Cookie-Einstellungen
Formel 1

Formel-1-Pilot Pierre Gasly berichtet von schlimmen Schmerzen: "Ich lag im Auto im Sterben"

Von Tim Ursinus
Pilot Pierre Gasly vom Rennstall Alpha-Tauri-Pilot hatte während des Rennens in Saudi-Arabien mit schlimmen Schmerzen zu kämpfen.

Pilot Pierre Gasly vom Rennstall Alpha-Tauri-Pilot hatte während des Rennens in Saudi-Arabien mit schlimmen Schmerzen zu kämpfen. Das berichtete er im Nachhinein.

"Es waren es die schmerzhaftesten letzten 15 Runden meiner Karriere. Ich weiß nicht, was mit meinen Innereien passiert ist, aber ich lag im Auto im Sterben. Ich habe vor Schmerzen geschrien und war einfach nur froh, dass das Rennen zu Ende ist und wir uns P8 sichern konnten", sagte er.

Die letzten Runden nannte Gasly, der sich nach Rennende umgehend von einem Arzt behandeln ließ, einen "Überlebenskampf". "Ich hatte das Gefühl, dass mir in jeder Linkskurve jemand in die Innereien gestochen hat, das war nicht schön", ergänzte der Franzose. Die Ursache für seine Schmerzen wurde noch nicht gefunden.

Noch bleiben seinem Team rund zwei Wochen Zeit, bevor der Tross in Melbourne (10. April) Halt macht. Das Positive: Gasly nahm immerhin vier Punkte aus Saudi-Arabien mit.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung