Cookie-Einstellungen
Formel 1

Formel 1: Türkei-Rennen abgesagt, doppeltes Heimspiel für Red Bull

SID
Der Red-Bull-Rennstall von Formel-1-Titelanwärter Max Verstappen bekommt in der laufenden Saison ein zweites Heimspiel in Österreich.

Der Red-Bull-Rennstall von Formel-1-Titelanwärter Max Verstappen bekommt in der laufenden Saison ein zweites Heimspiel in Österreich. Wie der Automobil-Weltverband FIA am Freitag mitteilte, kann das Rennen in der Türkei Mitte Juni aufgrund geltender Reiserestriktionen nicht wie geplant stattfinden. Die Türkei war selbst als Ersatz-Ausrichter für Kanada eingesprungen.

Stattdessen finden wie im Vorjahr zwei Rennen auf dem Red-Bull-Ring statt. Auf den Großen Preis der Steiermark (27. Juni) folgt der vorher bereits eingeplante Große Preis von Österreich (4. Juli).

Der Große Preis von Frankreich (20. Juni) wird dafür um eine Woche vorverlegt. Bis zum Saisonende sollen damit wie geplant mindestens 23 Rennen umgesetzt werden.

Zudem bat der Streckenbetreiber des Istanbul Park wie auch schon der im chinesischen Shanghai darum, "das Rennen nach Möglichkeit auf einen späteren Zeitpunkt in der Saison zu verlegen", teilte die FIA mit.

"Die Formel 1 hat einmal mehr unter Beweis gestellt, dass sie schnell auf Entwicklungen reagieren und Lösungen finden kann", sagte Formel-1-Boss Stefano Domenicali.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung