Winter-Neuzugang Erling Haaland ins Schwärmen gekommen. "Erling hat sich dem Verein in sehr kurzer Zeit schon mit Haut und Haaren verschrieben. Das spüren die Menschen", erklärte Cramer im Interview mit der Sport Bild.

Demnach passe Haaland zum BVB wie "Arsch auf Eimer", erklärte der BVB-Geschäftsführer und verriet, was den Norweger aus seiner Sicht ausmacht: "Er verkörpert den BVB mit Emotionalität und Leidenschaft - genau so, wie unsere Fans es tun." Haaland erzielte seit seinem Wechsel zu Schwarz-Gelb bereits zwölf Pflichtspieltore.

BVB, News - Cramer verspricht nach Sponsorenwechsel: Kein Blau auf unseren Trikots

BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer hat versprochen, dass sich trotz des Sponsorenwechsels von Evonik zu 1&1 keine blaue Farbe auf den Trikots von Dortmund wiederfinden wird.

"Schwarz-Weiß ist keine Bestimmung, möglich ist auch nur Schwarz - das hängt von der Trikotfarbe ab. Ich kann aber sicher versprechen, dass die Farbe Blau nicht auf unseren Trikots auftauchen wird", erklärte Cramer gegenüber der Sport Bild.

Demnach sei der Verein mit dem Unternehmen bereits in Gesprächen über die Zusammenstellung der Trikots. Das Logo von 1&1 soll ab 2020/21 das Trikot des BVB zieren. Evonik ist künftig nur noch bei internationalen Pokalwettbewerben, im DFB-Pokal und bei Freundschaftsspielen im Ausland zu sehen. Die Verträge mit beiden Sponsoren laufen bis 2025.

Borussia Dortmund: Die kommenden Gegner

DatumWettbewerbGegnerHeim/Auswärts
07.03.2020BundesligaBorussia MönchengladbachA
11.03.2020Champions LeagueParis Saint-GermainA
14.03.2020BundesligaFC Schalke 04H
22.03.2020BundesligaVfL WolfsburgA
04.04.2020BundesligaFC Bayern MünchenH
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung