Fussball

Ekdal zieht sich Blessur beim Nationalteam zu

SID
Albin Ekdal verletzte sich im Kreis der Nationalmannschaft

Der schwedische Nationalspieler Albin Ekdal vom Hamburger SV wird seiner Nationalmannschaft beim WM-Qualifikationsauftakt gegen die Niederlande am Dienstag kommender Woche verletzungsbedingt fehlen.

Der 27-Jährige, der von einer Sprunggelenkverletzung geplagt wird, tritt bereits an diesem Mittwoch die Rückreise nach Deutschland an.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Bei Ekdals Blessur handelt es um eine Verstauchung, bei der auch Bandstrukturen in Mitleidenschaft gezogen wurden. Der Mittelfeldspieler hatte dem HSV bereits beim Bundesliga-Auftaktspiel gegen Ingolstadt (1:1) gefehlt.

"Es ist nicht so verheilt, wie ich es gehofft hatte", sagte Ekdal der Zeitung Aftonbladet, gab jedoch für das kommende Ligaspiel der Hamburger bei Bayer Leverkusen am 10. September vorsichtige Entwarnung: "Hoffentlich falle ich nicht allzu lange aus. Es hat jedoch nicht gereicht, um schon diese Woche voll zu trainieren."

Albin Ekdal im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung