Cookie-Einstellungen
Mehrsport

Dacia Vikings zuhause weiter makellos

Von SPOX Österreich
Die Vikings dürfen sich über einen letztlich verdienten Heimsieg freuen
© Andreas Bischof

Die Dacia Vikings empfingen am Muttertag vor 1.821 Zuschauern auf der Hohen Warte die Ljubljana Silverhawks. Konnten die Wikinger beim ersten Spiel der Saison mit einem 49:14 Sieg in Laibach noch einen relativ eindeutigen Auswärtserfolg feiern, so präsentierten sich die Gäste diesmal in besserer Form. Dennoch feierte das Heim-Team einen 47:35-Erfolg.

In der ersten Halbzeit führten die Slowenen nach einem Schlagabtausch sogar mit einem komfortablen 28:14 Vorsprung. In den letzten beiden Quartern ließ die starke Vikings-Defense aber kaum mehr eine Gelegenheit für die Slowenen zu, so dass die Habichte, die erst ihre zweite AFL-Saison spielen, ohne Beute heimreisen mussten.

Somit konnten die Wikinger das Team zum vierten Mal in Folge bezwingen und ihre Position auf Platz 2 der AFL Spieltabelle nicht nur festigen sondern auch ausbauen. Gleichzeitig bleiben die Wikinger in ihrem Heimstadion weiterhin ungeschlagen und können ihren 2. Platz auf der Tabelle nicht nur festigen sondern auch ausbauen.

"Wir werden dieses Team in den Playoffs sehen"

Ljubljana Silverhawks Head Coach Rok Stamcar kommentierte die Leistung seiner Mannschaft: "Wir sind sehr motiviert nach Wien gereist. Es ist ein unglaubliches Gefühl, vor diesem Publikum zu spielen. Wir haben hart gekämpft - die Vikings sind ein extrem starkes Team. Wir haben gesehen, dass wir mithalten können, aber am Ende mussten wir einsehen, dass wir noch nicht auf dem gleichen Level sind. Wir hoffen uns, in den Playoffs noch einmal in einem Spiel gegen die Dacia Vikings auf der Hohen Warte wiederzusehen."

"Das Wichtige ist, dass wir im Endeffekt gewonnen haben.", resümierte Dacia Vikings Head Coach Chris Calaycay. "Wir hatten eine enorm starke zweite Halbzeit, wo wir spielentscheidende Turnovers für uns erzielen und daraus Punkte generieren konnten. Defensiv hatten wir Schwachstellen, wir hatten uns vorgenommen, die Nummer 84, Tomse Matic, zu stoppen, was uns viel zu wenig gelungen ist. Hats Off an die Silverhawks - sie haben uns gefordert und ein tolles Spiel geboten. Sie verfügen über ein starkes Offensive-Team mit einem gefährlichen Quarterback und einer starken Receiving Corps. Ich denke, wir werden dieses Team heuer in den Playoffs sehen.", so Calaycay abschließend. Mit großer Spannung wird nun das Rückspiel gegen Tabellenführer und amtierenden Meister Swarco Raiders am 20. Mai erwartet.

Dacia Vikings vs Ljubljana Silverhawks 48:35 (14:13, 0:15, 20:0, 13:7)

Scorer Dacia Vikings:

TDs: Raimann (2), Wappl, Hertel, Gagic (2), Dieuseul

PATs: Wappl (5)

Alles zu den Dacia Vikings

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung