Cookie-Einstellungen
Fussball

Rochade mit Geschmäckle

Von SPOX
Roberto Di Matteo (r.) beerbt Jens Keller bei den Königsblauen
© getty

Was ist von Roberto Di Matteo zu erwarten?

Schalke hat nicht nur seinen Cheftrainer, sondern auch den Co-Trainer Peter Herrmann (der sich im Sommer so gut wie einig war mit dem VfL Wolfsburg und nun arbeitslos ist) und Torwarttrainer Holger Gehrke freigestellt. Di Matteo wird also nicht alleine in Gelsenkirchen aufschlagen.

Der Italiener muss sofort anpacken, weil Schalke den kurzfristigen Erfolg genauso benötigt wie eine langfristige Planung. "Wenn sich der Erfolg nicht einstellt, wollten wir nicht einen Schnellschuss machen, sondern einen Trainer verpflichten, der uns weiterbringt", sagte Clemens Tönnies.

"Mit dem Trainerwechsel möchten wir einen neuen Impuls setzen", formulierte es Heldt." Auch positive Ansätze wie die sieben Punkte aus der englischen Woche mit dem i-Tüpfelchen des Derbysiegs haben leider keine nachhaltige Wirkung gezeigt."

Das trifft es aber auch nur halb. In Di Matteo - und daraus machte Heldt am Dienstag gar keinen Hehl - erwartet er einen Trainer, der den Spielern anders als sein Vorgänger Feuer machen kann. Dem 44-Jährigen eilt der Ruf des Champions-League- und FA-Cup-Siegers voraus und dass er beim FC Chelsea mit den Stars umzugehen vermochte.

Zumindest für ganze sieben Monate. Dann wurde er bei den Blues entlassen. Etwas mehr als ein halbes Jahr hat Di Matteo in einer ersten Liga gearbeitet, Erfahrung in der Bundesliga hat er selbstredend keine. Ein Kritikpunkt, der im Zusammenhang mit Keller immer wieder formuliert wurde, war dessen sprödes, eher zurückhaltendes Auftreten. Der Schwabe war in der Tat kein großer Kommunikator - das ist der ziemlich in sich gekehrte Di Matteo aber gewiss auch nicht.

Der mag einen deutlich größeren Namen haben als sein Vorgänger. Seine Berufung ist aber ebenso ein Experiment wie es die Liaison mit Keller war.

Immerhin: Die Zeit des Versteckens hinter den Diskussionen um Jens Keller ist für die Spieler nun vorbei. Der neue Trainer dürfte auf eine anders motivierte Mannschaft treffen als sein Vorgänger.

Seite 1: Ist die Entlassung aus sportlicher Sicht gerechtfertigt?

Seite 2: Was stand Jens Keller noch im Weg?

Seite 3: Welche Rolle spielt Horst Heldt?

Seite 4: Die Frage des Stils

Seite 5: Was ist von Roberto Di Matteo zu erwarten?

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung