-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Ich will auch mal Meister werden

Von Leoni Dowidat
Stefan Kiesling feiert den Saisonstart in Dortmund
© getty

Leverkusen ist grandios in die Saison gestartete - und will im Kampf um den Titel mitmischen. Besonders Stürmer Stefan Kießling hofft, endlich mal die Meisterschale in die Höhe stemmen zu können. Jetzt liegt der Fokus allerdings erstmal auf dem Champions-League-Playoff-Rückspiel gegen Kopenhagen.

Am vergangenen Wochenende wussten die Spieler Borussia Dortmunds nach Abpfiff nicht mehr, wo ihnen der Kopf steht: Nach neun Sekunden fiel das schnellste Bundesligator aller Zeiten, in der letzten Spielminute zog Stefan Kießling mit dem nächsten Treffer für die Werkself nach.

Für den Bayer-Star ein grandioser Start in die Saison - eine Saison, in der vielleicht alles möglich ist? Nach neun Jahren Vereinszugehörigkeit fordert Kießling jetzt: "Ich will auch mal Meister werden!" Dennoch ist ihm klar, dass "dafür aber 34 Spieltage alles klappen muss."

Dass dies bei Bayer Leverkusen aber sehr wohl möglich ist, bewies das Traumpaar aus der Qualifikation der Champions League Stefan Kiesling und 14,5-Millionen-Einkauf Hakan Calhanoglu auch am Samstag beim 2:0 in Dortmund. Ex-Nationalspieler Kiesling sieht aber noch Luft nach oben: "Ich bin überzeugt, dass es noch besser wird, wenn wir öfter zusammenspielen."

Angesichts dieser Power-Offensive könnte man ja auch über eine Rückkehr in die Nationalmannschaft nachdenken...? "Nein", antwortete Kiesling auf eine diesbezügliche Nachfrage der aktuellen "Sport BILD". Dieses Thema hat sich für den Stürmer ein für allemal erledigt.

Stefan Kiesling im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung