Cookie-Einstellungen
Fussball

Offiziell: Ercan Kara verlässt den SK Rapid Wien und wechselt in die MLS

Von SPOX Österreich
SK Rapid Wien

Jetzt ist es offiziell: Ercan Kara verlässt den SK Rapid Wien und wird nun in die nordamerikanische Major League Soccer zu Orlando City wechseln.

Jetzt ist auch die offizielle Bestätigung da: Der SK Rapid verkauft Mittelstürmer Ercan Kara an MLS-Klub Orlando City. Im Sommer wäre der Vertrag des ÖFB-Teamspielers ausgelaufen.

Kara, seit 3. Jänner 26 Jahre alt, absolvierte für Rapid in den letzten 24 Monaten insgesamt 84 Pflichtspiele und konnte dabei 37 Treffer erzielen.

Nebstbei schaffte der ohne Erfahrung in einer obersten Spielklasse zu Rapid gekommene Stürmer den Sprung in die österreichische Nationalmannschaft, in der er unter Franco Foda im März 2021 sein Debüt bestritt.

Kara: "Gehe als riesengroßer Fan"

"Ercan Kara hat sich in seiner Zeit bei uns bemerkenswert entwickelt und wurde rasch zu einem sehr wichtigen Spieler für uns. Wir wollten ihn schon vor mehr als einem Jahr längerfristig an uns binden, kamen aber zu keinem Abschluss. Vielmehr wissen wir seit einiger Zeit von seinem Wechselwunsch und trotzdem hat er in jedem Training und Spiel alles gegeben, was sehr für ihn spricht", sagt Rapid-Sportdirektor Zora Barisic zum Abschied.

Barisic weiter: "Nun hat er wenige Monate vor Ablauf seines Rapid-Vertrages (Anm.: mit Ende der laufenden Saison) ein Angebot vorliegen, dass wir ihm einfach nicht verwehren können, da wir uns mit seinem neuen Klub auch einigen konnten. Ich wünsche Ercan Kara in seiner weiteren Karriere alles Gute und viel Erfolg, wenn er seine Einstellung behält, kann er sicher in noch höhere Sphären vordringen."

Kara selbst meint zu seinem vorzeitigen Wechsel: "Ich werde Rapid für die Chance, die mir vor zwei Jahren geboten wurde, immer dankbar bleiben. Die Zeit in Hütteldorf war für mich ein großes Erlebnis und auch wenn wir viel zu selten vor vielen Zuschauern spielen konnten, möchte ich mich bei allen Fans für ihre Unterstützung bedanken, ebenso natürlich bei allen Trainern, Betreuern, Mitarbeitern und meinen Mannschaftskollegen. Ich wünsche dem Klub, für den ich versucht habe, immer alles zu geben, viel Erfolg und werde Grün-Weiß sicher weiter in meinem Herzen tragen. Ich bin vor zwei Jahren als Spieler gekommen und verlasse Rapid jetzt als riesengroßer Fan."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung