Fussball

Schanzer schnappen sich Tisserand

Von SPOX
Marcel Tisserand (l.) war vergangene Saison an den FC Toulouse ausgeliehen

Was die L'Equipe am Dienstag schon vorgriff, wurde am Mittwoch unter Dach und Fach gebracht: Der FC Ingolstadt verstärkt seinen Defensivverbund mit Marcel Tisserand vom AS Monaco. Über die Ablösemodalitäten wurde offiziell nichts genannt, angeblich handelt es sich aber um einen neuen Rekordtransfer.

Dem entsprechenden Bericht der L'Equipe zufolge soll Tisserand den Schanzern nämlich satte 5,5 Millionen Euro wert gewesen sein. Für die Verhältnisse in Oberbayern ein großer Betrag, berücksichtigt man, dass der bisherige Rekordtransfer, Dario Lezcano, im letzten Winter 2,5 Millionen Euro kostete.

"Es hat mich beeindruckt, dass Sportdirektor Thomas Linke persönlich nach Monaco gekommen ist, um mich kennenzulernen. Das war ein entscheidender Faktor für meine Entscheidung", sagt Tisserand in der offiziellen Mitteilung der Ingolstädter. Der 23-Jährige stand noch bis 2019 in Monaco unter Vertrag. Die letzten zwei Jahre war der gebürtige Franzose mit kongolesischen Wurzeln an den FC Toulouse ausgeliehen.

Die Bundesliga-Highlights ab Sommer auf DAZN!

Dort war er speziell in der letzten Saison als variabel einsetzbarer Defensivspieler zumeist gesetzt und absolvierte 33 Spiele in der Ligue 1. Insgesamt kommt Tisserand auf wettbewerbsübergreifend 58 Einsätze für Toulouse.

Dementsprechend freudig präsentiert Linke seinen Neuzugang: "Es freut mich, dass wir einen Spieler wie Marcel Tisserand für uns begeistern konnten. Marcel bringt alles mit, um in seiner Entwicklung das höchste Niveau zu erreichen. Bei seinen Stationen hat er auf allen Defensivpositionen gespielt und trotz seines jungen Alters sofort Verantwortung übernommen. Wir sind überzeugt davon, dass er uns sofort weiterhelfen kann und wir in Zukunft viel Freude an ihm haben werden."

Marcel Tisserand im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung